Spontis-Radio: „80s Underground Mix“ von Jörg Lippold

Damit es Euch mit dem Radio nicht langweilig wird, gibt es wieder eine kleine Neuigkeit. Wie schon im ersten Beitrag erwähnt, wollen wir mit den Sendungen vor allem auf Sparten, Nischen und Genres konzentrieren. Den Anfang machen wir ab sofort mit der Playlist „80s Underground Mix“. Die Liste hat unser fleißiger DJ Jörg Lippold zusammengestellt und wird natürlich immer wieder aktualisiert. Außerdem möchte ich bekannt geben, dass Jörg uns in Bezug auf Radiopflege ebenfalls tatkräftig zur Seite steht. Dafür einfach mal ein dickes DANKE für die Unterstützung.

Zeitplan:

Montag, Mittwoch, Freitag
12 – 13 Uhr / 18 – 19 Uhr

Der Stand zum Radio:

Was hat sich eigentlich seit Mai mit dem Radio getan? In diesem Zusammenhang möchten wir Euch die Zahlen der Hörer und Dauer nicht vorenthalten.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir über die Hörerzahlen recht zufrieden sein. Dass wir uns nur mit 1 oder 2 Hörer am Tag zufriedengeben müssen, hat sich bis jetzt nicht bestätigt.
Durch die Sendung „Sounds from the Dark“ von Jörg Lippold, gab es auch einen ordentlichen Nachschub an Zuhörer.

Es stehen noch viele Ideen im Raum und daran wird in nächster Zeit auch fleißig gearbeitet. In Zukunft starten wir auch den Versuch, Eure Ohren mit Interviews glücklich zu machen.  Auch hier halten wir Euch weiterhin auf dem Laufenden. Zum Schluss bleibt zu sagen, hört fleißig Spontis-Radio und empfehlt uns weiter. Wie das am besten geht, haben wir Euch auf dieser Seite zusammengefasst.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
7 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Durante
Durante(@durante)
Vor 7 Monate

Vielen Dank für die Arbeit die ihr euch nach wie vor macht! :)

Marquis
Marquis(@marquis)
Antwort an  Durante
Vor 7 Monate

So ist es! Lieben Dank, ich höre fast täglich :-).

Gruftfrosch
Gruftfrosch(@gruftfrosch)
Vor 7 Monate

Leider klappt es bislang nicht so häufig den Sender nebenher laufen zu lassen, wie gewünscht bei mir, mea culpa maxima. Ich gelobe Besserung.

Thebunneh
Thebunneh (@guest_63507)
Vor 7 Monate

Auch ich möchte mal ein ganz großes Lob hier lassen.

Selbst wenn ich nur wenig Zeit habe, das Spontis-Radio zu hören, da ich tagsüber quasi dauerhaft am telefonieren bin und abends einfach hauptsächlich Ruhe und Stille brauche um zu regenerieren…
So genieße ich die Momente, in denen ich fit und aufnahmebereit bin, umso mehr.
Mich gibt es einfach nicht ohne Musik, und das wird es auch nie…

Ich bin „nur“ ein gruftiger Typ der drölfzigsten Generation, Jahrgang ’83 und maße mir sicherlich nicht an, alle „richtigen“ Künstler und Songs zu kennen. Wieso auch?
Daher finde ich es echt schön, sowohl Altbekanntes als auch Neues hier zu hören.
Heute Abend habe ich zum Beispiel „Sexy Suicide – Nikt nie woła“ kennengelernt.Und bin völlig hin und weg. Ein Ohrwurm, der sich seit mittlerweile drei Stunden in meine Seele fräst.
Genau DAS sind die Momente im Leben, die sich bei mir einbrennen, für die ich lebe. Musik, die mitreißt, berührt und nicht mehr losläßt.
Und das „nur“ dank EURER Hingabe und Arbeit. Dafür bin ich wirklich dankbar.
Macht weiter so.

Diskussion

Entdecken

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema