25 Juli

Amphi 2013 – Ein wahrlich heißes Festival!

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 21 Kommentare
Amphi 2013 - Am Strand

Weißer Sand und schwarze Leute.

Womit fange ich an? Mit den völlig überteuerten Getränkepreisen und den kulinarischen Katastrophen zu Apothekenpreisen? Mit der Hitze, die uns an den beiden Festivaltagen Haut und Hirn zerlegt hat? Oder doch mit etwas Positivem – etwa ganz hervorragenden Bands und lieben Freunden? Vielleicht vorab: Das Amphi war toll! Ich höre schon die Spontis murmeln: „Ist sie krank? Ist sie ertaubt und/oder erblindet oder wird sie im Alter gar sanft?“ Keine Sorge, mir geht es gut und das Meckern gewöhnt man einer alten Ziege auch nicht vollständig ab. Aber ich habe Silvias Tipp befolgt und den unschönen Kladderadatsch auf dem Festivalgelände ausgeblendet, um mich aufs Positive zu konzentrieren. Und siehe da: Es hat funktioniert… meistens jedenfalls. Hier also der Amphi-Festival-Bericht 2013 mit Scheuklappen und selektiver Wahrnehmung. Den ganzen Artikel lesen… »


17 Juni

Rückblick: Spontis Family Treffen auf dem WGT 2013

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 12 Kommentare

Rueckblick Spontis Family TreffenDie Aufgabe, endlich einen Rückblick zum Spontis Family Treffen zu schreiben, schiebe ich schon eine ganze Weile vor mir her. Doch das liegt nicht an fehlender Zeit, sondern in diesem speziellen Fall an einem blinkenden Cursor, der unaufhörlich am Anfang einer leeren Seite blinkt und mich auffordert nun loszulegen. Doch es passiert nichts. Worüber soll ich schreiben? Wer alles dort gewesen ist? Mit wem ich mich über was unterhalten habe? Ich wäre froh, wenn ich das noch wüsste, wenn ich mich an jeden Einzelnen und an jedes Gespräch erinnern könnte. Deshalb versuche ich es erst auch gar nicht, sondern schreibe über das, was mich beschäftigt. Objektive Berichterstattung ist nicht meins. Natürlich gibt es auch zahlreiche Bilder, dich ich hier exklusiv zur Verfügung stelle und auch eine Möglichkeit bereit, das auf dem WGT ausgeteilte Spontis-Magazin und einige Buttons zu ergattern. Wer möchte, überspringt meine Gedanken (ich wäre froh wenn ich das könnte) und springt gleich zu den Bildern oder dem Magazin.

Schon im Vorfeld des Treffens war ich nervös. Wird das Wetter mitspielen, wird die Wiese besetzt sein, werden alle kommen, werden es allen finden, haben wir genug Buttons und Zeitschriften? Und vor allem, was für einen Eindruck werde ich hinterlassen? Natürlich erwies sich die Nervosität als unbegründet, wie jedes Jahr, aber vermutlich werde ich auch in den nächsten Jahren ähnlich nervös sein. Es war unglaublich, wie viele Menschen zu der Wiese gekommen sind! Endlich konnte ich den ein oder anderen endlich mal oder endlich mal wieder in die Arme schließen, ich konnte einigen Lesern die Hand schütteln und mir zu so manchem Kommentierenden ein Bild machen. Den ganzen Artikel lesen… »


23 Mai

WGT 2013 – Wer hat an der Uhr gedreht?

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 36 Kommentare

WGT 2013 - Blaue Stunde am Donnerstag (Dennis Merbach)Das WGT ging in diesem Jahr wahnsinnig schnell vorbei, oder? Mir kam es jedenfalls so vor. Eine Tatsache gleich vorab: Je weiter man sich von der Agra, der Moritzbastei und dem Heidnischen Dorf entfernt (gerne auch im übertragenen Sinne), desto schöner werden die Eindrücke und Erlebnisse. Ich weiß, dass das kein Geheimnis ist, aber ich möchte es noch einmal für all diejenigen betonen, die sich über Kitsch, Kommerz und die „Kirmesbäckerei“ aufregen. Hätten wir uns in die Nähe der Knipser und Karnevalisten begeben, würde dieser Bericht anders ausfallen. Haben wir aber nicht – oder kaum – , deswegen gibt es 2013 einen Spontis-WGT-Nachbericht, in dem ein glückliches Lächeln durch die Zeilen schimmert.

In Leipzig war noch Platz, als wir am Donnerstag gegen 15 Uhr ankamen. Es ist immer aufregend, die ersten „Schwarzen“ auf Leipzigs Straßen zu suchen und dann so zu tun, als sei das ganz normal. Es ist natürlich nicht „normal“ – auch nicht für alteingesessene Gruftis. Das WGT ist, nicht zuletzt durch die Fülle der Schwarzen, die sich über die ganze Stadt verteilen und nicht etwa auf einem abgeschlossenen Festivalplatz zusammengepfercht sind, etwas Besonderes. Aber auch die schwarze Welt ist nur ein Dorf – und so trafen wir kurz nach unserer Ankunft in unserem Hotel zunächst im Fahrstuhl auf Herrn Benecke und später dann auf Parm und Katharina vom Schemenkabinett. Den ganzen Artikel lesen… »


7 Mai

Spontis Family Treffen 2013 auf dem 22. WGT in Leipzig

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 41 Kommentare

Spontis Family Treffen - WGT 2013Die meisten haben ihre flauschigen WGT Karten bereits an unheimlich wichtigen Orten verstaut, die kreativen Selbermacher nähen sich die Finger blutig und fast jeder hört sich durch das große Bandangebot zum Wave-Gotik-Treffen 2013 um seine Favoriten herauszupicken. Doch das Wichtigste fehlt immer noch: Das Programm – Die Liste mit den Konzerten und Veranstaltungen die sagt, wann und wo etwas stattfindet. Und was noch viel schlimmer ist als die Ungewissheit des zeitlichen Ablaufs ist die Frage der Fragen, die bestimmt jedem unter den Nägeln brennt, für einen Kloß im Hals sorgt und die schon seit Wochen für nervöses Kribbeln sorgt. Wann findet das Spontis-Family-Treffen statt?

Nun ist es soweit, hiermit kündige ich voller Vorfreude, Neugier und Spannung das Sponti-Family-Treffen auf dem 22. WGT in Leipzig an. Wieder sind alle Besucher, Kommentatoren  Sympathisanten, Kritiker, Freunde und heimlichen Leser dieses Blogs dazu eingeladen, sich am Sonntag, den 19. Mai 2013 gegen 15:00 zu einem zwanglosen Treffen im Park hinter der Moritzbastei in Leipzig einzufinden. Es würde uns sehr freuen, wenn auch dieses Jahr wieder überraschende Besucher ohne Vorankündigung kommen, denn jeder ist eingeladen, die Menschen kennen zulernen  die sich hier oder auf ihren eigenen Blogs herumtreiben. Wir sind offen, fröhlich und überhaupt nicht elitär, haben kaum Berührungsängste und sind für einen netten Plausch immer zu haben. Den ganzen Artikel lesen… »


18 März

Horror-Entertainment: Ein schrecklich schauriger Zirkus

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 4 Kommentare
Circus of Horrors

Der Circus des Horrors aus Waldenburg ist bis zum April in Essen zu Gast.

