Spontis Wochenschau

Spontis Wochenschau #11/2011

4

Spontis WochenschauDie Welt ist ungerecht. Jedenfalls zu uns Männern, im speziellen, Gothic-Männern. Das muss jetzt einfach mal raus, aber in der weiblich dominierte Szene fühle ich mich dazu genötigt aus der Isolation zu brechen. Ist euch schon mal aufgefallen, das es für Männer nur eine Sorte Szene-Schuhe zu geben scheint? Bei Oberteilen sieht die Welt nicht anders aus, denn hübsche Sachen aus Netz oder mit Spitze scheinen nur weiblichen Szenemitgliedern vorbehalten zu sein. Männer müssen sich bei vorhandenen Schultern in langweilige Fischnetze verpacken, die echt keiner (also ich) mehr sehen kann. Ich erweitere meinen bereits mit den Pikes geäußerten Ruf nach mehr Vielfalt auch auf alle anderen Bereiche männlicher Szene-Bekleidung. Und weil mich das alles so maßlos nervt und ich dennoch einen Schimmer Hoffnung lassen will, werde ich mich verstärkt um die Selbstgestaltung kümmern, soweit mir das möglich ist. In einem meiner nächsten Beiträge zeige ich euch, wie man aus einem langweiligen T-Shirt mit Hilfe von Schere und Messer einen Hingucker zum kombinieren macht und überhaupt, wird es Zeit für ein DIY-Special (Do it Yourself). Bis dahin vertröste ich euch mit einem ganze Haufen großartiger Links:

  • (Clan of XYMOX) – Biographie | Unruhr
    Obwohl ich einen Teil der Biographie bereits in der Wochenschau (#7/11) veröffentlicht hatte, veranlasst mich das Gesamtwerk zu einem erneuten Begeisterungssturm. Wer wirklich daran interessiert sein sollte, etwas über die niederländischen Ikonen schwarzer Klänge zu erfahren, dem seinen alle Teile der Biographie ans Herz gelegt. Nicht nur das zahlreiche Bilder den Lesefluss lockern, auch Klangbeispiele und ausführliche Interviews mit den wichtigsten Mitgliedern machen daraus ein Sonderausgabe.

  • 42 Stunden hinter Gittern | Der schwarze Planet
    Zum Thema „düsterer Orte“ macht Shan Dark wohl niemand etwas vor und wenn doch, dann bietet sie ihm in ihrem Blog einen eigenen Artikel. Im aktuellen Fall ist Roman wieder mit von der Partie, der bereits in der Faszination Urbex (#9/11) einen eindrucksvollen Stempel seiner Machenschaften hinterlassen hat. Diesmal war er sogar im Knast, der nicht etwas verlassen war, sondern voll und ganz real. „Ich bin mit zwei Freunden an einem Samstagnachmittag in ein altes Getreidesilo eingestiegen, und wir haben uns dort ca. zwei Stunden umgesehen. Die Versuchung, dann auch noch auf das Dach zu klettern, war zu groß und wurde uns tatsächlich zum Verhängnis, da uns dabei das hiesige Wachpersonal gesehen haben muss. Eine halbe Stunde später – wir waren gerade wieder auf dem Weg in Richtung Ausgang und die rettende Realität – fuhren zwei Autos vor, das eine mit dem Hausherrn, das andere eine Bullenschleuder.
  • Schade, was das Netz so verpasst | Der Freitag
    Die deutschen Bloggercharts sind immer noch Messlatte für die Meistverlinktesten Blogs in Deutschland, doch repräsentativ sind sie sicherlich nicht, schließlich fehlt ja Spontis, ohne den niemand der was auf sich hält, das Netz bereisen sollte :-) Scherz beiseite. In einem Artikel bei Freitag.de nimmt sich Barbara Streidl der Sache an und zeigt, was abseits des „Mainstream“ noch so alles ein toller Blog sein kann. „Nur schade, dass in den gängigen deutschen Blogcharts, die nach Kriterien wie Vernetzung, Seitenabrufe oder Stammpublikum die deutschen Top-Blogs küren, die Themen Technik, Medien, Netzpolitik so omnipräsent sind. Weswegen die Attraktivität der deutschen Blogosphäre der einer grauen Krawatte auf grauem Anzug gleicht – von außen betrachtet. Doch abseits des Jungen, Kräftigen, Blonden gibt es schöne, bewegende und wichtige Blogs, die zwar nicht mehr Aufmerksamkeit benötigen, sie aber verdienen. Fünf Surftipps für all jene, die keine Lust mehr haben, nur der Herde zu folgen.
  • Gothika IV – Schwarze Kunst und Kultur in Köln | Sabrina Kirnapci
    Anfang Mai findet im Rahmen der Role Play Convention in Köln die Gothika 4 statt, die Messe der schwarzen Szene. Kunst und Kulturbloggerin Sabrina hat sich so ihr ganz eigenes Bild von der Veranstaltung gemacht und dazu alle relevanten Informationen zusammengetragen: „Lesungen, Fashion, Shows, Tanzvorführungen, Shopping, Model Casting, Bands — das ist grob zusammengefasst das Programm der Gothika Messe, die am 7. und 8. Mai 2011 auf der Role Play Convention in der Messe Köln stattfindet. Da ich gefragt wurde, ob ich mit zur Veranstaltung kommen möchte, habe ich mir das Programm genauer angeschaut und bin zu folgendem Ergebnis gekommen: Ich weiß nicht!
  • Gedankenfreibank – 2/4 Mai 2011 | Opus Mentis
    Eine ganz besondere Art des Pressespiegel hat sich Guldhan in unnachahmlich köstliche Weise hingegeben. So werden aus scheinbar banale Meldungen schnell schamlose Analyse.  Justin Bieber, der beispielsweise sein Mutter vor dem sicheren Flammentod rettete als sie sich mit eine Kerzen die Haare versengte kommentiert er: „Mein Fresse. Derartige Geschehnissen würden bei mir nicht einmal einen Elektrostau für die Erinnerung verursachen, geschweige denn wahrgenommen werden. Am Woodstage 1996 brach sich der Sänger von H-Blockx den Arm. Spilles übergoss sich versehentlich mit etwas, was nicht, wie geordert, fluoreszierende harmlose Farbe gewesen war und ihn Haare wie Augen anätzte. Ergo, er landete neben Wehland. Und Phillip Boa pulsierte die Schlagader aufgrund bösartiger Stromausfälle.“ Lesebefehl! Darüber hinaus: Mehr davon gibt es auch und es darf auch ruhig noch mehr werden.
  • Best of a Normal Day | Stadt Bremerhaven
    Das sind die Menschen, die die kuriosesten Dinge scheinbar mühelos in den unmöglichsten Öffnungen werfen. Einfach so, jeder Wurf ein Treffer. Das da freilich mehr dahintersteckt als Können und Glück, dürfte jedem sterblichen klar sein. Hier gibt es nochmal ein Best Of Video:
    www.youtube.com/watch?v=iQ-Nw8RAn_U
  • The Power of Words | Misterhonk
    Blogs sind die Welt der Worte, denn als Multimediaschleudern haben Facebook und Twitter ihnen schon lange der Rang abgelaufen. Und das ist auch gut so. Welche Macht Worte haben können, zeigt dieses eindrucksvolle Video:
    www.youtube.com/watch?v=Hzgzim5m7oU
Robert
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Karnstein
Autor

DIY-Special klingt grandios, da habe ich bestimmt auch ein paar Kleinigkeiten…

Aber kurz zu Gekauftem:
Ich habe mir vor ein paar Jahren mal dieses schöne Spitzenoberteil zugelegt:
https://www.thedarkangel.co.uk/
Das Muster erkennt man hier allerdings garnicht so gut, ist etwas florales. Ist eine deutlich schickere Variante zum Fischnetz, finde ich.
Und auf dem Wühltisch von Beate Uhse gab’s mal ein tolles T-Shirt mit unregelmäßigem Netz – weiß garnicht wie ich das beschreiben soll… Muss ich am besten auch mal photographieren.

Wie ist denn deine Meinung zur Gothika, Robert?
Meine Freundin und ich saßen auch lange interessiert davor und haben uns die Infos angeschaut und sind zu dem gleichen Ergebnis gekommen wie Orphi…
Njäää…hm…joa…nööö…makuckn…

shan_dark
Gast

Zwei ganz wunderbare Videos!!! Bei dem „Worte“-Vid hatte ich richtig Gänsehaut und die Treffer-Jungs sind einfach cooooool. Der Beweis, dass man dafür nicht unbedingt gut aussehen muss – die sind einfach sexy, weil sie alles treffen. Löffel-in-3-Tassen und die doppelte Liegestuhl-Wasserflaschenkisten-Kombination haben mir am besten gefallen. Danke dafür.

Bei Gothika + Gedankenfreibank hab ich direkt kommentiert.

Und ansonsten bin ich auch der Meinung, dass Du zu den Best-Of-Blogs gehören solltest. Aber die Blogoma ist ja auch lustig – da hab ICH jetzt zumindest ein Ziel vor Augen…

Mophelia
Gast
Mophelia

Hauja, ein „DIY-Special“ :D

Ich stimme Shan-Dark mal zu, die beiden ausgesuchten Videos sind wirklich toll, obwohl ich beim Ersten unweigerlich daran denken muss, wieviele Outtakes die armen Kerle wohl produziert haben…

Und danke für den Link zu Guldhan!

LG