Gothic Friday November – Woran glaubst Du?

Der November ist ein Monat im Nebel. Er ist zugleich mystisch, geheimnisvoll und düster. Er beherbergt christliche Feiertage wie Allerheiligen, Allerseelen, Sankt Martin und den Buß- und Bettag. Danach wird es weihnachtlich – im Dezember sind wir fast alle lahmgelegt oder wahlweise auch begeistert vom größten Christenfest des Jahres. Im Advent, vor und zum Jahreswechsel gibt es auch viele ehemals heidnische Bräuche – vom Krampus über das Julfest/Wintersonnenwende bis hin zu den Rauhnächten.

Uns Schwarzkitteln wird ja nicht selten ein Hang zum Satanismus nachgesagt. Umgedrehte Kreuze, Pentagramme oder heidnische Symbolik verleiten dazu, fehlendes Hintergrundwissen durch Vorurteile ersetzt zu werden. In vielen Büchern, die sich mit dem Thema „Gothic“ beschäftigen, wird das Thema Glaube angesprochen. Man möchte wissen, ob wir schwarz als Farbe der Trauer verstehen, möchte Klischees bestätigt oder dementiert bekommen oder einfach nur erfahren, ob sich die Vorliebe für die morbide Ästhetik auch in Glaubensfragen wiederfindet. Wohl keiner kann sich offenbar vorstellen, dass Anhänger der schwarzen Szene auch Christen sein können.

Dabei braucht man nur mal nach „gothic christen“ googeln und schon wird man eines Besseren belehrt. Einige von uns sind auch Anhänger von heidnischen oder keltischen Bräuchen, von Wotan oder Wikka, manche glauben an das Übersinnliche, andere an Wiedergeburt, Karma und Nirwana. Es gibt unter uns aber auch Viele, die sich sich ganz bewusst gegen (eine bestimmte) Religion entscheiden. Ob man glaubt oder nicht und woran – dafür oder dagegen hat jeder seine persönlichen Beweggründe, Erfahrungen und Prägungen.

Bei diesem Gothic Friday wollen wir herausfinden, ob und woran ihr glaubt und auch warum – sofern ihr letzteres überhaupt erklären könnt. Viele von euch haben das Thema „Glaube und Religion“ auch bereits beim Gothic Friday zu „Symbol und Sinnbild“ gestreift. Es geht hier aber nicht nur um Religion oder Eure Konfessionszugehörigkeit. Der Glaube kann bei manchen auch nur ein diffuses oder latentes Gefühl sein, bei anderen ist er gefestigt und hat eine ganz klare Erscheinung, vielleicht sogar Rituale. Gerade beim Glauben scheiden sich die Geister, denn wenn wir glauben sind wir von etwas überzeugt, was wir nicht ‚beweisen’ können. Das müsst ihr auch nicht, es gibt wie immer kein Richtig und kein Falsch – nur Selbstgespräche und Beiträge dazu, die sicher sehr interessant für uns alle sind, weil sich jeder von uns schon mal mit der Frage: Woran glaubst du? konfrontiert wurde.

Euer (Nicht-)Glaubensbekenntnis sollte bis spätestens zum 18. November 2011 auf eurem eigenen Blog oder via E-Mail bei einem der Unterstützer-Blogs veröffentlicht sein, um an der Verlosung teilzunehmen. Ihr könnt natürlich auch später noch einreichen oder veröffentlichen – wir freuen uns über jeden Beitrag dazu!

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
39 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
tobikult
tobikult(@tobikult)
Vor 12 Jahre

Ohgottohgottohgott! Das ist kompliziert. Ich bin auf mich selbst gespannt, ob ich das auf die Reihe bekomme.

