Batcaver: Die Strumpfhosenvernichter tanzen gerne Pogo

Der Batca­ver ist mit Abstand der pun­kigste aller Gruf­tis, der wohl möglich mehr mit der Vergangenheit zu tun hat, als ihm bewusst ist. Seine Mar­ken­zei­chen sind Iro­ke­sen­fri­sur oder hoch­tou­pierte Haare, die oft­mals mit pin­ken oder grü­nen Farbe ver­se­hen sind, am liebs­ten in Neon. Netz­hem­den, Hand­schuhe und Strumpf­ho­sen trägt man grund­sätz­lich kaputt, eine kleine Indus­trie ver­sorgt den Batca­ver sogar mit vor­kon­fek­tio­nier­ten Löchern in Strumpf­ho­sen. In der sonst düs­te­ren Umge­bung mit trau­ri­gen Gesich­tern lacht er fre­cher­weise. In Dis­cos wird hem­mungs­los gehüpft, gerne auch mal gesprun­gen. Den Namen hat man nicht etwa von Bat­man, son­dern einem im Juli 1982 eröff­ne­ten Club in Lon­don, dama­li­ger Kno­ten­punkt der bri­ti­schen Gothic Szene. Der hat sei­nen Namen aber letztendlich auch von Bat­man. Frü­her hörte man Alien Sex Fiend, The Spe­ci­men und Cinema Strange. Heute auch.

Logo des Batcave 1983Wenn man es ein­mal aus der Sicht des Punk betrach­tet, dann ist der Batca­ver der legi­timste Nach­fol­ger der dunk­len Szene. Was Ende der 70er mit Düster-Punk bezeich­net wurde ent­wi­ckelte sich dann über das Batcave zum heute bekann­ten Gothic. In sei­ner kur­zen, drei­jäh­ri­gen Blü­te­zeit von 1982 bis 1985 war der Club einer der Vul­kane der heu­ti­gen Gothic Szene, denn keine der heute als Legende gel­ten­den Bands ist nicht dort auf­ge­tre­ten. Sioux­sie & The Bans­hees, Vir­gin Pru­nes, The Cure, Marc Almond und Vince Clarke (Depe­che Mode) um nur ein paar zu nen­nen. Jeder gab sei­nen unver­wech­sel­ba­ren Teil dazu und sorgte dafür, das sich unzäh­lige neue Sze­nen ent­wi­ckel­ten. 1982 machte die eng­li­sche Musik­presse aus den vie­len dort ver­ein­ten Sze­nen Gothic, das machte die Sache ein­fach leichter.

Mit der Schließung des Batcave und der Verlagerung musikalischer Vorlieben verschwand der Batcaver von der Bildfläche. 2000 entwickelte sich den USA ein Death-Rock-Revival, als Bands wie Cinema Strange oder Tragic Black wieder auf der Bildfläche erschienen und auch den Gothic-Punk-Look wieder neues Leben einhauchten. Dieser Trend schwappte im Laufe der nächsten Jahre auch nach Europa zurück und mündete in Bands wie Murder at the Registry aus Deutschland oder The Scary Bitches aus England.

Wie bereits in der ursprünglichen Bewegung setzten die Protagonisten der Szene auf musikalische uns stilistische Elemente des Punk und mischten ihn mit klassischem Gothic Rock. Im Laufe der nächsten Jahre entstanden auch Überschneidungen mit Horrorpunk und den Gothabillys.

Der Batcaver von heute zerfetzt nahezu alles, was er am Leibe trägt, spielt hemmungslos mit Haarfarbe und erhöht seine Körpergröße durch abenteuerliche Plateau-Schuhe. Er pflegt aber nach wie vor seine punkigen Wurzeln, sitzt viel auf dem Boden rum, trinkt Bier aus Flaschen und ist in der Regel die Spezies der Gruftis, die auch am frühen Morgen noch gut gelaunt aus der Diskothek purzeln.

 

Batcaver auf dem WGT 2008

Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Noch nie einen Kommentar abgegeben? Noch Fragen zu den Funktionen unseres Kommentar-Bereichs? In den Kommentar FAQs haben wir bereits einige hilfreiche Anleitungen. Schaut mal rein!

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
42 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
iweliene
iweliene (@guest_221)
Vor 12 Jahre

yeeah BETTcave ^^ isss liiiiebe batcave…hab nur keinen iro oO

:oD

Tears
Tears (@guest_223)
Vor 12 Jahre

Ich mag zwar den Stil, aber bei den Leuten ist mir schon öfter mal aufgefallen, dass das Verhalten doch verdammt nah am Punk ist: Auf dem siffigen Boden rumsitzen, saufen und gröhlen.

