7 Oktober

Gothic Friday Oktober – Interview mit einem Goth

Autor: Diskussion: 26 Kommentare

Gothic Friday 2011Während draußen die Blätter von den Bäumen rieseln und in bunten Farben den bevorstehenden Herbst einläuten, sitzen in den stürmischen Tagen die ein oder anderen im Schein einiger Kerzen oder Grablichter zusammen und unterhalten sich über die neusten musikalischen Wunderwerke, reden über die, die nicht da sind oder tauschen sich über gemeinsame Interessen und Vorlieben aus. Manche sinnieren über den Sinn der eigenen Existenz und philosophieren darüber was war, was ist und was noch kommen mag. Plötzlich geistert eine Frage durch den Patchouli geschwängerten Raum: “Was ich Dich schon immer mal fragen wollte: Würdest du Dich als Teil der Szene betrachten?

Seit es den Gothic Friday gibt, erzählt jeder von sich selbst und seinen Gedanken über Gothic und die schwarze Szene. Wir haben uns für diesen Monat gedacht, dass wir den Kreis im Oktober mal etwas erweitern. Denn oftmals ist es interessant, was Andere zu den Fragen denken, die wir uns alle gestellt haben. Ein persönliches Interview mit einem (anderen) Goth ist die beste Möglichkeit, mehr voneinander zu erfahren.

Worum geht es also?

Bittet einen Goth(ic), Waver, Batcaver, Schwarzromantiker oder einfach einen Menschen in schwarz, den ihr selbst als Mitglied einer der schwarzen Subkulturen zuordnen würdet, um ein Interview. Ob es sich dabei um eine Freundin oder einen Freund, einen Bekannten, einen anderen Blogger oder bisherige Kommentatoren eurer Gothic-Friday-Beiträge handelt, das ist euch überlassen. Es wäre aber schön, wenn es jemand wäre, der bislang noch nicht oder nur selten zu Wort gekommen ist, damit wir alle etwas über den Rand dieses Blogger-Projektes hinausschauen können.

Menschen in Schwarz? Wir haben gelernt, das viele um uns herum, die man leicht in eine optische, szenelastige Schublade stecken könnte, sich nicht in eine solche einordnen lassen wollen. Die Frage: “Bist du ein Gothic?” wird von vielen, die man als solche betrachtet, vehement verneint. Zu Recht, denn Äußerlichkeiten alleine führen nicht zwangsläufig zu einer Szenezugehörigkeit. Die Beweggründe sind individuell, verwischen über die Ränder einer Subkultur und innerhalb der Szene und führen zu einem sehr differenzierten, manchmal auch diffusen Bild.

Ablauf

Nehmt euch also einen interessanten Gesprächspartner zur schwarzen Brust und führt mit ihr/ihm ein Interview. Seid offen und habt Spaß dabei. Seid direkt, aber respektiert auch, wenn jemand eine eurer Fragen nicht beantworten will.

Stellt zuerst euren Interviewpartner vor. Danach könnt ihr ihm bis zu 10 Fragen stellen – per E-Mail oder in einem direkten Gespräch. Die folgenden 5 Fragen geben wir euch vor. Sie sollen sich wie ein schwarzer Faden durch alle Teilnehmer-Interviews ziehen, so dass wir am Ende auch ein Resümee finden können. Hier sind unsere 5 Fragen – die Formulierung könnt ihr natürlich passend für euren Stil und euer Interview etwas ändern.

  1. Warum trägst Du schwarz?
  2. Hast Du viele Freunde, die auch “schwarz” sind oder bewegst Du Dich eher in einem “bunten” Umfeld?
  3. Besucht du außerhalb von Festivals oder Konzerten auch andere kulturelle Veranstaltungen mit schwarzem Charakter (Lesungen, Ausstellungen, Museen), oder steht für Dich nur die Musik im Vordergrund?
  4. Siehst Du Dich selbst als Goth(ic)?
  5. Was würdest du Dir in oder für die schwarze Szene wünschen, damit sie (noch mehr) deinen Vorstellungen entspricht? Was stört Dich, was fehlt?

Bis zu 5 weitere Fragen könnt ihr euch zusätzlich selbst ausdenken – manchmal ergeben sie sich auch aus dem Gesprächsverlauf. Auf der englischen Seite Juliet’s Lace findet eine ganz interessante “Goth Challenge” statt, die euch Anregungen zu möglichen Fragen liefern könnte. Außerdem findet ihr auf Spontis einige Interviews mit interessanten Menschen: Nick aus Norwich, Rosa aus New EnglandMelissa aus London, ein Interview mit dem DJ M. Synthetic über “Die Elektronische Nacht” oder auch mit Cornelius Brach vom WGT.

Wie ihr euer Interview aufzeichnet und dann veröffentlicht – darin könnt ihr kreativ sein bzw. es ist auch abhängig davon, welcher Art der Veröffentlichung euer Gesprächspartner zustimmt. Das solltet ihr natürlich vorher abklären. Ihr könnt es im schriftlichen, klassischen Interview-Stil als Blogbeitrag online stellen, aber auch als Audiomitschnitt präsentieren oder sogar per Video aufzeichnen und in YouTube + Blog hochladen. Idealerweise solltet ihr aber ein Bild eures Gegenübers ergattern um dem Befragten ein Gesicht zu verleihen, vielleicht stöbert derjenige auch für euch in seinen Archiven und stellt euch ein Bild zur Verfügung.

Alle bis zum 21. Oktober 2011 veröffentlichten Interviews-mit-einem-Goth nehmen an der Verlosung im 2. Halbjahr teil. Teilnehmer ohne Blog schicken ihr Interview per Mail an einen der Unterstützer oder an Spontis selbst. Spätere Einsendungen werden natürlich gleichermaßen berücksichtigt und erscheinen ebenfalls im Rahmen dieses Projektes.

26 Kommentare

  1. LOL!!! OMG o.O
    Naja, mal gucken, ne? ;)

  2. Uuuh, da fällt mir gleich jemand ein, der bestimmt was interessantes zu sagen hätte. Na, dann werd ich dem mal demnächst auf den Wecker fallen :)

    Coole Idee

  3. Das läuft auf ein Audio-File hinaus… feinfein!

  4. Uuuuh, das klingt mal interessant… mir schwebt da schon was vor :)

  5. Ich glaub ich kenn zu viele Leut, ich kann mich grad nicht entscheiden *lach* -- vielleicht entscheide ich mich nur marginal und leg ne Extrarunde ein ;) -- witzige Idee ist das allemal :)

  6. Das interessante ist, dass ich selbst auf die Antworten meines Interviewpartners gespannt bin :)

  7. Das ist mal ein interessantes Konzept und mir schwebt auch schon jemand vor, auf den ich dieses Attentat verüben werde ;D

  8. Ich habe auch schon ein Opfer gefunden!*händereib*

  9. Schön, dass sich einige von euch der, zugegebenermaßen, kniffligen Herausforderung stellen! Es war uns immer wichtig ein gewisses Niveau des Gothic-Friday sicherzustellen, damit tatsächlich ein klareres Bild der Phänomen “Gothic” dabei herauskommt. Ein Interview mit einem “fremden” birgt einiges an Potential. So ist es möglich die Grenzen der regelmäßigen Teilnehmer um interessante Menschen zu erweitern und selbst einige Fragen, die man sich immer schon gestellt hat, aus der Sicht eines Anderen beantwortet zu kommen.

    Ich hoffe, dass sich weitere anschließen und sich der Aufgabe stellen!

  10. Ich habe auch jemanden gefunden und ihr
    gestern Abend die Fragen zugeschickt. ;)

  11. mein bzw unser relativ kurzes interview ist online :)

  12. Sehr schöne, interessante Website!
    Mir gefällt die Idee zum Gothic Friday.. ich denke, ich werde nächsten Monat mal mitmachen :)
    Liebe Grüße
    Isabel

  13. Soooooodele -- war viel Arbeit
    aber nu bin ich fertig mit meinem
    Interview ! :)

    http://mellenoire.wordpress.com/2011/10/19/projekt-gothic-friday-die-frage-im-oktober

    Dunkle Grüße ! :)
    Melle ^v^

  14. Ich hatte es ja im persönlichen Gespräch schon angedeutet: Ich werde es nicht termingerecht schaffen, es aber hoffentlich am Wochenende oder Anfang nächster Wochen nachreichen können :)

  15. Ich hab mich auch an meinem ersten Beitrag versucht…
    Zu finden in meinem (fast toten) Blog Zuckerwerk

  16. Sodele mein Interview ist fertig: http://www.mahltied.com/gothic-friday-oktober-interview-mit-einem-goth

    Hat bannig Spass gemacht :)

  17. Das Interview mit dem Wizard of Goth:

    http://www.spontis.de/schwarze-szene/gothic-friday/gothic-friday-oktober-interview-mit-einem-goth-3/

  18. Die FAQ des Skriptoriums:

    http://blog.opus-mentis.de/?p=3055

  19. Meins ist auch fertig: http://rosachalybeia.wordpress.com/2011/10/20/gothic-friday-oktober-interview-mit-einem-goth/

  20. http://green-finch.de/2011/10/gothic-friday-oktober-interview-mit-einem-goth/ Hier ist noch fix mein Beitrag :)

  21. Ich habe gestern nach Einbruch der Dunkelheit Christian interviewt. Hier das Video dazu:
    http://werturteilsfrei.wordpress.com/2011/10/21/gothic-friday-im-oktober

  22. Zoooooooong!! http://der-schwarze-planet.de/gothic-friday-september-interview-mit-einem-goth/

    Irgendwie waren diesen Monat die 2 Wochen bis zur Deadline so schnell um -- komisch.

  23. So, meinen Beitrag habe ich gerade eben an orphi losgeschickt :D

  24. Haha, gerade noch rechtzeitig fertig geworden :D

    http://life-of-a-maehnenwolf.blogspot.com/2011/10/gothic-friday-10-interview-mit-einem.html

  25. Eben noch im Email-Fach, jetzt schon online ;-) Grabesmond und Daniel:

    http://www.spontis.de/schwarze-szene/gothic-friday/gothic-friday-oktober-interview-mit-einem-goth-gastbeitrag-von-grabesmond/

  26. Mein Artikel ist zwar nicht rechtzeitig fertig geworden, aber werde ihn auf jeden Fall nachreichen, muss nur mal meinen Interviewpartner erwischen ;D

Schreibe einen Kommentar

Hilfe bei der Kommentareingabe?