In aller Freundschaft

Gothics in Serien: In aller Freundschaft auf dem WGT 2009

11

Neulich stolperte ich erneut über eine Folge der “In aller Freundschaft”, nachdem man mich in einem der sozialen Netzwerke geradezu darüber schubste. Und nein, diese Serie läuft nicht bei Netflix oder Amazon, sondern in den öffentlich-rechtlichen. Ihr wisst schon, die Sender mit dem Bildungsauftrag, die mittlerweile aus jedem Tatort eine gesellschaftskritische Debatte zaubern. Sender, die Fernsehfilme mit so kritischen Themen zeigen, dass man darüber im Anschluss nochmal 45 Minuten in einer Expertenrunde diskutieren muss. Nicht so in dieser Folge! Hier bedient man einfach mal alle Gothic-Klischees, die man anno 2009 so finden konnte. Wenige waren das nicht.

Bei der Serie handelt es sich um eine leicht verdauliche Arztserie aus dem fiktiven Leipziger Krankenhaus “Sachsenklinik”, die bereits seit 20 Jahren scheinbar erfolgreich zum Unterhaltungsprogamm des MDR zählt. Neben den üblichen Dramen in den Krankenbetten und den zwischenmenschlichen Auswüchse der Protagonisten ist auch immer das Stadt-Geschehen ein wichtiger Bestandteil einzelner Folgen. Dass das Wave-Gotik-Treffen oder auch Gruftis im Allgemeinen hier und da eine Rolle spielen, liegt auf der Hand. Bereits vor einem Jahr waren Jaci und Martin zu Gast in der Serie, als sie einer Ärztin Karten für ein Konzert von “Simple Mode”  abkauften. Bereits 2009 hat man aber schon das WGT mit einer Folge bedacht und versucht, dem Zuschauer das größte Treffen der Gothic-Szene näherzubringen. Für Euch habe ich mich durch knappe 44 Minuten gequält, um Euch die Höhepunkte zu präsentieren.

In Aller Freundschaft Video

Hier geht es zum Video in der öffentlich-rechtlichen Mediathek

Los geht es gleich in Eröffnung, als die Ehefrau von Klinikleiter Heilmann aus der Zeitung vorliest: “Nach dem Erfolg des vorjährigen Gotik-Treffen erwarten die Veranstalter dieses Jahr über 25.000 Anhänger der Szene zu einem unvergleichlichen und farbenfrohen Spektakel.” Natürlich greift der mürrische Ehemann “farbenfroh” redegewandt auf und stellt fest, das “wir” alle schwarz gekleidet sind. “Wir gehen da ja mal hin, ne?” ärgert Frau Heilmann ihren Gatten. “Zum Gotik-Treffen? Ich geh nicht mal zum Fasching!

Doch es kommt noch dicker für den armen Kerl, denn Sohn Jakob, der sich selbst als Grufti verkauft ist nicht gerade begeistert, dass er und seine Freundin Caro die 16-jährige Tochter eines Schulfreundes, die extra deswegen zu Besuch kommt, mitnehmen muss. Und dann trägt der Junge auch noch Kajal!

In aller Freundschaft (1)
Das geübte Auge wird sofort die Unmengen an Kajal entdecken, die sich Jakob um die Augen geschmiert hat. Mutti möchte gerne noch ein wenig nacharbeiten und Vati ist völlig entsetzt.
In aller Freundschaft
Jakob Killernietenfrisur entdeckt Jasmin, das Landei. Die hat sich für das WGT extra in ihre beste Klamotte geworfen. Trotz ihres umwerfenden Aussehens schein Jakob wenig beeindruckt.

In der nächsten Szene lernen wir die nächste Darstellerin kennen, die sich für ihre Rolle ebenfalls in ein Gothic-Outfit schießen lassen musste. Als sie vor der Klinik einzuparken versucht, nimmt ihr ein Handwerker den Parkplatz weg, so dass sie gezwungen wird, sich auf einen anderen Parkplatz zu stellen, der glücklicherweise gerade frei wird. Ihr kurzes Wortgefecht mit dem Handwerker endet damit, dass der die Dame als “Pack” bezeichnet und wütend gegen das Auto des aufmüpfigen Gothics tritt.

In aller Freundschaft
Das ist die ins Outfit geschossene mit ihrem roten Flitzer. Der Handwerker, den sie gerade böse anschaut, wird ihr gleich eine Beule ins Auto treten und sich dabei den große Zeh brechen.

Zurück bei den Heilmanns macht Mutti ihren Sohn mit einer atemberaubenden Frisur zum waschechten Grufti, während Oma feststellt, dass Schminke ja eigentlich nur was für Mädchen sei. Landei Jasmin, die Tochter des Schulfreundes, entpuppt sich währenddessen ebenfalls als Grufti oder besser gesagt als Düster-Prinzessin. Jakob kann seine Begeisterung kaum im Zaum halten.

In aller Freundschaft
Auf dem WGT Gelände. Wer kennt das nicht? Überall lauern die Fotografen, die gut aussehende Paare abfangen und gnadenlos Wegfotografieren. So wie Jacob und das Landei.

Ab Minute 5 (wenn ihr es bis dahin aushaltet) geht es dann richtig los. Eintauchen in Geschehen auf dem WGT-Gelände. Dort muss Jakob mit dem Landei gleich vor einer Kamera posieren, um anschließend Freundin Caro zu begrüßen, die bereits wartet. “Na du siehst aber gut aus, ” entgegnet sie ihrem Jacob, “so stilecht und fotogen.” Findet den Fehler. Nach nur ein paar Meter hält sich Jasmin, das Landei, den Bauch und dramatische Geräusche werden eingeblendet. Trivia: Natürlich ist eine Band, die “Black Magic Carpet” heißt, nie auf dem WGT aufgetreten, braucht ihr gar nicht erst googeln ;)

In aller Freundschaft
Landei sitzt zusammengesackt in den WGT-Messehallen. Vor ihr ein leerer Rotweinbecher! Jakob Heilmann ruft den Rettungswagen. Übrignes Jakob: Direkt vor den Messehallen befinden sich in der Regel Sanitäter, die sind schneller da.

Während der Handwerker in der Klinik versucht, seinen Tritt als Unfall zu verkaufen, klappt Landei Jasmin in der WGT Messehalle zusammen. Jakob ruft den Rettungswagen. Die ins Outfit Geschossene spricht derweil im Krankenhaus vor, verspricht dem behandelnden Arzt Karten zu besorgen, weil der sich beschwert, dass das Konzert von “Kapella Gregorianik” im Gewandhaus ausverkauft sei. Ihr könnt es Euch bereits denken. Stimmt alles nicht. Landei Jasmin wird untersucht, da scheint noch was im Argen zu liegen, sie muss dableiben. Ein besorgter Arzt vermutet eine Bleivergiftung. Immerhin, ich hätte jetzt auf eine Patchouli-Vergiftung getippt. Klinikleiter Heilmann beschwert sich derweil bei einer Kollegin: “Auf einmal steht Jakob in der Küche mit geschminkten Augen!” – “Ja und?” fragt die Kollegin. “Findest du das normal?” – “Zu mindestens ist es kein Weltuntergang, jede Generation hat so ihre kleinen Ticks.”

Jetzt kommt erst mal viel langweiliger Soap-Kram. Landei Jasmin hat offenbar eine Blei-Vergiftung, Klinikchef Heilmann ist sauer auf seinen Sohn Jakob, weil der ja auf Jasmin aufpassen sollte. Auch Jasmin ist sauer, weil ja nun das WGT für sie vorbei ist. Dann noch die beiden Ärzte (?) mit dem Beziehungsdrama, aber das ist mir zu langweilig. Wie kann man sich nur solche Film-Gewordenenen Groschen-Romane anschauen? Ich seufze vor der Tastatur. Unterdrücke den Reiz, mir “The Crow” oder irgendein gruftiges Musikvideo mit Friedhöfen anzuschauen.

In aller Freundschaft
Grufties sehen gebannt zu, wie ein Typ eine Feuershow absolviert. Natürlich mit Pyro, Feuerschlucken und Sonnenbrille.

21:50 – Feuerspucker! Pyroshow! Leute mit Zylindern! Gewölbe! Wir sind (offensichtlich) zurück auf dem WGT mit Jakob und seiner Freundin Caro. Die stellt fest, dass Jakobs Vater ein falsches Bild von “uns” hat. Wie sie darauf nur kommt? Bevor wir den Gedanken weiter vorgekaut bekommen, klagt auch Caro über Bauchschmerzen, will aber nur nach Hause. Am nächsten Morgen treffen wir auch Frau Gerlich wieder, so heißt die ins Outfit geschossene vom Anfang. Die ist nämlich Schwanger. Viel wichtiger: Sie trägt auch noch das gleiche Outfit wie am Tag zuvor! Wo gibts denn bitte sowas? Auf dem WGT sicher nicht.

Caro ist mittlerweile im Krankenhaus, hat die gleichen Symptome wie Landei Jasmin und muss sich von Heilmann anhören, sie hätte angeblich Drogen genommen. Jakob besucht noch schnell das Landei, die in ihn verknallt ist und feststellt, dass Jakob ja total ernst mit Caro zusammen ist. Als die Schwester kommt, um eine weitere Blutprobe zu nehmen, entdecken wir feine Schnitte auf dem Arm. *seufz* Konnte man nicht wenigstens EIN Klischee auslassen?

Naja, zurück zur Kurzform. Jasmin ist ausgebüxt. Die autoaggressive, schwarz gekleidete 16-jährige vom Land ist aus dem Krankenbett verschwunden, vermutlich, weil sie das Konzert ihrer Lieblingsband “Black Magic Carpet” nicht verpassen will. Papa und Sohn finden Jasmin schließlich zusammengebrochen auf dem Boden in dem besagten Gewölbe. “Knapp an einer Alkoholvergiftung vorbei“, wie man dann wieder im Krankenhaus feststellt.

In aller Freundschaft
Doktor Heilmann entdeckt Jasmin auf dem Boden. Sie hat eine Alkohol-Vergiftung, wie sich später herausstellt, die Grufties haben damit aber nichts zu tun.

Zwischenzeitlich löst sich auch die Geschichte um die ins Outfit geschossene. Die ist nicht nur schwanger und während des WGT in Schwarz unterwegs, sondern auch Anwältin und nimm sich jetzt Handwerker Löffler zur Brust, der seinen wütenden Tritt als Unfall mit Fahrerflucht verkaufen wollte. Auch das Rätsel um die Bleivergiftung des Landeis löst sich auf, denn die weiße Schminke, die man ja als Grufti quasi ständig benutzt, war bleihaltig und hat Jasmin vergiftet. Immerhin kommt sie von selbst drauf, dass die Gotik-Szene nicht für sie ist: “Ich wollte einfach irgendwo dazugehören oder unsichtbar sein.”

Ihr Papa wollte nämlich, dass seine Tochter eine Ausbildung zur Bürokauffrau macht. Die Lehre hat sie aber geschmissen und ihren Eltern vorgemacht, sie würde noch hingehen. (Wie kriegt man das eigentlich hin?) Klinikchef Heilmann, dem sie das beichtet, verspricht sich zu kümmern und bei ihrem Wunsch, Krankenpflegerin zu werden, zu helfen.

Zum Schluss geht es nochmal auf das WGT. Heilmann begibt sich in Höhle des Löwen und will sehen, was sein Sohn so treibt. Er entdeckt ihn bei einem Tätowierer und schiebt natürlich voll die Panik, “nur ein Henna-Tattoo” beruhigt ihn sein Sohn, in 4 Wochen sei das wieder weg. Dann kommen noch ein paar dämliche Witze und endlich der Abspann. Endlich vorbei.

In aller Freundschaft - Tattoo
Jakob lässt sich tätowieren. Bitte, lasst Euch diese Szene mal auf der Zunge zergehen. Und wenn noch mal einer fragt, warum amerikanische Serien so viel besser sind, als die Deutschen. Die Wahrheit ist: US-Serien sind nicht umwerfend toll, sondern die Deutschen Serien einfach so unterirdisch schlecht, dass im Vergleich alle Serien irgendwie toll erscheinen.

Mir ist immer noch schleierhaft, wer so eine Serie ernsthaft verfolgt. Es müssen ja eine Menge Leute sein, denn offiziell läuft die Serie bis 2021 und macht bis dahin vermutlich die 1000 Folgen komplett. Ich verstehe auch nicht den Mechanismus, Jugendkulturen, Randgruppen oder gesellschaftliche Probleme in solchen Serien unterzubringen. Macht man das, um das Publikum möglichst schonend auf die Realität vorzubereiten? Ich meine, welches Bild bleibt vom WGT und den Gruftis zurück. Alles nur eine Phase. Abends Gothic, morgens Anwältin. Kostüme, Feuerspucker und Tattoos, die nach 4 Wochen wieder von allein verschwinden.

Vielleicht ja auch gar nicht schlecht. Wir können auf die Jakobs, Caros, Jasmins und Inkas aus der Serie locker verzichten. Die völlig überzeichneten Rollen der Charakter wirkt schon so unfassbar grotesk, dass ich ständig mit dem Reiz kämpfen musste, auszuschalten. Für Euch – und für die, die mit mir bis zum Ende durchgehalten haben – habe ich mich aufgeopfert. Ich hoffe, Ihr wisst da zu schätzen.

 

 

Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

11
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Möchtest du eigene Bilder anhängen?
 
 
 
Möchtest du Videos oder Musik anhängen?
 
 
 
  Kommentare abonnieren?  
neuste älteste beste Bewertung
Victor von Void
Gast

Ich frage mich ja immer, warum man sich da nicht einfach mal jemanden als Berater nimmt, der sich mit der Materie auskennt. Gehen die mit ihren medizinischen “Fakten” auch so schludrig um?

Gruftzuckerl
Gast
Gruftzuckerl

@Victor, ja, die gehen auch mit medizinischem so schludrig um, jedenfalls laut Krankenhauspersonal in meiner Umgebung.

Wiener Blut
Gast
Wiener Blut

Es gibt auch gute deutschsprachige Serien. Braunschlag und Vorstadtweiber gehören für mich zB dazu (beides Austria). Aber hier…. wie verknotete Rosen, oder Sturm der Triebe…. oder Vorläufer…. die Schwatzwaldklinik…. der Berchdoktor…. wer schaut sich das mit welchem Anspruch an? Genau! Die wollen weder einen echten Krankenhaus Alltag sehen, noch einen echten Festivalreport. Auch keine Serie davon…. Ooooh, ich bin auf dem WGT am Samstag falsch aufgetreten und umgeknickt…. Ich bin Ende Dreißig, 10 Jahre verheiratet, und Mokel iner Metallbude…. Ein moment, wir spannen den Fuß mal ein… Ach das ist nur gedehnt, bitte den Fuß schonen…. wir schreiben sie erstmal ne Woche krank…. Zuhause gehen sie dann nochmal zum Arzt… Ehefrau… 40… stinkig weil er bis Dienstag Abreise im Hotel sitzt, und sie alleine rumlaufen muss… er ärgert sich im Hotel… Ende… Das will doch kein “Kunde” dieses Formats sehen…. XD

Frau_Shmooples
Gast
Frau_Shmooples

Puuuh ist das gruselig :D
Gerade gestern hab ich mal ein bisschen ins Free TV reingeschaltet (ewig nicht geguckt) und mir gedacht, dass es doch keinen geben kann, der das ernsthaft freiwillig und gerne anschaut. Da war bei Frauentausch eine Familie mit Travestiekünstlern… da kann man sich ja auch soooo vieler Klischees bedienen. Mein Fazit war dann, dass die Zuschauer, die da wirklich ernsthaft interessiert zugucken, entweder sich total stumpf in absolut gar nichts hinein versetzen können und überhaupt keine Vorstellung davon haben, wie viele verschiedene Facetten das Leben bietet, wenn man sich drauf einlassen würde, oder, dass sie sich trauriger Weise keine bessere Ablenkung von ihrem Alltag verschaffen können.
Ich hab sonst echt keine Idee, wieso man sich sowas geben könnte. Das Free TV ist sehr sehr gruselig.

Nossi
Gast
Nossi

Warum sind deutsche Produktionen so peinlich schlecht? Das es auch anders geht, sah man an Dark oder babylon berlin. Ich glaube das liegt an den Produzenten. Gute Drehbücher und Ideen verschimmeln in den Archiven, da es deutschen Produzenten tatsächlich darum geht, Gähnende Familyschnulzen und Krimis zu fördern. Angeblich wolle dies der Großteil der Zuschauer. Ein Insider kritisierte, wenn du ein Drehbuch vorlegst, welches nicht diesen beiden Schubladen entspricht, landet es in den Archiven oder im Altpapier. Erinnert ihr euch an Krabat? War das nicht schlecht umgesetzt? Irgendwie schon oder :D Wenn die David Lynch Schule nur endlich zum Standart an den Filmakademien eingeführt werden würde… WENN …

Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

@ Nossi: gerade Babylon Berlin finde ich völlig überbewertet, zumindest zum Ende hin wurde das alles immer absurder und unrealistischer: nachdem Charlotte ertrunken ist, sitzt sie plötzlich wieder quicklebendig mit im Auto. Ah ja. Dann dieser bescheuerte Showdown mit einem nicht tot zu kriegenden Bösewicht auf einem fahrenden Zug – wirklich sehr realistisch (Ironie off). Aber Hauptsache, noch mal ordentlich Action reinpacken bis zum Erbrechen. Und dann zuguterletzt entpuppt sich der Psycho-Doc als der tot geglaubte Bruder – aha, seine Stimme hat ihn also nicht verraten können? Außerdem könnte man meinen, die Serie wurde von der Tabak-Industrie gesponsort, so viel Sendezeit wurde immer wieder dem Griff zum Glimmstängel zugestanden. Nö, ich tu mir das keine weiteren Folgen an.
Ich schau mir lieber europäische, sogar deutsche, Filme an statt immer diesen weichgespülten, überdrehten oder actionüberfrachteten Ami-Kram. Klar gibt es auch gute Filme aus Ami-Land, aber dass diese immer als Maßstab herangezogen werden und kollektiv auf deutschen Filmen herumgetrampelt wird, verstehe ich nicht wirklich – scheint wohl in Mode zu sein? Man sollte vielleicht eher differenzieren zwischen Serien/Sendungen/Filmen, die auf RTL oder ähnlichen Sendern laufen und denen, die auf Kanälen mit mehr Niveau gezeigt werden. Aber jedoch alles über einen Kamm zu scheren und zu jammern, es gäbe keine guten Filme/Serien aus Deutschland, halte ich für Quatsch.

Sylvia_Plath
Gast
Sylvia_Plath

@all: Wer noch tiefer beim Niveaulimbo der “medizinisch korrekten” Fernsehunterhaltung dabei sein möchte, der schaue bitte werktags nachmittags “Klinik am Südring” auf Sat.1.
Ich habe dort mal neulich hängengeblieben; in der Serie wird wirklich mit Texteinblendung erklärt, dass “nerval” das Nervensystem betrifft. Nein, wer hätte das gedacht…
Außerdem sind die dargestellten Fälle meistens ziemlich abstrus zusammengewürfelte Hirnakrobatik der Drehbuchautoren. Nicht sehenswert.

Nossi
Gast
Nossi

Tanzfledermaus ob man etwas als Quatsch empfindet ist natürlich dem eigenen Geschmack geschuldet. Ich bin – fanatischer Filmfan, sehe mir jeden Abend zum einschlafen Filme oder Serien an, an den Wochenenden auch schon mal 2 oder 4 und sehe mir so ziemlich alles an, was nicht zur Sparte “haudrauf action” gehört. Ich lege Wert auf mehrere Faktoren. Beispiel: “Der Baader Meinhof Komplex” ist für mich kein guter Film, weil er ein miserables Drehbuch zur Grundlage hat und zum großen Teil unter immensen Fehlbesetzungen leidet. Die übertriebene oder untertriebene Herangehensweise einiger Schauspieler nervt mich zu tode

-(prinzipiell ein Dilemma der deutschen Filmkunst / ein international bekannter Regisseur sagte mal in einem Interview, deutsche Schauspieler benötigen besondere Regieanweisungen, sonst machen sie was sie wollen, man muss sie besonders bremsen oder fordern).

Die Regiearbeit finde ich bei “Der Baader Meinhof Komplex” ebenfalls überstürzt.
Hingegen war “München” zwar etwas kitschig, aber großartig besetzt, Kameraarbeit und Regieanweisung arbeitet zusammen und so entsteht etwas, das berührt und einen Mehrsehwert hat.
Babylon Berlin ist überbewertet? Eigentlich lese ich nur sehr kritische ablehnende Beurteilungen, zu unrecht, da es unterhaltend ist und ich persönlich, finde den Zeitabschnitt “beginnendes 20 Jahrhundert” -seeehr spannend.
Ob es gut oder scheiße ist, hab ich auch nicht geschrieben. Mein Vergleich zielte eher darauf ab : Sturm der Liebe VS Babylon Berlin. Immerhin, wurde Babylon Berlin gut besetzt, wirkt dreckig, schillernd, authentisch, die Kameraarbeit ist auch ok, mehr kann man heutzutage kaum erwarten.
ABER- dies ist wie erwähnt, subjektives Empfinden und auch dem Beobachter geschuldet, welche Faktoren er berücksichtigt. Wenn ich nun alle deutschen Serien und Produktionen die ich jemals sah überdenke, fällt mir auf, da ist nicht viel dabei, was ich mir zweimal ansehen würde. Bei vielen deutschen Produktionen ist für meinen Geschmack viel schief gelaufen. Das fängt beim überstürzten Casting an und endet in diletantischer Regiearbeit. Aber wie erwähnt, das ist ja auch dem persönlichen Geschmack des Beobachters geschuldet. Was ich an deutschen Produktionen prinzipiell scheiße finde, ist diese typisch deutsche Schauspielkunst, der Hang zu emotionalen Übertreibungen oder eben der berüchtigten deutschen Hüftsteifheit. Hier liegt einiges im Argen. Für meinen Geschmack.

Gruselige Auster
Gast
Gruselige Auster

Um ehrlich zu sein finde ich das grade mega witzig, weil meine Eltern sich das jeden Dienstag am Esstisch reingezogen haben und ich deswegen alle genannten Charaktere kenne. Würde das Video gerne anschauen, aber ich werde nur auf die allgemeine Seite der Mediathek geleitet und von Folge 449 keine Spur… naja. Ich werde auch ohne leben können xD