Die Löwenbändiger und Elefanten-Dompteure haben verstanden. Ihre Künste sind lange nicht mehr so gefragt wie vor 100 Jahren, heute betrachten viele das tierische Spektakel im klassischen Zirkus als überholt, nicht artgerecht und überhaupt völlig überflüssig. Auch die Clowns haben es nicht mehr leicht. Den Menschen mögen nicht mehr über Clown lachen. Der permanente Leistungsdruck, die Ellbogengesellschaft und zunehmende Resignation machen einfach nur noch traurig – wenn man heute lacht, dann aus Schadenfreude. Nicht zuletzt die armen Hochseilartisten. In schwindelerregender Höhe über ein Drahtseil zu laufen, schockiert dank des Fernsehprogramms aus Dschungel-Camp, Schönheitsoperationen und Frauentausch niemanden mehr. Mit oder ohne Netz war dabei völlig gleichgültig. Der Mensch ist kaum noch zu unterhalten, Julius Caesar erkannte schon vor Christi Geburt, dass Blut und Gewalt mehr Besucher locken als Theater, Poesie oder doofe Wagenrennen. Okay, die Wagenrennen waren beliebt, vor allem wenn es spektakuläre Unfälle gab. Den ganzen Artikel lesen… »


16 Februar

Young & Cold Festival in Augsburg: Arterhaltung in Handarbeit!

von Kategorie: Interviews, VeranstaltungenDiskussion: 6 Kommentare

Young and Cold Festival Augsburg 2013 - LogoEs ist noch gar nicht solange her, da meckerten wir herzhaft und ausgiebig über die großen Festivals. Die meisten waren sich einig: Was auf dem Mera Luna in Hildesheim oder dem Amphi in Köln zu hören und zu sehen war, hatte mit der „Szene“ nicht mehr viel zu tun. Artfremde Musikstile und merkwürdige Gestalten, die sich unter den Fangarmen des Kommerz-Kraken tummelten, drängen die eigentlichen Szene-Anhänger in die Resignation. „Man müsste selber etwas auf die Beine stellen!“ So klang der einheitliche Tenor, in dem ein Hilfeschrei nach brauchbaren Alternativen lag.

In Augsburg hatte man ein offenes Ohr für den stillen Schrei der Szene. Seit 3 Jahren gibt es dort die Party-Reihe „Deca Dance“, die nach rund 15 Veranstaltungen in der Ballonfabrik Augsburg einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erreicht hat. Mittlerweile nehmen manche Besucher eine Strecke von 400-500 km in Kauf, um die Mischung aus DJ-Sets und Live-Musik  zu genießen. Diese Form der Anerkennung war den Veranstaltern Grund genug, im November 2012 den Entschluss zu fassen, das „Young & Cold Festival“ zu veranstalten, das vom 13. bis zum 14. September 2013 in besagter Ballonfabrik stattfinden soll. Den ganzen Artikel lesen… »


27 Januar

4. Elektronische Nacht in Wiesbaden am 2. März 2013

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 11 Kommentare

Elektronische Nacht WiesbadenWiesbaden ruft! Endlich eine Wiederholung, die man gerne sieht. Die elektronische Nacht geht zum 4. mal auf die kleine aber feine Bühne im mittlerweile etablierten „Kontext“ und wartet diesmal mit 2 Neuerungen auf, die nur darauf brennen, entdeckt zu werden. Der musikalische Kern der Veranstaltung bleibt unberührt, denn wieder einmal werden New Wave, Minimal, 80’s Synthpop, Gothic, Wave, Oldschool Electro, EBM und unfassbar experimentelles von M. Synthetic und Sold State Entity zum Besten gegeben. Wie gewohnt ohne Etikettenschwindel in erlesener Auswahl und authentisch und liebevoll geschmückten Ambiente. Am 2. März 2013 ist es wieder soweit, die elektronische Nacht trotzt dem allgemeinen Veranstaltungssterben und wird ihr erfolgreiches Konzept zum 4. mal wiederholen. Wer möchte – und stolzer Besitzer eines Facebook-Accounts ist – kann seine Teilnahme an dieser Stelle bekunden. Den ganzen Artikel lesen… »