Lordy
Lordy (@guest_224)
Vor 12 Jahre

Also das ist eine Gruppierung, die ich zwar erlebt, der ich mich aber nie selbst angeschlossen habe. Ich habe mich einfach nicht verbunden gefühlt. Ihr Auftreten ist anders, aber das liegt nun einmal an dem, was diese Bewegung ausmacht. Heute ist sie eine recht kleine Facette der gesamten Szene, wenn ich das richtig beobachtet habe. Vereinzelt lassen sich noch „Exemplare“ ausmachen. Da ich den Standpunkt „leben und leben lassen“ vertrete und sie im Großen und Ganzen nicht weiter auffallen, kann ich auch nichts abfälliges sagen. Ich kann nur sagen, dass sie mir persönlich nie komisch aufgefallen sind und ich die, die ich kenne, nett und auch gut gestillt finde. Es ist halt nicht nur für jeden was.
Das schreib ich, weil hier auch abfällig über diese Gruppierung geschrieben wird. Davon würde ich mich gänzlich distanzieren. Ebenso, wie ich es bei anderen Gruppen (Emo, Cyber etc.) nicht nachvollziehen kann. Nun gehe ich aber viel zu weit vom Artikel-Thema weg.

Letzte Worte für heute: Schön geschrieben und auf jeden Fall lehrreich für Leute, die sich damit so gar nicht auskennen.

Tears
Tears (@guest_234)
Vor 12 Jahre

Robert? Ich glaub du hast wieder ein Stöckchen (oder besser nen ganzen Stock) verpasst, aber der steckt jetzt ganz, ganz tief und fest in einem Rektum. Wenn du es willst, dann ziehs selbst raus…

„abfällig“… „distanzieren“… da war wohl das Lösungsmittel in der letzten Bibel noch nicht ganz verdampft…

iweliene
iweliene (@guest_235)
Vor 12 Jahre

urgs!? ^^

aber naja… hab es auch schon öfters beobachtet (also mit dem punkähnlichen)… wobei… es gibt solche und solche… die bremer sind da eher „gesitteter“…oder halt langeweiliger *g*… kann man sehenwie man will *hust*…

:-D

Lordy
Lordy (@guest_239)
Vor 12 Jahre

Das Problem ist, dass soziales Verhalten immer an Maßstäben, Normen und subjektiven Erfahrungen gemessen wird.
Während der eine den Typ mit dem Iro asozial findet kann der Nächste ihn für den besten Menschen auf Erden halten. Die Übergänge sind in der Hinsicht – meiner Meinung nach – fließend und vom Subjekt abhängig.

Tears
Tears (@guest_240)
Vor 12 Jahre

Soziales Verhalten endet, wenn andere dadurch beeinträchtigt werden, da braucht es keine Maßstäbe, Normen und subjektiven Erfahrungen. Wenn mir einer (ob Iro, Glatze oder Nix-Halbes-Nix-Ganzes-Frisur) seine Unmengen an leeren Flaschen inkl. massig Glasscherben in den Weg stellt, so ist das einfach asozial. Verstärkt wird der subjektive Eindruck höchstens durch das Auftreten der Person, wobei ich mich zu erinnern meine, dass ich den Stil dieser Leute eigentlich befürwortet habe.

Lordy
Lordy (@guest_241)
Vor 12 Jahre

Und dennoch basiert alles auf persönlichen Erfahrungen, denn wenn ich nicht die Erfahrung mit den Bierflaschen auf meinem Weg mache, dann mache ich sie nicht und dann ist die Person nicht asozial. Hinzu kommt, dann Verallgemeinerungen insgesamt unerwünscht sind, weil man selbst auch nicht verallgemeinert werden will.

Tears
Tears (@guest_244)
Vor 12 Jahre

Müssen Christen eigentlich immer alles verdrehen? Liegt das in deren Natur? Gendefeket? Mutation?

Bisher hat keiner in diesem Beitrag oder in den Kommentaren auch nur ansatzweise geäußert, dass das von mir geschilderte Verhalten

a) Pflichtprogramm für Batcaver ist
b) vom Stereotyp des Batcavers erfüllt wird

Daher schließe ich einfach mal, dass da jemand eine göttliche Eingebung hatte die ihn zu einer derartigen Fehlinterpretation veranlasst hat. Denn ich vertrete nach wie vor den Standpunkt, dass Batcave im Grunde die Mutter aller Gothic-Strömungen ist.

Dass ich meine Aussage so nicht gemacht hätte, hätte ich nicht mehrfach diese Erfahrung gemacht ist klar. Das Aufstellen von Thesen ohne Beweis und Logik überlass ich dann mal doch den Religionen und deren Anhänger.

PS: Der Schein trügt dich – deine Aussage war nicht philosophisch sondern lediglich blöd, geschwollen und im Grunde Off-Topic.

Anna van de Duisternis
Anna van de Duisternis (@guest_365)
Vor 12 Jahre

Huch, was ist denn hier los?
Aber zum Thema, dein Beitrag ist echt gut gelungen.
Ich habe zwar die Anfangszeiten auch nicht persönlich mitbekommen, da ich dazu dann doch noch etwas zu jung bin, aber als ich in die Szene gekommen bin, war es doch noch eher so, als wie sie heute (teilweise leider) geworden ist…
*schwelg*

Pfeffi
Pfeffi (@guest_658)
Vor 12 Jahre

Bei mir ist das genau anders herum, ich benehme mich eigentlich nicht, wie man das von Punx „erwartet“, sehe aber mehr wie einer aus, allerdings höre ich (jedenfalls zuhause) 80’er Jahre Gruftzeugs (Cure, In the Nursery, Siouxie, Sisters, Boa oder Neofolk)… für viele Punker bin ich damit ein Grufti, für die Gothics aber ein Punk. Batcave, wie hier aufgeführt, höre ich selten, umso mehr Neofolk… oder im Auto, Oi!-Punk Muss ich jetzt eine Identitätskrise befürchten?
Um kurz auf die „asozialen“ Verhaltensweisen der siffigen Punx einzugehen: Ich selbst trinke äußerst selten Alkohol, aber kann mich prächtig amüsieren, wenn ich beispielsweise auf dem WGT mit meinen Darkpunkfreunden herumsitze und wir aus lauter Schabernack und Freude ein bisschen „ach so elitäre Obergothics“ veralbern und Lieder wie „mein Glied ist so groß“ skandieren, um deren holde Weibsbilder zu einem scharlachroten Teint im Gesicht zu verhelfen… ist doch alles nur n Späßchen! ;-)
Muss romantiker-man(n) doch nicht gleich so böse werden!:(
Anderseits, wer sind denn die Ersten (und oft Einzigen), die stehen bleiben (blieben) wenn es heißt, ein paar Naziglatzen verhauen vor dem Tor Festivalbesucher? Da sind die umher liegenden leeren Bierflaschen hin und wieder sehr nützlich gewesen (um das Schlägerpack zu vertreiben) also Fazit, wir kommen unbestritten aus dem Punk, vergesst das nicht, seid eher froh, dass es noch lachende Grufties gibt…was nicht gleichbedeutend mit stumpfsinnig ist.

Und mal ne Anfrage, warum hat das „Neofolk Genre“ keinen eigenen Text?

iweliene
iweliene (@guest_662)
Vor 12 Jahre

huch!? pfeffi??… weiss net ob du dich noch erinnerst, aber wir haben mal (vor 2 – 4 jahren!?) bei schwarzes glück miteinander geschrieben… mir fällt nur mein alter nick nicht mehr ein…(blutiges etwas!? oder so…)… ja oke… ohne nick etc. kannst dich eh schwer an mich erinnern *lach*

p.s. sorry, musste es grad los werden *hust* :)

Pfeffi
Pfeffi (@guest_663)
Vor 12 Jahre

heee.. die „blutige Grabsteinhure“… warum sollte ich Dich „vergessen“ das warwar vor 4,5 Jahren im Herbst…Yoran winkt und lacht. Ich hoffe es geht gut!

Tears
Tears (@guest_665)
Vor 12 Jahre

Wenn hier grad alles Off-Topic ist:
@ Pfeffi: „Optimiert für Internet – Explorer“, dafür sollte man dich am ausweiden, aus deiner Haut Kissenbezüge herstellen und deine Innereien an Schweine verfüttern.

Pfeffi
Pfeffi (@guest_666)
Vor 12 Jahre

Das werden aba keene großen Kissen, mein Freundchen…
und dann noch stachelig! Außerdem wäre es doch um die armen Schweine schad!
Ich verrate euch was… ich bin ja jetzt wöchentlich in einem Technoclub als Fotograf unterwegs, ABER: zum persönlichen Schutz, trage ich heimlich „schwarze Socken mit Totenkop drauf“… ha, und die Elektronen merken es nicht mal … Also Robert mach Dir keine Sorgen, von wegen bunte Socken, ich bin doch nicht vom bösen Papst bessen! ;-)

Tears
Tears (@guest_670)
Vor 12 Jahre

Ich überlege gerade mit Conditional comments ein „body { display: none; }“ einzubauen. Von daher kann ich über IE-Optimierung nur lachen, mal davon abgesehen, dass ich immer wieder geschockt bin wie viele Leute noch auf diesem Mistbrowser festhängen.