Rosa Chalybeia
Rosa Chalybeia (@guest_16571)
Vor 12 Jahre

Holla – gehaltvolles Thema – wie viele Bücher an Textmasse dürfens denn werden? *gg*

Lucretia
Lucretia(@marion)
Vor 12 Jahre

Hach, da sage ich mir: Beim nächsten Gothic Friday bin ich dabei und dann kommt natürlich ein Thema zu dem ich alles und nichts schreiben kann. Aber jetzt (wo ich auch einen Blog habe der gefüllt werden will) werde ich die Herausforderung meine diffusen Gedanken rund um „Glauben“ niederzuschreiben und mich endlich auch aktiv enzubringen anstatt immer nur still und heimlich eure Beiträge zu lesen.

Shan_dark
Shan_dark (@guest_16573)
Vor 12 Jahre

@Lucretia: Super! Wirklich ein schwieriges Thema für den Einstieg, das gebe ich zu. Wir freuen uns auf deinen Beitrag.

@Rosa: Ich kann da nur mit einem Business-Spruch antworten: Reduce (it) to the max!

Dracovina
Dracovina (@guest_16574)
Vor 12 Jahre

Das ist ein sehr interessantes und, wie schon gesagt wurde, schwieriges Thema… ich denke, ich werde die nächsten sieben Tage auch versuchen meinen ersten Beitrag zum Gothic Friday zu schreiben, ich bin gespannt!

Gruftzuckerl
Gruftzuckerl (@guest_16575)
Vor 12 Jahre

Wow! Welch interessantes und mächtiges Thema… ich denke, ich fühle mich bemüßigt wieder meinen Senf dazu zu geben. Grad mit gewissen Bräuchen um Weihnachten rum bin ich ja direkt aufgewachsen. Mal schaun, ob ich was vernünftiges zustande bring.
Jedenfalls freut mich die Herausforderung!

TKindchen
TKindchen (@guest_16576)
Vor 12 Jahre

Lustig, gerade gestern hatte ich eine laaaange Unterhaltung mit Freunden über Glaube und Nichtglaube und ich dachte so: hm…ob ich darüber ma bloggen sollt???
Jetzt hab ich auch noch n weiteren Anreiz und man könnte auch „glauben“ es sei ein Zeichen dafür, dass ichs tun soll :D
Ich freu mich jedenfalls!

thepowerofmetal
thepowerofmetal (@guest_16577)
Vor 12 Jahre

Mein erster Gothic Friday Artikel ist online:

shan_dark
shan_dark (@guest_16579)
Vor 12 Jahre

@thepowerofmetal: Boah, Du hast ja wirklich the Power of Metal & God zusammen! So schnell… Wahnsinn! Danke für Deinen ersten und sehr guten Beitrag.

Schatten
Schatten (@guest_16580)
Vor 12 Jahre

So diesen Monat werde auch ich mal wieder pünktlich meinen Artikel abliefern! :D
Aber erstmal gibts was anderes ;)

So ihr musstet lange, lange, (…), lange warten, aber hier ist er! Der Gothic Friday Do it yourself – Beitrag des Schattens, mit einem nicht ganz alltäglichen (aber was ist bei mir schon alltäglich ;D) Objekt der Wahl, aber seht selbst:
https://schattenseitedeslebens.wordpress.com/2011/11/05/gothic-friday-do-it-yourself/

Dracovina
Dracovina (@guest_16583)
Vor 12 Jahre
Lucretia
Lucretia(@marion)
Vor 12 Jahre
stoffel
stoffel(@stoffel)
Vor 12 Jahre

Nicht „ohne“ das Thema, jedoch wieder eine äusserst interessante Wahl :)

Ich habe fertig: :)

Karnstein
Karnstein(@karnstein)
Vor 12 Jahre

Heieiei… Eigentlich wäre das schon irgendwie mein Thema, aber ich weiß einfach immer noch nicht so ganz wie ich mich dem nähern soll – wo ich anfangen soll…
Aber vielleicht überfällt mich diese Woche ja doch noch der Schreibkrampf ^^
Die Themen jedenfalls werden wirklich immer herausfordernder… :)

Rosa Chalybeia
Rosa Chalybeia (@guest_16590)
Vor 12 Jahre

Muss mich Karnstein anschließen – das Thema ist super aber enorm kompliziert. Ich bin zwar gerade fertig mit meinem, aber obwohl ich wieder mal viel geschrieben hab bin ich unschlüssig ob alles so rüberkommt wie gedacht, ob es verständlich ist … ich hätte noch weiter ausholen können weil es noch viel viel mehr dazu zu sagen gäbe, ich hoffe aber das reicht schonmal :) – eine gute Diskussion zu dem Thema scheue och keineswegs, aber aus eigener Erfahrung kann das auch mal daneben gehen.

Wie auch immer, hier ist mein Artikel zum Thema:

https://aristidessteele.wordpress.com/2011/11/13/gothic-friday-november-woran-glaubst-du/

shan_dark
shan_dark (@guest_16602)
Vor 12 Jahre
Melle Noire
Melle Noire (@guest_16605)
Vor 12 Jahre

Hier ist mein Beitrag nun :

Dunkle Grüße ;)
Melle ^v^

Irgendwer
Irgendwer (@guest_16607)
Vor 12 Jahre

hallo, ich habe mich auch einmal an einen Artikel gewagt, wäre jemand so lieb ihn für mich zu veröffentlichen? in diesem werden auch grossbuchstaben verwendet :)

einen netten gruss in die runde

maehnenwolf
maehnenwolf (@guest_16610)
Vor 12 Jahre
Schatten
Schatten (@guest_16611)
Vor 12 Jahre
Graf Blackage
Graf Blackage (@guest_16615)
Vor 12 Jahre

Meine Liebste hat auch mitgemacht. <3

http://traumverliebt.de/?p=691

Altgruftipunk
Altgruftipunk (@guest_16616)
Vor 12 Jahre

Hastig, kurz vor dem Weg zur Tanzritual & Only After Dark im Trierer ExHaus …

Marcus
Marcus (@guest_16618)
Vor 12 Jahre
Karnstein
Karnstein(@karnstein)
Vor 12 Jahre

Ohje, schon der zweite Gothic Friday in Folge an dem ich nicht teilgenommen habe… ich fürchte ich werde wirklich nachlässig :) Nunja, manchmal muss und sollte (und will ^^) man dem Privatleben eben den Vorzug geben – aber ich bin wild entschlossen zumindest am nächstmonatigen Finale nochmal teilzunehmen. Ich bin schon sehr gespannt!

Melle Noire
Melle Noire (@guest_16624)
Vor 12 Jahre

Schade, daß nach dem nächsten Mal
alles vorbei ist! Ich dachte, es gehe grad
so weiter im nächsten Jahr… o.0

stoffel
stoffel(@stoffel)
Vor 12 Jahre

Ich hoffe doch sehr das es auch 2012 einen Gothic Friday geben wird *liebschau* … mir ist das Projekt sehr ans Herz gewachsen und macht eine Menge Spass!

Melle Noire
Melle Noire (@guest_16626)
Vor 12 Jahre

Und es lockt immer viele Besucher auf
den eigenen Blog. ;)

Celina
Celina (@guest_16629)
Vor 12 Jahre

Ich bin zwar zu spät, aber vielleicht hat ja trotzdem noch jemand Interesse an meiner Meinung ;)

Christian Alexander Tietgen
Christian Alexander Tietgen (@guest_16889)
Vor 12 Jahre

Ich glaube an alles, was der Menschheit nützt und von geistiger Schärfe ist.

Adrian Stahl
Adrian Stahl (@guest_60553)
Vor 2 Jahre

Da Robert mich jüngst darauf aufmerksam machte, daß meine alten Beiträge verschwunden sind, hab ich mir vorgenommen die ganze Sache einfach nochmal zu bearbeiten.

Hier wäre mein November-Thema: https://aristidessteele.wordpress.com/2021/11/05/gothic-friday-2011-reboot-november-woran-glaubst-du/

Die ursprünglichen Artikel sind nämlich leider ins digitale Nirvana verschwunden, aber – der Gothic Friday sollte schon auf meinem Blog bleiben, und ich hatte nun irgendwie Bock mich da nochmal ranzusetzen.

eigentlich wollte ich das ja ab Januar nochmal durchziehen, wie geplant, der November hat mich gerade aber so zum Schreiben animiert, daher – fang ich dort an.

Er unterscheidet sich etwas von meinem alten Beitrag, ich meine der war mehr ein Ist-Zustand, hier hab ich mal die Entwicklung meines Weltbildes reflektiert.

Hoffe es mögen ein paar lesen :)

Tanzfledermaus
Tanzfledermaus(@caroele74)
Antwort an  Adrian Stahl
Vor 2 Jahre

Ich habe es gerade gelesen und es hat mir ausgesprochen gut gefallen! Du hast Deinen religiösen „Werdegang“ (sofern man ihn denn überhaupt so bezeichnen kann) mit sehr viel Humor, Augenzwinkern und scharfer Zunge geschrieben. Darauf näher einzugehen, würde den Rahmen hier vermutlich sprengen.
Dafür wären auch persönliche Gespräche vermutlich besser geeignet als Kommentarspalten. Danke für diesen persönlichen Einblick.

Letzte Bearbeitung Vor 2 Jahre von Tanzfledermaus
Adrian Stahl
Adrian Stahl (@guest_60575)
Antwort an  Tanzfledermaus
Vor 2 Jahre

Sorry daß ich jetzt erst zum Antworten komme – wie meistens schießt mich die Auftragsliste, also – Arbeit – immer mal wieder weg vom Fenster.

Danke Dir :) – und für ganz persönliches Rum-Gruftphilosophieren bin ich natürlich immer gerne bereit!

Tanzfledermaus
Tanzfledermaus(@caroele74)
Antwort an  Robert
Vor 2 Jahre

Ich teile noch ein anderes Gefühl aus deinem Artikel, denn seit wir nur noch Leute in schwarzen Karnevalsklamotten geworden sind – also für die Gesellschaft – fehlt mir ein wenig die Abgrenzung und Ausgrenzung. Ich provoziere nicht mehr, also werde ich akzeptiert. Wollte ich das so? Mir fehlen also auch die Klischees der Satanisten, Grabschänder und Okkultisten, die es so herrlich einsam gemacht habe im Leben.Fehlt Dir das auch ein bisschen?

Also ich werde lieber akzeptiert, als mit derart negativen Attributen versehen. Auf Hetzjagden und abfällige Sprüche hab ich keine Lust mehr. In Ruhe gelassen wurden Gruftis früher nämlich keineswegs – ich habe selbst und in meinem Umfeld einige unangenehme Übergriffe erlebt. Diese Zeiten wünsche ich mir wahrlich nicht zurück. Dafür genieße ich jetzt die Freiheit, mich sogar auf der Arbeit outfitmäßig nicht mehr verbiegen zu müssen – dort darf ich komplett schwarz tragen, bunte Haare haben und wenn ich meine Augen schminke, sagt auch keiner was. Was ich dazu erwähnen muss, es ist eine christliche Einrichtung, in der ich arbeite. Den Job hätte ich früher dank dümmlicher Vorurteile vermutlich nicht bekommen/behalten.
Inzwischen wissen alle Kolleginnen, dass ich Grufti bin (außer mir arbeitet dort auch noch ein ehemaliger Grufti), seit ich über Pfingsten wieder regelmäßig für’s WGT Urlaub nehme. Als ich nach reiflicher Überlegung mal Bilder vom WGT und meinem abseits-des-Alltags-Style gezeigt habe, fanden die das durch die Bank weg sehr interessant und cool.

Letzte Bearbeitung Vor 2 Jahre von Tanzfledermaus
Tanzfledermaus
Tanzfledermaus(@caroele74)
Antwort an  Robert
Vor 2 Jahre

Ja, das kann ich nachvollziehen. Ich habe ja nicht nur in Berlin Erfahrungen gemacht mit Vorurteilen, sondern auch zuvor einige Jahre auf Sylt. Dort bin ich ja auch 3 Jahre lang schwarz herum gelaufen und da gab es nicht sehr viele, die optisch aus dem Raster fielen.

Diskussion

Eulenforst

Entdecken

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema