Quite Interesting Quizshow – Special: „Gothic“

Q.I. („Quite Interesting“) ist der Titel einer englischen Comedy-Quiz-Show, auf die ich vor einiger Zeit wegen ihres Moderators aufmerksam geworden bin (der geniale Stephen Fry, der in den 80ern und 90ern als Comedy-Duo mit Hugh Laurie („Dr. House“) Erfolge feierte und seine Stimme etwa der Grinsekatze in Burtons Alice in Wonderland lieh, der dem deutschen Publikum aber vielleicht eher für seine Titelrolle im 1997er Oscar Wilde oder auch als der aufwieglerische Gordon Deitrich in V for Vendetta bekannt ist).

In Q.I. treffen zwei Teams zu je zwei Personen aufeinander (in aller Regel englische TV-Persönlichkeiten die hier zu Lande kein Mensch kennt) und versuchen Fragen zu beantworten, die oft versuchen mit populären Mythen aufzuräumen. Oft ist das dann nicht nur inhaltlich interessant und/oder überraschend, sondern die Erklärungsversuch sind meist irgendwo zwischen lustig und grotesk angesiedelt. Alles in allem also unserem „Genial daneben“ nicht ganz unähnlich, aber jede Folge von Q.I. steht unter einem speziellen Motto auf das sich sämtliche Fragen auf die eine oder andere Weise beziehen.

Und eine Episode (die auf YouTube in voller Länge verfügbar ist) stand eben unter dem Motto Gothic, und wie bei Engländern kaum anders zu erwarten sind sich alle beteiligten der großen Bandbreite von Bedeutungen des Begriffes ziemlich bewusst, sodass in den fast 44 Minuten beileibe nicht nur die moderne Szene angeschnitten wird, sondern auch die schwarze Romantik und allerlei morbide und düstere Themen. Komiker Jimmy Carr outet sich dabei als Fan einiger Gothrock-Bands während Sue Perkins‘ Äußeres mit dem von Siouxsie Sioux verglichen wird, die interessanterweise jeder dort zu kennen scheint.

Wer des Englischen mächtig genug ist um einer Dreiviertelstunde nicht immer wahnsinnig verständlichen britischen Englischs zu folgen, der sollte sich die Folge unbedingt mal zu Gemüte führen. Wem das zu viel oder zu anstrengend ist, der sollte zumindest einmal reinschauen, weshalb ich unter dem Video eine Liste der Themen aufführe, um ein gezieltes Springen zu ermöglichen.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

01:50 – Gargoyles
03:05 – Goths und Goten
04:00 – Bedeutungen des Begriffs
06:50 – Goths, Emos, Musik,…
10:20 – Van Gogh
14:35 – Zombies
18:55 – Särge, Gräber
23:15 – Ungewöhnliche Bestattungsmethoden
28:15 – Vampirtintenfisch
29:50 – Mumien
33:25 – Selbstamputation
35:40 – Wiederbelebung
37:00 – Gräber unbekannter Soldaten
39:20 – „Saved by the bell“
40:40 – Mozarts Bestattung

Karnsteinhttp://www.farblos-musik.de
Lieberhaber alter Schriften und Sprachen ist als Musiker und Herr seiner eigenen Band Farblos auf dem Wave-Gotik-Treffen schon zu einer Legende geworden, ohne je dagewesen zu sein. Kenner und Bekannter des Rhein-Main Gebietes der merkwürdigerweise mit einer Ente verglichen wird. 2017 fusionierte seine Otranto-Archive mit Spontis und wurden als Artikel eingepflegt.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x