Socke
Socke (@guest_2203)
Vor 11 Jahre

also,der artikel is recht hübsch. also ,ich bin selber ein punk, höre auch metal(hauptsächlich, trash,death,black),gothic(darkwave bis rock,auch badcave), mittelalterrock, oi, neue deutsche härte, ska.
hänge halt zuweilen auch mit goths und metalheads rum. und bisher is mir noch keienr begegnet der sich badcaver nennt. leute mit iro und schwarzen mänteln schon^^ allerdings haben wir bei uns in der szene ein paar gothics,die mit uns rumhängen(also das ganze pöpel,bierflaschen,müll klischee erfüllen). könnten dann sogesehen badcaver sein,auch wenn deren aufmachung meist schlichter ist.
ich hab da aber noch ne frage: wo ordnet man horrorpunk ein? wann entstand der teil?

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3838)
Vor 11 Jahre

Ööhm … Lordi? Ich finde auch, sie sind gut gestillt, diese Milchtrinker. YOWCH!
Des Internet-Explorers Geräuschkulisse ist aber eher Steampunk … :D

Ansonsten: Fetzt euch ruhig noch ´n bisschen, ich fühl mich hier schon fast wie Zuhause.

Tears
Tears (@guest_3840)
Vor 11 Jahre

Ich muss dich enttäuschen, die Fetzerei ist vorbei, das Kind ist in den Brunnen gefallen und einer weint.

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3842)
Vor 11 Jahre

@Tears: Mitsamt der Milch?
Probier mal Google Chrome! *ächz*

Tears
Tears (@guest_3847)
Vor 11 Jahre

Der Witz mit der Milch ging irgendwie an mir vorbei. Google Chrome? Dann kann ich ja gleich nen gewissen Rollstuhlterroristen an meinen Rechner lassen. :D

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3848)
Vor 11 Jahre

Au ja, fein. Ääh …

(Die Milch nur, weil Lordi die Batcaver gut gestillt findet.) XD

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3854)
Vor 11 Jahre

@Robert: Hast recht, und wenn´s bloß ´ne gründliche Portion Schadenfreude ist, was man mitnimmt, harr harr … Aber gut, ich finde nicht, das man als Punk oder Batcaver zwangsläufig asoziales Verhalten an den Tag legen muss und schon gar nicht ununterbrochen …:D

Tears
Tears (@guest_3858)
Vor 11 Jahre

Meinst du „Ring“? Aber bitte, nimm das nicht so wörtlich! Wenn du DEN in den Brunnen wirfst, dann hast du das Grundwasser im Umkreis von 100km verseucht… ähm… geweiht!

Tears
Tears (@guest_3869)
Vor 11 Jahre

Naja, im Brunnen von „The Ring“ schwimmt nur eine Leiche, mir fällt aber im Moment wirklich keiner ein, der auf deine Beschreibung zutrifft.

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3884)
Vor 11 Jahre

@Robert: Ja, hast nochmal recht, hihi … Heutzutage fällt man eher unangenehm auf, wenn man sich halbwegs zu benehmen weiß, hüstel.

Als Kind hab ich mir mal so einen dieser Schläuche gewünscht, die pfeifen, wenn man sie durch die Luft wirbelt. Ich glaub, jeder weiß, worauf ich hinaus will … :D

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3898)
Vor 11 Jahre

quod erat demonstrandum. *uff*

(Wieder ´n Bild? Ich versuch gleich mal zu schauen:) Anschließend geh ich wohl Provider stalken.)

YouTube? ´giss es. Geht erst wieder ab dem nächsten Ersten … *soifz*

Ich stelle mir nur gerade den Lärm vor, der u. U. z. B. auf dem WGT eigentlich entstehen müsste …XD

*genster und gespeister*

´n Gruftie halt
´n Gruftie halt (@guest_3916)
Vor 11 Jahre

Ja, wer den Schaden hat … (spottet jeder Beschreibung)

Ich schrei dann, wenn´s wieder fluppt. Die Links laufen ja nicht weg. Hoff ich wenigstenns.

noch 'n Gruftie
noch 'n Gruftie (@guest_9101)
Vor 10 Jahre

trink grad meinen Feierabendskaffee und muss mit erschrecken feststellen.. diese amüsante Diskussion ist zuende?

*push*

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleirzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

42
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x