Domplattentreffen 1993

Mit Worten: Kölner Domplattentreffen 1993

Von -
46

Treffpunkt Domplatte? Genau, über zu einem Bild der Kölner Domplatte aus dem Jahre 1993 gab es eine ausgedehnt fantastische Diskussion zum Thema “Virtuelle Domplatten”. Welch ein Zufall, dass Pixella in der letzten Woche ein Video von eben diesem (?) Treffen auf YouTube entdeckte, das ich euch nicht vorenthalten kann. Inhaltlich sicher nicht besonders wertvoll, da es hauptsächlich aus unkommentierte Impressionen besteht, zeigt es jedoch die Stimmung und Faszination dieser Tage sehr deutlich. Man kam einfach hin, quatschte, knüpfte Kontakte und genoss die verwirrten Blicke der übrigen Dom Besucher.

Ich garniere das ganze mit Auszügen aus euren Kommentaren, das habt ihr nun davon. Wenn ich das irgendwas aus dem Zusammenhang gerissen haben sollte, so bitte ich das im Vorfeld nicht zu entschuldigen.

Simone: “Dom­plat­ten­tref­fen kenn’ ich auch nur vom Hören­sa­gen
Shan Dark: “So Tref­fen gibt es aber heute auch noch.
Grabesmond: “Ich mir erst kürz­lich über­legt selbst so eins zu orga­ni­sie­ren.
ASRianerin: “ganz ohne Inter­net?
Grabesmond: “Kann mir vor­stel­len … übers Tele­fon und per Post.
Rosa Chalybeia: “Andere Herr­schaf­ten haben das im letz­ten Jahr schon gemacht und ich ver­stehs abso­lut.
ASRianerin: “Sowas hätte ich auch gerne…
Cija: “ein­fach irgendwo hin­zu­ho­cken und zu war­ten, dass ein ande­rer dazu­kommt.
Schatten: “Das wäre doch ne Idee, ein Waver-Picnic auf dem WGT!
von Karnstein: “Letz­tes Jahr habe ich dar­über auch schon geb­loggt
Grabesmond: “wie toll ^^
Rosa Chalybeia: “ein ganz dickes JA zu einem Spontis-Treffen!
Shan Dark: “Als Dress­code ist nur schwarz vor­ge­ge­ben.”
Simone: “da müsste ich erst mal gucken ob ich was in nur schwarz dabei hätte!
Guldhan: “Ich bin dann der Typ in Olivegrün…und mit Buch.
Shan Dark: “Heiße Hose.
Rosa Chalybeia: “ich geb zu in gewis­sen Din­gen etwas emp­find­lich zu sein…
Schatten: “Also ich würde kom­men.
Robert: “Fas­zi­nie­rend.

Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

46
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich bei:
Orphi
Editor

Früher war alles besser. Ich will nach Hause…. HEUL! Wenn bitte mal irgendwer eine Zeitmaschine erfinden könnte?!

Cija
Gast
Cija

“Früher war alles besser” waren auch meine allerersten Gedanken.
Ich habe ein paar bekannte Gesichter ausmachen können in dem Video (also in dem ersteren!), schön! smile
..vor meinem inneren Auge schwebt gerade die Idee eines “Domplatten revivals” vorüber… hmm…!

Toriah
Gast
Toriah

Ich komm mit….*seufzel*

Simone
Gast

Irgendwie hab ich den Tanzstil nie ganz verstanden… das käm so garnicht aus mir raus…

Shan_dark
Gast

Ui wie toll!! Auch deine Idee das Ganze mit unseren Kommentaren zu garnieren. Die “heiße Hose hab ich leider nicht gesehen ;o) dafür war “iiiih, ganz weiß, das ist ja eklig!” zum Brautkleid sehr schön. Heut sagt man gar nix mehr. Die 2010er Version ist einfach nur der Hass! Wie die Affen im Zoo mit den Leuten ringsum. Aber ich bezweifle dass das als “Gothic” von außenstehenden wahrgenommen wird. Da müssen wir uns wohl keine Gedanken machen ;o) zum Glück!

Orphi, ich hab immer geguckt ob ich dich irgendwo sehe im ersten Video. das hätt mich nicht gewundert. Ich Komme mit auf Zeitreise!

Wenn ich sowas sehe, fällt mir 1. auf dass die früher auch kreativer mit ihren Haaren waren und gleichzeitig ärgere ich mich immer dass aus meinen Haaren nix zu machen ist. **heul** hab’s am WE wieder versucht mit toupieren in den Ansätzen und Haarsprays – es hat ganze 10 min gehalten. Sinnlos!!

Guldhan
Autor

[…]Es wurde aber ein paar kleine Änderung zu damals eingefügt, wer sie finden will, muss genau hinschauen und sollte nicht davon in den Kommentare erzählen.[…]

Ein paar kleine Änderungen…du machst mir Spaß. Das war eine ziemliche Knobelnuss die einem da vorgesetzt wird. Ich brauchte geschlagene zwei Stunden, um die Unterschiede innerhalb der beiden Videos erkennen zu können. Werde mich aber wie befohlen in Schweigen hüllen. Schließlich sollen die anderen auch etwas davon haben.

Davon mal abgesehen, jene kleine Blonde, die zwischen 0:39 und 0:55 im weißen Bauchfrei im linken Vordergrund agiert -2010-, könnte ich mir wirklich gut bei der nächsten :wumpscut:-Party vorstellen…man muss ja der Jugend eine Chance geben. Das Gehampel und Gestrampel der anderen erinnert mich dann aber doch wieder zu sehr ans »Fliegen fangen«.

Aber es stimmt schon: Früher war alles…anders.

Post scriptum: Ich hoffe nach diesen Treffen -1993- wurden auch alles wieder aufgeräumt. Oder sah der Domlatz grundsätzlich so wohl dekoriert aus?

Orphi
Editor

@shan dark
Ich war nicht dabei smile 1993 war ich schon in Siegen, steckte mitten in der Ausbildung und im Zuge dessen auch noch in recht bunten Klamotten ;-)Darüber hinaus sind wir früher eher nach Düsseldorf und ins Ruhrgebiet gefahren. Nach Köln eher selten.

Ich finde, im Vergleich der Videos wird der Unterschied zwischen “Treffen” und “Show/Posen” sehr deutlich. Die Leute damals waren einfach “natürlicher” – keine Ahnung, wie ich das anders ausdrücken könnte. Und genau das ist es auch, was viele ältere Szenegänger heute so stört: durchgestylte Show statt Begegnungen.

Guldhan
War ja wieder klar: Blond, tolle Figur, sexy Outfit und extrem beweglich. Männer! Tsts wink

Madame Mel
Gast
Madame Mel

Ach, einfach herrlich, das erste Video zeigt genau “meine” vertraute Szene – so wie sie einmal war und die es nicht nötig hatte, sich dermaßen “in Szene zu setzen”. Es lebe die puschelfreie Zeit!

Leider habe ich es bedauerlicherweise nie nach Köln zu einem Domplattentreffen geschafft. Weiß jemand, wann das Opernplatztreffen in Frankurt stattfindet?

Der zweite Ausschnitt hat mit dem ersten so wenig zu tun wie Unheilig mit Gothic.

Die Mädels sind heutzutage viel freizügiger geworden, was natürlich die Herren erfreut. Ich finde gerade diese BDSM-Fummel zum größtenteil mehr obszön als schön und ich wünsche mir auch in dieser Hinsicht die gute alte Zeit herbei – mit Pumphosen, Stehkragenhemden und mehr Phantasie.

Grabesmond
Gast
Grabesmond

Das erste Video ist so schön smile zu schade dass ich “nur” Baujahr 1986 bin, ich hätte zu gerne die 80er und 90er miterlebt- und das nicht nur als Schulkind.
Zum zweiten Video fällt mir nur ein: Fremdschämen! Und kommt mir einem Kulturschock gleich, wohl auch weil ich gestern Abend meinen ersten Auftritt als DJane hatte und durch die Bank weg durch bis heute morgen Gothrock, Post Punk, 80er, Neue Deutsche Todeskunst etc. aufgelegt habe…ich muss Madame Mel Recht geben: der zweite Ausschnitt hat wirklich mit dem ersten so wenig zu tun, wie Unheilig mit Gothic.
Und ich wünsche mir auch die alte Zeit herbei- mit Pluderhosen, Vogelnestern, Pikes, Stehkragen usw.

Zum Abschluss noch was schönes smile http://www.youtube.com/watch?v=ldLk0rQORHY
und mit diesen Worten werde ich nun endgültig ins Bett fallen

Guldhan
Autor

Zu orphi:

[…]Guldhan
War ja wieder klar: Blond, tolle Figur, sexy Outfit und extrem beweglich. Männer! Tsts ;-)[…]

Mir wird doch hier nicht etwa Oberflächlichkeit unterstellt. Wenn dem doch so ist, dann muss ich entschieden gegenargumentieren, denn die Haarfarbe ist mir völlig egal razz
Zudem ist diese Sicht der Dinge mit ein entscheidender Punkt, weshalb unsere Spezies nicht schon vor 15.000 Jahren von der Bildfläche verschwand.

Die Gesamterscheinung war stimmig. Und es darf ja auch etwas spielerischer sein. Wenn ich mich nur von zugeknöpften oder versteckten Reizen umzingelt sehen will, dann hüpfe ich hier über ein paar Straßen hin zum Sonntagskongress der Katholiken oder eine Häuserecke weiter zum Frühlingsfest der Konfirmandenfreizeit. Aber hänge nicht in Clubs herum.

zu Robert:

[…]Vielleicht ist das auch nur eine verzerrte Wahrnehmung. Mag sein das es früher reichte schwarz auf der Domplatte zu sitzen. 2010/11 muss man schon tanzen oder die Hüllen fallen lassen um die (erhoffte) Aufmerksamkeit zu erhaschen.[…]

Dahingehend könnte man ja mit der Gegenseite argumentieren:
»Warum trifft man sich in aller Öffentlichkeit, in Schale geworfen und auftoupiert. Ist das nicht auch schon in Szene gesetzte Show. Man könnte sich ja auch an weniger publikumsträchtigen Plätzen treffen. Somit ist unsere Art der Öffentlichkeitsarbeit und ein weiterer Schritt«

Vielleicht ist das ja die entscheidende Grenze. Es geht nicht um das Ob (Ob man sich präsentiert, sich in aller Öffentlichkeit vorzeigt und in den Blicken badet) sondern um das Wie. Vielleicht ist gerade die Art des Feierns, des Tanzens, oder was weiß ich, etwas allzu intimes.
Dem damit sämtliche Unschuld und sämtliche Würde genommen wurde. Es ist ein Kulturgut, das im Kern der Szene verborgen war. Gehütet wurde wie ein Schatz. Nun kann sich jeder daran ergötzen, es parodieren. Es wurde der Prostitution freigeben. Womöglich ist das der Punkt, der auch mit aufstößt.

[…]Nicht alle. Ich sehe Frauen wie Geschenke, je hübscher die Verpackung, je länger das Auspacken dauert, umso größer die Freude es irgendwann geschafft zu haben :)[…]

Es lässt sich aber auch mit Klarsichtfolie geschmack- wie geheimnisvoll einpacken. Ich bin jedenfalls dankbar über die gewonnene Offenheit. Es wird ja niemand dazu gezwungen.
Dass dieses dann natürlich auch jenseits aller Fantasie und Ästhetik praktiziert wird, ist natürlich unschön, aber leider auch unvermeidbar.

Es ist geschmacksache, und wohl auch spartenabhängig. Ungeachtet von Gesichtsausdruck und Gesamtausstrahlung lässt mich ein komplett eingewobenes Gothpüppchen recht kalt. Stehkragen, Reifenrock, Rüschenbluse und Korsett. Mag zwar interessant in seiner Kombination sein, allerdings prallt meine Fantasie an dieser Stoffbarriere ab. Man schelte mich Proll, aber ich stehe dazu. Auch wenn ich momentan vor der Tastatur sitze… Und ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Mädels die Szeneknaben nur mit Wams, Vatermörderkragen, Hemd und Kummerbund sehen wollen.

Orphi
Editor

@Robert und Guldhan

Jaja, Jungs! Macht ihr mal. Ich schnapp mir derweil den Punk, der im ersten Video bei 1:55 durchs Bild läuft, um mich mit im zu… unterhalten. smile

@Madame Mel

Freizügig finde ich nicht schlimm, wenn es denn passt und nicht verkleidet aussieht. Diese gewollt erotischen Lack- und Leder-Outfits, in denen kleine, schüchterne Mädchen stecken, finde ich einfach nur zum Lachen. Das ist dann echt schon wieder Karneval.

Ricarda
Gast
Ricarda

Mein Einfall zu Video 1: “Man man macht das Schwarzvolk einen Dreck.”

Und Video 2 spiegelt eigentlich genau alles das wieder was ich so ablehne. Oller Techno wink

Aber das erste Video erinnert mich irgendwie an die Metaltreffen die wir damals hatten. Es ging ruhig zu, man freute sich wiederzusehen, keiner machte Stress oder spielte sich unnatürlich und aufgesetzt in den Vordergrund. Einfach ein Treffen unter Freunden.

Klar entwickeln sich Szenen weiter. Aber die beiden Videos zeigen für mich jedenfalls dass beide Szenen nix miteinander zu tun haben. Grundverschiedener könnten sie gar nicht sein.

Orphi
Editor

@Ricarda

Ja, ich hatte ja schon öfter erwähnt, dass es damals nach Treffen – auch nach Disko-Abenden in den Fabrikhallen immer aussah als hätte eine Bombe eingeschlagen. Aber irgendwie…ja irgenwie hatte das auch was. Heute würde ich natürlich brav meine Kippen einsammeln und die Becher in den Müll schmeißen. Wie uncool. wink

Madame Mel
Gast
Madame Mel

Oh, ihr hab ja schneller geschrieben als ich lesen konnte…

Orphi
Genau das meinte ich;-) Die Girls, die sich hinter dem übersexy Outfit verbergen, wirken ziemlich unglaubwürdig und vor allem unpassend – von wegen weniger ist “mehr”.

Guldhan & Robert
Ich meinte auch nicht, dass wir Frauen uns komplett verhüllen und somit androgyn werden sollen, aber man kann die Reize ästhetisch hübsch verpacken. Da muss kein Busen über´s Decoltée hinaus hüpfen oder der Schlüpper drunter zu sehen sein, oder? Wenn ich mir bspw. die Fotos der letzten WGTs ansehe und ich dann welche mit Plastikschnüre im Allerwertesten sehe, wird´s mir echt schlecht. Und sowas gab´s in der guten alten Wäve-Ära tatsächlich nicht.

Orphi
Editor

@Robert

Es geht um… Anarchie. Genau! Anarchy in the UK! Worüber sollte man sich sonst mit einem Punk unterhalten? smile

In Korsetts bekommt man keine Luft und kann nicht richtig tanzen. Finde ich. Dazu dann noch hohe Stiefel, in denen ich mir die Beine breche? Das ist es mir nicht wert. Da halte ich es lieber mit dem 93er Jahrgang auf der Domplatte und fühl mich wohl.

Shan_dark
Gast

Orphi: oha, da gäbe es mehr als nur einen mit dem ich mich da mal ähm unterhalten wöllte ;o)) und genau, Anarchie ist ein gutes Thema oder “wie lange & wie viele dosen Haarspray brauchst du für deine Haare?”

Orphi
Editor

@shan dark

Genau… und dann: Kannst du mir mal zeigen, wie du das mit dem Haarspray machst? Wo wohnst du eigentlich? Ist das weit weg? wink

@Robert

Ich bevorzuge andere Stimulanzien. smile

Shan_dark
Gast

:o)))) genau!! Wir sollten unbedingt mal zusammen weggehen, wir zwei, sehr kreativ. Das könnte auch nen lustigen Beitrag geben: “Kennlernsprüche für Gothics”

Orphi
Editor

Spruch 1: Kannste mir mal deinen Kajal leihen? smile

Au ja… lass weggehen. smile

Shan_dark
Gast

Spruch 2: **stolper** Huch, mein nietenarmband hat sich in deinem Spinnennetz-Shirt verfangen. Magst mir raushelfen??

Ich glaub wir schweifen hier grad ab :o))) nuja

Orphi
Editor

Spruch 3: Tschuldigung, kannst du mir mal den Stiefel schnüren? Das geht mit den Samthandschuhen so schlecht.

Ja, wir schweifen ab smile

Shan_dark
Gast

Spruch 4: Du siehst aus wie frisch gebissen -oder wo hast du dich in den letzten 400 Jahren vor mir versteckt?

Robert wird uns noch des Blogs verweisen :-))

Orphi
Editor

Spruch 5: Du stehst auf meinem Lackmantel… und ich steh auf deine Bondage Hose.

Robert wird nie wieder mit uns reden. smile

Guldhan
Autor

Mädels…sammeln hier die großen Sprüche. Derweile reicht zumeist nur ein Wort wink

Orphi
Editor

Das Wort darf man hier aber nicht schreiben. Das ist ein anständiger Blog. smile

Guldhan
Autor

Was ist denn an »Hi« unanständig. Aber falls ich deine Gedanken richtig deute, so wird das vom Männchen sowieso immer im Hintergrund mit assoziiert.

Orphi
Editor

Okay, dann werde ich fürs nächste Treffen auf der Domplatte mal ein paar Zettel vorbereiten. Allerdings stilecht mit weißer Schrift auf schwarzem Papier. smile

Shan_dark
Gast

Sorry aber ich kann vor lauter grinsekrämpfen nix mehr schreiben. Außer: dein Spruch Nr. 5 war eh nicht mehr zu toppen!

Guldhan: ich hab an das selbe Wort wie orphi gedacht und daher kann es nicht nur Männersache sein. Aber am Ende zählt eh der gleiche Gedanke ;o)))

Thorleif
Gast

Komme auch nicht aus dem Grinsen raus, Spruch 2 brachte mich zum Lachen… Genau das richtige zum Wochenende einläuten… Wo ist mein Rotwein…

Schatten
Gast

Waah bei dem zweiten Video krieg ich ja Gänsehaut, aber nicht Gänsehaut wie “Boa das Lied hat ne geile Atmosphäre” sondern die Art von Gänsehaut die man kriegt wenn was wirklich bizarr und abstoßend ist o.O
Alle Toleranz in Ehren, aber da kann keiner glaubhaft sagen, dass das was anderes als Techno wäre.
Was mir am ersten Video auch gefällt: Das war vor der Zeit als es damit anfing, das manchen mit sowas kamen, wie: “Punks sind voll Scheiße und asozial und überhaupt.”
Früher war das eine große Gruppe, die friedlich miteinander gelebt haben und sich auch die eine oder andere Band geteilt haben, wenn man die Herkunft von Goth bedenkt ist das auch sehr sinnvoll, aber ok das wissen heuzutage sowieso nicht mehr viele.

Und was die Freizügigkeit betrifft, so finde ich das es eine Grenze geben sollte.
Das von euch angesprochene kann ich bestätigen, ich kenn das von meiner Ex, die is Anhängerin der Neonfraktion. Zwar wollte sie in ultrakurzem Minirock, Netzhemd und mit abgeklebten Brustwarzen auf Partys, war aber sogar zu schüchtern um Verkäufer in Läden anzusprechen, wenn sie was gesucht hat. *augenroll*

Mophelia
Gast
Mophelia

Hachja, dieser Beitrag hat mich wieder einmal daran erinnert, wie gerne ich “damals” jung gewesen wäre (ich habe nämlich das Pech, erst in den 90-ern geboren zu sein).
Ich glaube, das Lebensgefühl hat sich seitdem stark verändert und wirklich schockieren bzw. rebellieren (worum es überwiegend zu gehen scheint) kann man heute nur noch in Form von arg puscheligem Pink und futuristischer “Musik”.
Huch, jetzt ist der entdeckte Unterschied wohl doch in den Kommentar gerutscht..egal, dafür hab ich jetzt fünf super Anmachsprüche ;D

Pitje
Gast

was für ein tolles video! also das erste, ist klar, ne …
ganz kurz ist iris mit ihrem blonden meterhohen iro zu sehen. weiß jemand, was die heute macht? war in den 90ern ja so eine art szene-promi.

Aristides Steele
Redakteur

Ich würd mich auch auf dem 1993er Treffen wohler fühlen, vieleicht ists etwas subjektiv, aber ich bilde mir ein daß die Vielfältigkeit der einzelnen Charaktere da eher vorhanden ist, im neuen Video sehe ich auch nur Showmacherei, und das noch ziemlich prollig … ich hoffe echt daß sowas in der Öffentlichkeit nicht mit “Gothic” in Verbindung gebracht wird, da graut einem ja ..

Guldhan: *gg* mag seltsam klingen, aber die Assoziation mit bis zum Kinn eingepackt und bereifrockt wirkt nicht (sexuell) ansprechend ist – für mich persönlich gesprochen – volle Intention. Nix gegen Damen die sich weiblich präsentieren, auch nichts gegen urweibliche Gruftdamen, hat doch durchaus was:

Nur für mich is das nix wink von daher – wenn diese spezielle Phantasie an (meinem) Reifrock abprallt bin ich zufrieden smile

Aber krampfhaft einen auf Freizügig und Fetishtante machen wo es nicht passt ist leider doch der größere Teil geworden. Ist halt leider so, aber allgemein habe ich festgestellt daß Leute, egal ob schwarz oder bunt, einfach das Gefühl zu sitzenden Klamotten verloren haben, der Industrie sei Dank. Egal welche Figur, eigentlich kann jeder gut aussehen, Voraussetzung man weiß womit man wirklich gut aussieht, und man sich in seiner Schale auch bedingungslos wohlfühlt.

Toriah
Gast
Toriah

@Pitje: Das hab ich mich auch schon oft gefragt. Ich glaube, das letzte Mal, dass ich was von ihr mitbekommen habe, muss um 2000 rum gewesen sein. Möglicherweise auch noch ’99- Bilder vom WGT oder so.

Oh.. jetzt hab ich mir auch mal das zweite Video angesehen. Darf ich im Fremdschäm-Club mitmachen, bitte? Wir furchtbar peinlich ist das denn?…. sad

Epitaph
Gast
Epitaph

Man muss aber fairerweise sagen, dass beim ersten Video auch nicht alle zu-einem-passenden-Klamotten anhaben;)

Ansonsten kann ich mich dem gesagten nur anschließen.

Wobei bei diesem Thema die Überschrift “Ohne Worte” auch gut gepasst hätte…

Pitje
Gast

@ robert: 2:21 stimmt! vielleicht irre ich mich auch, aber sie könnte es sein. sah man eine zeitlang auf jedem halbwegs relevantem szenetreffen. mit ihrer imposanten erscheinung fiel iris natürlich auch auf. die war eh schon so groß und dann noch dieser wasserstoffblonde iro ….

Markus
Gast
Markus

Hat mal irgendjemand alte Bilder oder sogar Videos von einem der ersten Domplattentreffen anno 1990 gesehen? Kann mich noch gut erinnern: Mit sechs Leuten in meinem kleinen Ford Fiasko aus der norddeutschen Provinz ab nach Köln. Irgendwie hab ich das Treffen damals noch schwärzer, noch szenelastiger in Erinnerung. Und über die Dutzende japanische Touristen, die uns wild knipsend umzingelt hatten haben wir uns köstlich amüsiert…

Möhrchen Mike
Gast
Möhrchen Mike

wunderschön das erste Video…….da werden erinnerung wach.
schöne Wave frisuren wie sie heute leider fast nicht mehr zu sehen sind.

zum zweiten Video …einfach schlimm und peinlich…Techno der übelsten Sorte
Nein Danke!!! sowas braucht man nun wirklich nicht!!!