Schwarze Symbolik – 666

Obwohl es nur eine Reihenfolge von mathematischen Zahlen ist, haben eben diese eine besondere Bedeutung. Der Ursprung der Zahl 666 ist in der Offenbarung des Johannes und bezeichnet eine urchristliche Apokalypse aus dem ersten Jahrhundert und wird dort auch Zahl des Tieres genannt 1. Von diesem Zeitpunkt an wird es okkult. Die Chiffrierung der Zahl als Namen eines besonders bösen Menschen ist eine beliebte Theorie, der nicht nur die Römer, sondern auch die Hebräer folgten.  Im Mittelalter sprachen Polemiker die Zahl des Tieres dem Papst und dem damals amtierenden Papst Benedikt XI. (1303-1304) zu und wird damit auch zum Symbol der Antikirche erklärt. Martin Luther spricht in seiner Bibel von 1545 sogar von der 666 jährigen Dauer der Papstherrschaft.

Erstmalige Verbindung mit dem Begriff des Antichristen bekommt die Zahl im Zusammenhang mit dem römischen Kaiser Nero. Eigentlich sollte Gott nach 42 Monaten der Schreckensherrschaft des Kaisers kommen, Nero überwältigen und die Sündenstadt Rom durch ein Feuer zerstören, letztendlich zündete Nero seine Stadt wohl selber an und benannte eine Software für das Brennen von Datenträgern.  Für die heutige Okkulte Bedeutung der Zahl sind vielfältige Theorien verantwortlich. Zentrale Person in diesem Zusammenhang stellt wie so oft Aleister Crowley dar, der seine Briefe immer mit 666 zu signieren pflegte. Den Text eines berühmten Werkes will er durch Offenbarung empfangen haben, nachdem er 1904 im Ägyptischen Museum in Kairo mit einer Stele 2 beschäftigt war, welche die Inventarnummer 666 trug. Seine Werke inspirierten viele Künstler, Musiker und Schriftsteller.

Daraus schließen wir, das 666 die Zahl des Antichristen ist und damit für das Böse steht. Populär wurde es durch die unzählige Musiker, die immer wieder mit der Zahl ihre Alben schmückten. Iron Maiden veröffentlichten 1972 1982 ihr legendäres Album The Number of the Beast. Aphrodite´s Child veröffentlichte 1972 ein Doppelalbum mit Musik von Vangelis zur Johannesoffenbarung mit dem Titel 666, die Band HIM veröffentlichte eine EP mit dem Titel 666 Ways to Love und spielte das Lied Your Sweet Six Six Six auf ihrem Album Greatest Lovesongs Vol. 666. Am 6. 6. 2006 kam die Single Cult vom Album Christ Illusion der Metalband Slayer heraus, auf dessen Cover ein verstümmelter Jesus Christus mit der Zahlenfolge 666 auf der Brust zu sehen ist. Slipknot singt in seinem Song The Heretic Anthem (Ketzer Hymne): „If you´re 555, the I´m 666.“ Zuletzt veröffentlichte Billy Talent 2007 ein Livealbum mit dem Titel 666.

Keith Haring verarbeitete die 666 als Kennzeichnung eines gehörnten und Weltzerstörenden Wesens, das in einer Hand ein Dollarzeichen und in der anderen eine Rakete hält, in einer seiner apokalyptischen Zeichnungen und bringt das Symbol damit in die darstellenden und modernen Künste. Zusätzliche Bekanntheit bei der breiteren Masse fand das Symbol als Aufhänger bei vielen Filmen, wobei sich die Reihe Das Omen ganz besonders damit auseinandersetzt.

Gerade in den Subkulturen des Metal, dem Death Metal und dem Black Metal ist die 666 ein beliebtes Symbol für Tätowierungen, Anhänger und Gürtelschnallen, die wohl dadurch besonders Böse wirken möchten, was aber nicht immer zu gelingen scheint. In der Gothic-Szene ist es vereinzelt zu sehen, genießt aber nicht die gleiche Popularität wie in den anderen Bereichen der schwarzen Szene.

Einzelnachweise

  1. „Hier ist die Weisheit. Wer Verständnis hat, berechne die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl; und seine Zahl ist 666[]
  2. Als Stele wird seit der griechischen Antike primär ein hoher, freistehender Pfeiler bezeichnet. Sie diente oft als Grabmal oder auch als Inschriften- oder Grenzstein.[]
Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
3 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Sibel
Sibel (@guest_3035)
Vor 12 Jahre

wenn ich mich nicht irre ist doch jetzt irgendwie rausgekommen das 666 nicht stimmt, sondern 616 die zahl des teufels ist (irgendeine doku).. aber niemand ändert es bzw. niemand will es wirklich verbreiten da die zahl 666 mittlerweile zu viel macht hat… aber ob es wirklich stimmt oder jemand nur irgendwas falsch interpretiert hat weiß ich jetzt nicht…

Nismion
Nismion (@guest_8109)
Vor 11 Jahre

Da interpretiert doch jeder gerne rum, wie er es möchte. Freie Hand für Jeden, mit genug Phantasie, kann man so sagen. Ein kleiner Zauberkasten, wo sich jeder das zusammenreimt, was am Besten passt. ;-)
Mir persönlich sagt die 666 als Teufelszahl aber auch mehr zu.
Grüsse

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

3
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x