Veranstaltung: Owls ’n‘ Bats Festival unter dem Hermannsdenkmal in Detmold

Am kommenden Samstag, dem 2. Juli 2022 findet (endlich) wieder das Owls ’n‘ Bats Festival in Detmold statt. Auf der wunderschön gelegenen Bühne am Fuße des Hermannsdenkmals im Teutoburger Wald präsentieren sich die Bands A Projection, Wires & Lights, Je T’Aime, Midas Fall, Grundeis und Ropes of Night einem hoffentlich neugierigen Publikum in familiärer Atmosphäre. Spontis ist dabei!

Stellt euch vor, es gäbe eine Familienfeier, zu der jeder Grufti kommen kann. Klingt komisch, ist aber so. Dass hier jeder Grufti zur Familie gehört, daran lassen die beiden Veranstalter, Zuzie und Matthias und alle Beteiligten, keinen Zweifel. Beim Owls ’n‘ Bats bekommt man gleich am Eingang das Gefühl, nicht auf ein Festivalgelände zu gehen, sondern in „Onkel Fledermaus seinen verwunschenen Garten“ zu kommen. Schon die Anfahrt ist ein Erlebnis, hat man doch bis zuletzt den Eindruck, sich verfahren zu haben, bis man irgendwann den rettenden Parkplatz erreicht, auf dem der Anblick von schwarz gekleideten Gestalten für Erleichterung sorgt.

Aber auch musikalisch wird einiges aus den Bereichen Post-Punk, Darkwave und Shoegaze geboten, was sonst unter dem Radar der Popularität fliegt. Zu Unrecht, wie man dem musikalischen Vorgeschmack in Form einer Playlist entnehmen kann. Seid auf folgende Bands gespannt: A Projection (SK), Wires & Lights (DE), Je T’aime (FR), Midas Fall (UK), Grundeis (DE), Ropes of Night (DE)

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf dem Gelände im Naturschutzgebiet sind knapp 1000 Gäste erlaubt, die Tickets kosten 40 € und können entweder direkt online gekauft werden (Print@Home) oder an der Abendkasse gelöst werden. Obwohl Abendkasse nicht so ganz richtig ist, denn der Einlass beginnt um 14 Uhr. Das Parken auf dem unmittelbar neben dem Festivalgelände gelegenen Parkplatz ist kostenlos. Um Mitternacht ist allerdings Schluss mit lauter Musik, die abendliche Beschallung besteht im Wesentlichen aus den Geräuschen der Natur. Und keine Panik, auch für das leibliche Wohl wird gesorgt und auch der „Schattenmarkt“ versammelt wieder ein paar gut sortierte Händler.

Unser Tipp: Da das Festival auf der 386 m hohen und stark bewaldeten „Grotenburg“ stattfindet, ist es hier immer etwas kühler als „unten im Tal“. Beachtet das bei der Wahl eurer Kleidung und nehmt ggf. auch Mäntel oder Jacken mit, die ihr abends überziehen könnt. Da ihr das Gelände jederzeit verlassen und wieder betreten könnt, bietet sich das Auto als „Kleiderschrank“ an.

Außerdem werde ich noch ein paar Spontis-Magazine der vergangenen Jahre einpacken, sprecht mich also gerne an, wenn Ihr neugierig seid und eins mitnehmen wollt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
21 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Cleo
Cleo (@guest_61331)
Vor 1 Monat

40€ für die Karte….letztes mal waren es noch 15€ :-( !
Wird aber sicher wieder schön.

Graphiel
Graphiel(@michael)
Antwort an  Cleo
Vor 1 Monat

Da wir vom letzten mal unsere Hardtickets noch als Deko an unserer Pinwand haben, habe ich gerade mal nachgeschaut: 29€ im Vorverkauf, Abendkasse: Keine Ahnung. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass es da nur noch die hälfte gekostet hat. Wo du 15€ für dein Owls ´n Bats Ticket bezahlt hast ist mir da gerade ebenfalls schleierhaft.

Cleo
Cleo (@guest_61335)
Antwort an  Graphiel
Vor 1 Monat

Bekannte und ich hatten die Zahl am Sonntag noch in Erinnerung.
Mag nichts unwahres schreiben, wir sehen uns diese Woche noch und sprechen darüber.

Graphiel
Graphiel(@michael)
Vor 1 Monat

Oh wie schön: Ein Vorgeschmack auf ein wirklich tolles Festival in meiner quasi-Nachbarschaft. Ich war bereits die letzten beiden male vor Ort und kann es daher ebenfalls wärmstens weiterempfehlen. Vorletztes mal fiel es leider im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser (Es hat geregnet wie aus Eimern), aber das hat der Gesamtstimmung keinen Abbruch getan. Wir hatten trotzdem unseren Spaß. Dafür war das Wetter dann im letztes Jahr sonnig warm, sodass die Regenschirme getrost im Auto bleiben konnten.

Ob ich dieses Jahr auch hinfahren werde steht noch nicht ganz fest, die Chancen stehen dafür aber relativ gut. Vielleicht sieht man sich ja vor Ort. ;)

Wiener Blut
Wiener Blut (@guest_61336)
Vor 1 Monat

Es war die letzten Jahre toll… und wir freuen uns schon. Es gibt alles was man braucht, die Musikauswahl ist immer gut gewesen, und man kann sitzen und gut kucken… wichtig je älter man wird. Mehr gibt es nicht zu schreiben. P.S. Ich weiß noch wie der Waffel und Kaffee Stand mal angefangen ist. Ich glaube denen war die Nachfrage im ersten Jahr nicht ganz bewusst XD. So, ich mach mir jetzt ne Flasche Deathmolder auf ;-).

Cleo
Cleo (@guest_61337)
Antwort an  Wiener Blut
Vor 1 Monat

Du meinst die Herrschaften (Oma,Mama u. Kinder) vom Katzenasyl. Daran kann ich mich auch noch gut erinnern.
Beim erstenmal waren sie nur eingesprungen und hatten ihre privaten Waffeleisen und Kaffemaschinen eingesetzt, die später kollabierten.
Im Jahr darauf waren die Kinder schon richtig pfiffig, schmissen den Stand fast von alleine.
Dieser war übrigens liebevoll mit Fledermäusen dekoriert.
Ich find sowas spitze!

Graphiel
Graphiel(@michael)
Antwort an  Wiener Blut
Vor 1 Monat

Ich weiß noch wie der Waffel und Kaffee Stand mal angefangen ist. Ich glaube denen war die Nachfrage im ersten Jahr nicht ganz bewusst XD.

Daran erinnere ich mich auch noch gut. Das war für meine Freundin (die mit der Musik nicht ganz so viel anfangen kann) auch das Highlight des Tages. Die Leute da am Stand sahen mir anfangs doch sichtlich überfordert aus mit ihrer normalen Haushaltskaffeemaschine. Später ließen sie doch noch eine größere nachliefern, weil sie mit dem einfachen Haushaltsding einfach nicht hinterherkamen und die Schlange am Kaffeestand ähnliche Ausmaße annahm wie anderswo an den Toiletten. Ich schätze die Leutchens hatten nicht ansatzweise damit gerechnet, dass Kaffee unter Grufties gar nicht so viel weniger beliebt ist wie Bier, so wie man es als Außenstehender vielleicht annehmen könnte.

Letztes mal hatten sie dann aber schon aus ihrem Ersterlebnis gelernt und brachten sofort die große Kaffeemaschine mit. Meine Freundin und ich fanden das Ganze jedenfalls unglaublich unterhaltsam bis niedlich. Auch aufgrund der offensichtlichen Begeisterung mit der die Kinder am Stand aushalfen und die Horden von uns komischen, schwarz gekleideten Gestalten mit Kaffee versorgten. :)

Bibi Blue
Bibi Blue(@biljana)
Vor 1 Monat

Ich habe es bereits bedauert, dass ich nicht hinfahren kann. Nach diesem Beitrag bedauere ich es noch doller, verdammt. ;-) Durch den Teutoburger Wald zum Post-Punk und Darkwave im verwunschenen Garten. Ach … Die Playlist gefällt mir, allein für A Projection würde ich hinfahren. Shoegaze mag ich nicht immer, aber ich stelle es mir sehr mystisch vor an dem Ort, vom Sonnenuntergang über die Dämmerung in die Nacht hinein. Ich hoffe es klappt bei mir nächstes Mal. Bitte berichtet.

Thebunneh
Thebunneh (@guest_61342)
Vor 1 Monat

Hui, ein dunkelbunter Musikabend unter freiem Himmel in meiner „Nähe“? Und das auch noch an meinem Geburtstag? O,O
Hm… jetzt muß ich doch tatsächlich meine Wochenendplanung überdenken…

Nachdem so ziemlich jeder Club in der Nähe abgebrannt oder verfault ist, unter Wasser gesetzt oder mit Pauken und Trompeten in die Pleite geritten wurde, wäre ein kleines Minifestivelchen mal was Schönes. Alles Größere meide ich derzeit (immer) noch. Geht es euch da eigentlich auch so?

Gruftwurm
Gruftwurm(@christian)
Antwort an  Thebunneh
Vor 1 Monat

Da stehst Du nicht alleine, derzeit meide ich (bzw. muss) noch fast alles in Sachen großer Menschenauflauf bzw. Konzerte etc….

Aber das OWL’s kann man wärmsten empfehlen. Happy Weekend.

Gruftwurm
Gruftwurm(@christian)
Vor 1 Monat

HomeSweetHome Detmold und das OWL’s ist lohnenswert auf dieser schönen Bühne. Leider bin ich erst in zwei Wochen für ein paar Tage in der alten Heimat. In diesem Sinne, Euch ein schönes Wochenende und für alle Besucher ein Bat’si Festival.

Letzte Bearbeitung Vor 1 Monat von Gruftwurm
Gruftwurm
Gruftwurm(@christian)
Antwort an  Robert
Vor 1 Monat

Tatsächlich gebürtig aus dem kleinen Städtchen Detmold. :)

Wiener Blut
Wiener Blut (@guest_61358)
Vor 1 Monat

Ich bin denn mal „so frech“ und schlage ein Treffen vor. 17:30 am Kaffee und Waffel Stand. ;-) Ich werde etwas mit Zebra Muster dabei haben. ^^

Wiener Blut
Wiener Blut (@guest_61359)
Antwort an  Wiener Blut
Vor 1 Monat

Oder ist 18:00 wegen Spielplan besser??

Graphiel
Graphiel(@michael)
Antwort an  Wiener Blut
Vor 1 Monat

Klingt nach einer schönen Idee so ein Spontis-Minitreffen. Ich wäre dafür durchaus zu haben. Irgendwo habe ich noch einen Button von einer der letzten Spontismagazin-Krautfaunderaktion, der nicht an meinem Rucksack für die Arbeit pappt, rumliegen. Vielleicht tüddle ich mir den als Erkennungszeichen an meine Jacke. Ansonsten erkennt man mich aber auch so an der Jacke mit aufgemalten Fledermäusen auf dem Ärmel und der offensichtlichen Unfähigkeit mir die Haare zu stellen. :D

In Sachen Uhrzeit ist mir durchaus beides recht. Da bin ich durchaus flexibel.

Norma Normal
Norma Normal (@guest_61361)
Vor 1 Monat

Das hört sich nach einem kleinen, feinen Festival ganz nach meinem Geschmack an, und ich ärgere mich sehr, das ich leider nicht dabei sein kann. Aber ich wünsche euch heute einen fabelhaften Tag bzw. Abend und gutes Wetter : )
Das mit dem Minitreffen ist auch eine schöne Idee, fühlt euch gegrüßt.

Durante
Durante(@durante)
Vor 1 Monat

So ein kleines, WIRKLICH „undergroundiges“ Festival, mit dieser Musikauswahl in einer (so wie es sich hier anhört) wohl sehr schönen Umgebung… *schmacht*
Mal wieder schade dass das ich am ***** der Welt wohnen muss. :(

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema