Die Subkultur lebt! – Festivals im ersten Halbjahr 2014

Spontis Festival Guide 2014Andauernd wird sich beklagt, es gäbe keine guten Veranstaltungen mehr. Amphi, Mera Luna & Blackfield werden zurecht damit kritisiert, dass sie zum großen Teil immer die gleichen Bands in kurzen Zeitabständen im Line Up haben und dass diese mit dem Kern der Szene eigentlich gar nichts mehr zu tun haben. Das WGT in Leipzig polarisiert auch immer mehr mit seltsamen Programmpunkten (Ob der „Stricknachmittag für Schwarzromantiker“ oder ein Fotoshooting auf einer Automobilmesse) und ähnlichen Bands als „Headliner“. Viele sehnen sich nach kleinen Festivals, welchen den Geist der Szene wieder aufleben lassen. Festivals bei denen sich die Menschen noch für die Kunst, Kultur und den guten Umgang miteinander interessieren. Oblgeich es im Zeitalter der Vernetzung einfach wie noch nie geworden ist, sind vielen die guten kleinen Szene-Festivals nicht mehr geläufig oder vollkommen unbekannt. Aus diesem Grund möchte ich hier eine kleine Auflistung vorstellen, welche auf genau diese Festivals hinweist und die große Bandbreite der schwarzen Szene anno 2014 eindrucksvoll verdeutlicht.

Grauzone Festival (Amsterdam) – 31.01.2014

Grauzonefestival 2014Das in Amsterdam beheimatet junge Festival hat sich die Genres Synth-Pop, Electro, Cold-/Darkwave und Post-Punk bis hin zu Death/Goth Rock auf die Fahnen geschrieben. Die Künstler reichen von den alten Helden (Echo & the Bunnymen, Peter Hook & the Light) über beliebte Newcomer (Lebanon Hanover, ·Y·) bis hin zu unbekannteren Vertretern dieser Genres und deckt somit ein sehr großes Spektrum der bereits erwähnten Richtungen ab. Dazu kommen noch weitere Kunstformen welche auf Ausstellungen zu Fotographie und Filmkunst präsentiert werden.

Line Up:

Peter Hook & the Light (plays New Order), Chris & Cosey, Lydia Lunch & Weasel Walter (perfom Teenage Jesus and the Jerks), Jah Wobble in Dub, Cold Cave, Subhumans, Twice a Man, Mecano UN-LTD., Pop 1280, Belgrado, The Estranged, Stabil Elite, ·Y·, Eton Crop, SM Nurse

(Ich empfand es als wichtig, auch dieses Festival mit in die Liste aufzunehmen, obwohl es schon vorbei ist, da ein drittes Festival relativ wahrscheinlich ist und das Konzept dahinter – meiner Meinung nach – absolut unterstützenswert ist)

Dark Spring Festival (Berlin) – 22.03.2014

Dark Spring Festival BerlinBereits zum fünften Mal öffnet das Dark Spring Festival in Berlin seine Pforten. Das von Christian Lebrecht (Golden Apes) organisierte Event hat seinen Fokus auf Goth Rock und artverwandtem. Es ist eine kleine, familiäre Veranstaltung für all diejenigen, die den Untergang des Goth Rock beklagen und eine der besten Anlaufstellen um dem entgegen zu wirken. Angefangen mit 3 Bands hat man das Line Up mittlerweile verdoppelt und das zu einem mehr als fairem Preis. Für die passende After-Show-Party werden DJ Knüpfi und DJ Thomas Thyssen sorgen.

Line Up:

NFD, Red Sun Revival, Golden Apes, She Past Away, Christine Plays Viola, The Wars

Dark Diamonds Festival (Dornbirn, Österreich) – 19./20.04.2014

Dark Diamonds FestivalAus der Asche des Emergency Exit Festivals ist das Dark Diamonds im kleinen Dornbirn in Österreich hervorgegangen. Hier legt man den Fokus auf Post Punk & Goth Rock. Dornbirn ist seit vielen Jahren eine feste Instanz für den Trad Goth und versucht nun mit neuem Namen dem auch wieder gerecht zu werden. Die Location ist der schöne kleine Jugendclub „Kulturcafe Schlachthaus“, welcher jährlich zu Ostern Schauplatz eben dieses Spektakels wird. Auch hier wird es an beiden Tage eine umfangreiche After-Show-Party geben.

Line Up:

The House of Usher, Sweet Ermengarde, Lotus Feed, The Stompcrash, Aeon Sable, Last July, The Troika, The Beautiful Dead

Forms of Hands (Bönen) – 25./26.04.2014

Forms of HandsIm alten Förderturm Bönen beheimatet werden bei diesem Event die Grenzen zwischen Post Industrial und Techno verschwimmen, insbesondere dem Noise, Rythm`N`’Noise & IDM wird hier nachgegangen. Organisator ist das Dortmunder Label „Hands Productions“. Da das Label eine beachtliche Anzahl an Künstlern dieser Spannweite aufweist, ist das Line Up auch enstprechend abwechslungsreich.

Line Up:

Mono No Aware, Proyecto Mirage, Needle Sharing, Monolith, Ambassador 21, Carvello Elettronico, Last Days of S.E.X., Saturmzlide, Libido Formandi, Hezzel, Hydrone, Tatlum, Cacophoneuses

Gotham Sounds (Hilden) – 02./03.05.2014

Gotham Sound FestivalDas Gotham Sounds findet zum zweiten Mal in Hilden statt und bietet mit seinem Line Up, eine Art Best of Wave & Goth der Neuzeit. Es findet in einem Jugendclub (Area 51) statt und bietet auch die Möglichkeit zu zelten. Für viele dieses Jahr wohl DAS Event im Oldschool Wave/Goth Bereich. Für die dazugehörige After-Show-Party werden DJ Wahni, DJ Stun, DJ Tuxxedomoon, DJ Den Y & special guest DJ: Iconoclast sorgen.

Line Up:

The Spiritual Bat, Aeon Sable, Arts Of Erebus, Uni_Form, Soror Dolorosa, Winter Severity Index, Red Sun Revival, The Last Cry, Sweet Emengarde

Gothic Pogo Festival (Leipzig) – 05./09.06.2014

Gothic Pogo Festival 2014Wem das WGT zu groß, zu unfamiliär und zu szenefremd geworden ist, hat zu Pfingsten in Leipzig immer die Alternative (oder auch Ergänzung?) sich auf den Weg zur alten Damenhandschuhfabrik zu machen. Auch hier gibt es jeden Abend Bands und After-Show-Partys, welche den Anfängen des WGT´s wohl weit näher stehen, als das WGT heute selbst, vom Publikum als auch von den Genres: Goth, Punk, Wave & Minimal. Dazu gab es letztes Jahr noch Essen & Merch Stände, also alles was ein eigenes kleines Festival braucht.

Line Up:

Zum Line Up und zu den DJ´s ist bisher noch nichts bekannt.

Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
10 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
robertianjim
robertianjim (@guest_49226)
Vor 7 Jahre

Schöne Übersicht, es gibt tatsächlich ungemein viele kleine Festivitäten, die besuchenswert und meist deutlich stressfreier als die großen Feiereien sind.

Ich würde noch drei ergänzen in der ersten Jahreshälfte, die mir spontan einfallen:

28./29. März: Wafeteef, Antwerpen (Wenn schon Amsterdam, dann auch Antwerpen ;))
synthetisch-, minimalelektronisch, experimentell,
u.a. mit No More, M!R!M, Kinder aus Asbest, Philippe Laurent, NachtAnalyse sowie diversen guten DJs (Linearnetrik, Rikka, Neon Force etc.)

12 April, Dresden (Reithalle), ein namenloses Mini-Festival (vielleicht auch nur ein Konzert, wie man es sehen will, 4 Bands sind bei mir ein Festival ;))
mit folgenden Bands: Clan of Xymox, Escape With Romeo, Psyche, Golden Apes

17. Mai: From Beyond – Dark Music Festival, Wien (Szene) (Wenn Dornbirn, dann auch Wien)
mit: Whispers In The Shadow, Escape With Romeo, Lebanon Hanover, Death By Delirium

Guldhan
Guldhan (@guldhan)
Vor 7 Jahre

2ter bis 6ter Juli, Familientreffen X Sandersleben. Zwar mehr Gotenschreck, aber dennoch sollte es genannt werden.

Piet Noir
Piet Noir (@guest_49229)
Vor 7 Jahre

@RobiertIanJim: Die unteren beiden VA kenne ich auch, habe die nur nicht als Festival bezeichnet ;) Das „Waveteef“ ist mir tatsächlich entgangen. Danke für die Info :)

 Guldhan: Das Familientreffen steht ganz oben auf der zweiten Jahreshälfte, keine Sorge ;)

Ray Montag
Ray Montag (@guest_49230)
Vor 7 Jahre

Ich hatte dieses Jahr ganz fest vor endlich mal aufs Familientreffen zu fahren. Und Prompt kommt mir der wichtigste Termin seit Jahren auf der Arbeit dazwischen… *grrrrr*

In der Liste fehlt noch der Elektroanschlag (4.4.+5.4.)

Solitaire
Solitaire (@guest_49231)
Vor 7 Jahre

Gothic Pogo Festival
(…)
Auch hier gibt es jeden Abend Bands und After-Show-Partys

Ein bißchen zu viel versprochen, zwar gibt es jeden Abend Parties, aber Bands meist nur an zwei bis drei Tagen (je nach Jahr verschieden).

Ganz was anderes:
20. – 22. Juni Avantgarde Festival Schiphorst
Krautrock-Festival, klein und fein auf dem Bauernhof vom Krautrock-Urgestein Jean-Hervé Péron von Faust

Hier treten auch Bands/Künstler aus dem Bereich Noise/Industrial auf.

Dieses Jahr z.B. Asmus Tietchens.

Auch Punk-Bands sind vertreten, z.B. dieses Jahr Human Abfall.

robertianjim
robertianjim (@guest_49232)
Vor 7 Jahre

Gothic Pogo Festival
(…)
Auch hier gibt es jeden Abend Bands und After-Show-Partys

Ein bißchen zu viel versprochen, zwar gibt es jeden Abend Parties, aber Bands meist nur an zwei bis drei Tagen (je nach Jahr verschieden).

Das stimmt, aber dafür sind die Partys legendär und vor allem sehr lang!

Miss Geométrico
Miss Geométrico (@guest_49261)
Vor 7 Jahre

Man könnte noch das young and cold festival in Augsburg (12./13.09.14) zufügen…wobei mir das eher unsympathisch ist^^
Für die bayerischen Bettkäfer isses sicher was

Flederkatze
Flederkatze (@guest_49628)
Vor 7 Jahre

In der Aufstellung sollte man eigentlich auch das Dark Munich Festival erwähnen, das jedes Jahr größer und hoffentlich auch bekannter wird. Das Line-Up 2014 konnte zum einen durchaus mit den großen Festivals mithalten, bietet aber andererseits auch noch genügend Platz für unbekanntere Bands.
http://d-m-f.me/

frau georgia
frau georgia (@guest_49760)
Vor 7 Jahre

Mir fällt noch das NCN im Kulturpark in Deutzen vom 05.-07.09.2014.
Ein beschauliches kleines familiäres Festival, das ich vor ein paar Jahren einmal besuchte.

NorthernNephilim
NorthernNephilim (@guest_49761)
Vor 7 Jahre

jetzt am kommenden Wochende:

32760 Detmold, Waldbühne am Hermannsdenkmal

Die Bands
Unzucht / NO MORE / hurricane dean / Soror Dolorosa / salvation AMP / Little Dead Boy

Der Schattenmarkt
Batcave-Design / Candy Zombies / Gegenlicht-Manufaktur / Zebraspider DIY Anti-Fashion / Little Dead Boy / Second Roses Online Shop

Essen und Trinken
Detmolder Löffelweise / Camp Cuisine / Kartoffel Bar / Event-Restaurant am Hermannsdenkmal

https://owls-n-bats.net/

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

10
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x