10 Januar

Ohne Worte: Grauzonefestival

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 4 Kommentare

Grauzonefestival

GRAUZONE is a young and ambitious, multi-disciplinary festival that will take place on Friday the 1st of February 2013, in Amsterdam. The festival will present the best in ‘new wave’ music and art: with a musical spectrum spanning synth pop, electro, cold/darkwave, post-punk, death/goth rock and more; while featuring films, exhibitions and DJ’s.“ Den ganzen Artikel lesen… »


4 Januar

In memoriam: Zwischenfall Bochum – Der Kreis schließt sich

von Kategorie: Dunkle Vergangenheit, VeranstaltungenDiskussion: 10 Kommentare

Disco-Tip Zwischenfall 1987 - TeaserBeim Stöbern in alten Ausgaben der ME/Sounds fand ich einen Artikel aus dem August 1987 über die Discothek Zwischenfall in Bochum. „Die Disco-Dichte im Ruhrgebiet ist höher als anderswo im Land. Um verwöhnte Musik- und Mode-Avantgardisten ins Revier zu bewegen, bedarf es schon besonderer Qualitäten.“ Vermutlich ist das Heute noch genauso, doch die Kultstätten von damals sind mittlerweile Geschichte, das Zwischenfall brannte 27 Jahre nach Erscheinen des Artikel völlig aus und überhaupt sind kaum noch Tempel der schwarzen Szene im Ruhrgebiet zu finden. Der Pavillion in Wuppertal schloss im September 2012 seine Pforten, das Lalic in Köln konzentriert sich mit seinen neuen Betreiber auf eine breiteres Klientel. Gelegentlich tropft eine der lieb gewonnenen Veranstaltungen als schwarze Lava auf die Tanzflächen Nordrhein-Westfalens. Denn hier hat sich mittlerweile schwarzer Mainstream breit gemacht, in dem häufig keine Perlen zu hören sind, sondern lediglich musikalisches Fast-Food.

Seit 2011 versucht das TIC in Mülheim wieder einen Rückzugsort für Anhänger der Gothic-, Metal- und Mittelalterszene zu betreiben. Das Konzept scheint zu funktionieren, ein Jahr hat man bereits hinter sich gelassen. Und hier schließt sich der Kreis, denn am kommenden Samstag, dem 5. Januar 2013 sind die Z-Files mit DJ Michael Zöller und DJ Diva, die vielen Zwischenfall-Gästen ein Begriff sind, zu Besuch in Mülheim und wollen längst vergessene Musik wieder in Szene setzen.

Grund genug in Erinnerungen zu schwelgen und sich dem Artikel der ME/Sounds zu widmen, in dem Klaus Märkert auch seine persönliche Top-Ten vorstellt, die euch nicht vorenthalten will. Vielleicht bekommen Besucher des TIC davon am Wochenende etwas auf die Ohren. Den ganzen Artikel lesen… »


3 Dezember

Im Bett mit der Spontis-Family

von Kategorie: VeranstaltungenDiskussion: 10 Kommentare

Im Bett mit der Spontis-FamilyWGT-Feeling mitten im Winter – so ungefähr könnte man im Rückblick das Spontis-Treffen in Frankfurt beschreiben. Es hat schon was, wenn man mit 30 subkulturellen Schwarzen aus ganz Deutschland durch eine Ausstellung geführt wird, wenn man anschließend unter den verwirrten Blicken der nichtsahnenden Frankfurter Bevölkerung auf Wanderschaft durch die Innenstadt geht, anschließend in ein spanisches Restaurant einfällt, wenige Stunden später zusammen im Bett landet und schließlich im frischen Schnee eine Spur von Pikes-Abdrücken hinterlässt. Auch wenn die Zeit knapp bemessen war, sind wir mit tollen Erlebnissen und schönen Erinnerungen im Koffer wieder zuhause eingetrudelt.

Doch beginnen wir am Anfang, genauer am Samstagmorgen: Den ganzen Artikel lesen… »