Haare bauen - Mone früher

Grufti Haarkunst – Wie ging das denn damals so?

Vor rund einem Jahr schrieb Mone vom Rabenhorst von Türmen, Tellern und Iros aus längst vergangenen Zeiten und blickte etwas wehmütig auf die heutige Szene, die sich aus ihrer Sicht und aus welchen Gründen auch immer, mit "Perücken, Hüten, Hörner oder sonstige Headpieces, mal mehr oder weniger passend...

Eine Odyssee mit Ende: Dritter und letzter Teil der Pikes Doku

Gruftidame, eigentlich immer noch wie Anfang 40, hat sie endlich gefunden, die richtigen Pikes! Vor mehr als 20 Jahren zählte sie rund 25 Paar der spitzen Erkennungszeichen ihr Eigen. Mit dem damaligen formlosen Abtauchen aus der Szene verkaufte sie auch ihre Schuhe, was sich heute als “ungünstige” Entscheidung herausstellen sollte....
Pikes-Mord

Die Odyssee geht weiter: Pikes Kauf 2014

Gruftidame, immer noch Anfang 40, sucht auch immer noch richtige Pikes. Vor mehr als 20 Jahren zählte sie rund 25 Paar der spitzen Erkennungszeichen ihr Eigen. Mit dem damaligen formlosen Abtauchen aus der Szene verkaufte sie auch ihre Schuhe, was sich heute als “ungünstige” Entscheidung herausstellen sollte. 2012 startete...
Absatzpikes

Eine virtuelle Odyssee: Pikes Kauf anno 2013/2014

Gruftidame, Anfang 40, sucht richtige Pikes. Vor mehr als 20 Jahren zählte sie rund 25 Paar der spitzen Erkennungszeichen ihr Eigen. Mit dem damaligen formlosen Abtauchen aus der Szene verkaufte sie auch ihre Schuhe, was sich heute als "ungünstige" Entscheidung herausstellen sollte. 2012 startete "Mone vom Rabenhorst" ihre Reunion-Tour...
Schulterpolster

Die 5 möglicherweise schönsten Modesünden der 80er Jahre

Frohes neues Jahr! Der beste Vorsatz für dieses Jahr ist, wieder in die Vergangenheit zu blicken, um zu sehen, was 2014 wieder "in" sein wird. Präsentiert werden heute, die 5 schönsten Modesünden der 80er Jahre. Mit dabei sind auch die "Punker", wie der große Privatsender den vierten Platz tauft....

The Black Book 1996: Wie man einen Turm baut

Das "The Black Book" (ehemals Berlin Black Book) war ein in den 90ern monatlich erscheinendes Musikmagazin im Postkartenformat, das sich vornehmlich mit Veranstaltungen und Rezensionen beschäftigte und hauptsächlich in Berliner Clubs auslag. Marlene vom Radio Dunklewelle, die zu dieser Zeit in Berlin lebte, hat sich ein paar Ausgaben...
Karnsteins Kreatives Kämmerlein

Karnstein kreatives Kämmerlein: Stofffarben

Diesmal ist das kreative Kämmerlein mehr als ein Erfahrungsbericht zu verstehen, der den interessierten Leser vielleicht davor bewahren mag die gleichen Fehler zu machen wie wir. Bis vor einiger Zeit wusste ich gar nicht so recht dass es helle Stofffarben gibt, die für dunklen Untergrund gemacht sind. Dann sah...
video

Gothic Schminktipps für Frauen – Oder so ähnlich

Frauen, oder besser gesagt Mädchen, bekommen das Schminken in die frühkindliche Wiege gelegt. Folgen sie der straffen gesellschaftlichen Norm, so spielen sie mit Puppen, kochen mit Plastikgeschirr und beginnen schon früh damit, die Schmink-Ausrüstung ihrer Mütter für sich zu entdecken. Wird aus dem Mädchen, womöglich durch eine abnormale Laune...
Bogeys Underground Fashion - Seite 1

Schwarzer Modeguide der 80er – Zwischen Bogey’s Katalog und der Realität

Wer in den 80er-Jahren in die Szene der Gothics und Waver einstieg, brauchte entsprechende Klamotten. Als äußeres Erkennungsmerkmal der Szenezugehörigkeit musste es ausgefallen, extravagant und natürlich schwarz sein. Wer nicht in der Lage war selbst kreativ zu werden, musste sich in den europäischen Hauptstädten mit Szene-Kleidung versorgen oder auf...
DrMartens Broken Collection

Zeit ist käuflich: Die Dr. Martens „Broken In“ Kollektion

Szeneveteranen wissen: Ein Blick auf die Martens verrät etwas über den Erfahrungsschatz des Trägers. Neu, frisch und ungetragen? Nein, so dürfen waschechte Martens einfach nicht aussehen. Leute, die ein solches paar anhaben, werden kritisch beäugt und schnell als Mitläufer oder Modeopfer abgestempelt. Die Laufstege in den Modemetropolen machen es...