WGT2020 - Findet es nun statt

Wave-Gotik-Treffen 2020: Veranstalter plant noch keine Absage (Update 06. April)

15

In den sozialen Netzwerken und dem Forum des WGT überschlagen sich die Spekulationen. Gruftis aus aller Welt sind unsicher. Findet das weltweit größte Gothic-Festival nun statt oder nicht? Dabei ist aktuell nur eine Sache sicher: Die Corona-Pandemie breitet sich weiter aus und verhält sich dabei äußerst dynamisch. Niemand kann sagen, wie es Ende Mai in Leipzig, Deutschland oder weltweit aussehen wird. Wir haben dennoch Cornelius Brach, den Pressesprecher des WGT, um eine Stellungnahme gebeten und auch versucht, mit der Stadt Leipzig zu sprechen.

“Wir gehen davon aus, daß das WGT stattfinden kann.”

Wie uns Cornelius Brach in seiner heutigen Antwort (26. März 2020) bestätigt, geht man im Augenblick davon aus, dass das Wave-Gotik-Treffen 2020 stattfinden wird. “Wir planen weiterhin ganz normal und gehen davon aus, daß das WGT stattfinden kann.

Auch die Künstler und Bands gehen offensichtlich noch davon aus, dass das Festival stattfindet, denn wie uns Cornelius Brach schrieb, “hat bislang keine der von uns gebuchten Bands abgesagt.

Leipzig kündigt an: bis Ende des Jahres Einschränkungen

Auf die Frage, ob das Wave-Gotik-Treffen stattfinden kann, erhielten wir von der Stadt Leipzig keine Antwort. Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, teilte Stadtsprecher Matthias Hasberg bei der täglichen Sitzung des Krisenstabes heute (Stand 26.03.2020) mit, dass “noch bis Ende dieses Jahres die Leipziger mit Einschränkungen des öffentlichen Lebens rechnen müssen.” Bisher wurden allerdings erst bis zum 20. April 2020 alle Veranstaltungen untersagt. Bis zum 5. April gelten in Sachsen auch strikte Ausgangsbeschränkungen.

Leipzigs Gastronomen, darunter auch einige Veranstaltungsorte des WGT, wie beispielsweise der Auerbachs Keller, die Moritzbastei und das Werk II (Gothic Pogo Party), haben sich in einem offenen Brief an den Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) gewandt, da sie um ihre Existenz fürchten und sich von der Stadt mehr Unterstützung erhoffen.

Kommentar: Spekulationen, Wut und Verzweiflung

Die Spekulationen der WGT-Besucher sind verständlich. Auch wir bangen darum, ob das WGT stattfindet und was im Falle einer Absage mit unserer bereits gebuchten Unterkunft passiert. Auf unsere Nachfrage räumte uns der Vermieter jedoch eine zusätzliche Kulanz ein, mit der wir die Unterkunft auch noch kurzfristig absagen können. Internationale Gäste stehen vor noch größeren Herausforderungen, schließlich sind Urlaube hart erarbeitet, Flugtickets möglicherweise gebucht und Reisen organisiert. Nicht alles davon kann kurzfristig storniert oder abgesagt werden, wenn sich herausstellen sollte, dass das Festival nicht stattfinden darf.

Leider gibt es keinen Schuldigen, den man für diese Unsicherheiten verantwortlich machen kann. Genau wie wir alle, die Stadt Leipzig, das Land Sachsen, Deutschland und auch die Veranstalter des Wave-Gotik-Treffens sind wir Opfer der Umstände. Und genau die ändern sich nahezu täglich. Wie sich die Corona-Pandemie entwickeln wird und was Ende Mai Stand der Dinge sein wird, weiß niemand.

Bleibt gesund, passt auf Euch und Eure Mitmenschen auf. Spontis hält Euch auf dem Laufenden.

Update vom 6. April 2020:

Ein Artikel in der Leipziger Volkszeitung bringt weiteres Licht hinter die Kulissen des Wave-Gotik-Treffens. So gab Pressesprecher Brach auf Nachfrage an, dass man nicht über eine Absage oder Verschiebung spekulieren wolle, solange kein behördliches Verbot vorliege. Dass der Vorverkauf entsprechend schleppend ist, bedarf keiner weiteren Erwähnung. “Die Leute sind ja nicht doof”, entgegnete Brach der LVZ.

Es war zu lesen, dass man bezweifelt, das Festival im Falle einer Absage auf einen neuen Termin, beispielsweise im Herbst, zu verlegen. Die komplexen Strukturen und Planungen von so vielen Künstlern auf rund 40 Bühnen im Leipziger Stadtgebiet macht es schwierig, einfach einen neuen Termin zu finden.

Immerhin. Finanziell macht man sich seitens der Treffen- und Festspielgesellschaft aber weniger Sorgen. Gegenüber der LVZ bestätigte Brach zwar, dass es finanzielle Einbußen geben würde, die Existenz aber nicht gefährdet sei.

Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Möchtest du eigene Bilder anhängen?
 
 
 
Möchtest du Videos oder Musik anhängen?
 
 
 
  Kommentare abonnieren?  
neuste älteste beste Bewertung
Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

Ganz ehrlich, glaubt wirklich noch jemand ernsthaft daran, dass das WGT stattfinden kann?
Bei der weltweiten Entwicklung wohl kaum, wo es derzeit nichtmal ansatzweise helfende Medikamente oder gar einen Impfstoff in Sichtweite gibt – letzterer wird wohl nicht vor 2021 kommen. Selbst wenn sich innerhalb weniger Wochen mit zum Teil heftigen Ausgang- und Kontaktbeschränkungen die Infektionszahlen wieder deutlich nach unten bewegen sollten, ist doch die Gefahr noch lange nicht vorbei, dass es zur erneuten Ausbreitungswelle kommt, sobald alles wieder seinen regulären Gang nimmt. Es besteht noch keine Herdenimmunität, die Ansteckung ist viel zu leicht. Da kann niemand, wer ein Fitzelchen Verantwortung trägt, derart viele Menschen dicht zusammen kommen lassen, wie es beim WGT der Fall ist. Und es heißt ja “Treffen” und nicht “Abstand-Halten” ;-) Der Kern des WGT ist doch die Begegnung mit anderen.

Außerdem wird es schwierig bleiben, mit Bands fest zu planen. Reisebeschränkungen dürften noch eine ganze Weile gelten oder können ganz plötzlich wieder eingeführt werden. Viele Bands dürften auch von Infektionen oder Quarantäne-Auflagen betroffen sein, wenn nicht womöglich sogar personelle Verluste zu beklagen sein werden. Bandproben sind derzeit schwierig, wo man nicht mehr problemlos zueinander gelangen kann.

Und was ist, wenn das WGT stattfinden sollte, sich danach aber herausstellt, dass dort eine rege Infektionskette in Gang gesetzt wurde, die Menschen aus der ganzen Welt betrifft? Dann verteilen die Besucher und Bands nach ihrer Abreise das ganze wieder munter weiter um den Erdball…

So schade und traurig es ist, das WGT davonschwimmen zu sehen, aber sich an eine Hoffnung zu klammern, die eigentlich nur enttäuscht werden kann, ist auch nicht gut.

Da ich leider Asthma habe, werde ich mich ganz sicher keiner unnötigen (Lebens-)Gefahr aussetzen. Für mich ist das WGT dieses Jahr leider mit großer Sicherheit gelaufen :-(

Terri
Gast
Terri

Gerade heute habe ich gesehen, dass einige Flüge, die anreisende Schwarze Seelen aus aller Welt gebucht haben, von den Fluglinien storniert werden. Dies betrifft ja nicht nur die Gäste, sondern sicherlich auch die anreisenden Bands. Ich sehe nicht, wie das WGT Ende Mai stattfinden soll, wenn wir in der Pandemie noch immer nicht den Höhepunkt erreicht haben. Fachmessen Mitte/Ende Juni wurden ja auch bereits abgesagt, weil bis dahin wohl noch nicht mit einem “Normalzustand” zu rechnen ist…

Lars
Gast
Lars

Ich kann mir kaum vorstellen, dass das genehmigt wird angesichts der aktuellen Lage. Denn dann hätten wir uns die ganze Quarantäne sparen können. Es sei denn, man fährt das System aus wirtschaftlichen Gründen wieder hoch mit voller Absicht der Herdeninfektion. Dann werden wir unschöne Bilder sehen, wo Militärfahrzeuge die Leichen abtransportieren in die Krematorien. Kleiner Fakt am Rande, auf dem Agra Gelände gibt es zur Zeit die Corona Ambulanz, wo man sich testen lassen kann. Kann ja sein, dass die Hallen bald als Notlazarett dienen werden. Aber ich würde von Seiten der WGT Veranstalter das jetzt auch so machen, denn nur wenn es von oben abgesagt wird, können die Veranstalter Schadenersatzansprüche stellen. So wäre das ganze Geld für Alle futsch😌

Alte Pizza
Gast
Alte Pizza

Ich habe schon vor Monaten die Entscheidung getroffen, mit dem WGT und der Gothic Pogo Party dieses Jahr zu pausieren. Deswegen trifft es mich nicht.

Und für alle die rumheulen: https://www.youtube.com/watch?v=t_s6waEUTbI&feature=youtu.be

Wiener Blut
Gast
Wiener Blut

Wir haben letzte Woche problemlos das Hotel in Leipzig storniert, und sind heil froh daß wir vor dem ganzen Trubel nochmal in den Urlaub fliegen konnten und gesund wiedergekommen sind (gebucht war schon 2019, und eine “Sonderstornierung” vor und während der Reise noch garnicht angedacht. Ansonsten steht für uns jetzt die Arbeit an erster Stelle (gibt ja Sachen und Menschen die müssen weiter laufen und gehen nicht einfach bis nach Ostern in die “Freizeit”). Ansonsten genießen wir die Natur und warten ab. Ich persönlich finde interessant, wann wohl der Punkt kommt, wo die Leute “raus wollen” (Lagerkoller), und die Wirtschaft auch “raus will” (Pleitegeier), das Virus aber immernoch vorhanden ist… ob nun in der BRD, in Europa, oder irgendwo sonst auf dem Globus, mit dem Austausch besteht, und ein Impfstoff auch noch nicht flächendeckend produziert und verabreicht ist. Dann wird’s für mich persönlich interessant was dann passiert. Bleibt gesund und lasst euch das Corona nicht auf den Kopf fallen.

Grutfrosch
Gast
Grutfrosch

Tja, die Cybergoths mit ihren Mundschutzen waren doch korrekt angezogen…Hut ab vor so viel Weitsicht. Dumm gelaufen. Nee, ich denke auch, man wartet ab, bis man es behördlich verboten bekommt (Versicherung und so). Sehr, sehr schade, damit fällt ja auch das Spontistreffen sehr wahrscheinlich weg und unsere kleine WG *seufz*. Ich hege den Verdacht, dass hier bald die Szene gefragt sein wird, dem WGT wieder auf die Beine zu helfen. Das Rufen nach dem Staat alleine wird’s nicht bringen. 2000 lässt grüßen. Bleibt gesund.

EllaDevil
Gast
EllaDevil

Selbst wenn sich alle Maßnahmen die wir im Moment im Zusammenhang mit dem Corona Virus erdulden als wirksam erweisen, ist eine langsame Rückkehr zum Alltag frühestens in 8-10 Wochen zu erwarten. Das dabei nach wie vor keine Veranstaltungen in diesem Größenbereich stattfinden können würde ich leider als logische Schlussfolgerung vermuten. Wie es dann generell weitergehen soll ist dann noch eine ganz andere Frage. Auch da denke ich wird sich einiges verändern in Zukunft was die Größenverhältnisse angeht. Vielleicht sogar zum positiven…wie man’s betrachten mag.

Gruftfrosch
Gast
Gruftfrosch

Den Namen habe ich sozusagen “verpasst” bekommen. Bin ein Meteorologe, also Wetterfrosch und da ich in schwarz rumlief bzw. rumlaufe, hieß ich irgendwann “Gruftfrosch”…das hat sich sozusagen verselbstständigt..

Gruftfrosch
Gast
Gruftfrosch

Gnaah, im Übersehen meiner eigenen Schreibfehler bin ich Meister… Mea culpa. Aber JETZT habe ich auch was zum Schmunzeln ;-)

Nossi
Gast
Nossi

Ich hoffe für euch alle, das die W.G.T. Betreiber einen Ersatztermin anbieten, falls es um Pfingsten nicht statt finden kann, wovon man ausgehen darf, beim derzeitigen Stand.

Ich glaube auch, da so viele Menschen im Moment nur 60 bis 80% ihre Lohns bekommen, da wird sicher dem ein oder anderen die Lust vergehen, in ein paar Wochen den Rest des Ersparten auszugeben. Andere würden es allerdings sicher begrüßen, dieser schweren Zeit ein paar Stunden/Tage/Nächte in schauriger Geselligkeit entflüchten zu können. Es wird für die Stadtverwaltung eine schwierige Entscheidung.
Und es schmerzt mich schreiben zu müssen, so mancher Gastronom ist schon jetzt so gut wie ruiniert. Ich hoffe dennoch, das Europa um Pfingsten wieder langsam zur Normalität zurück finden darf, will aber irgendwie auch keine falsche Hoffnung wecken.
Es sterben täglich viele Menschen und wir sorgen uns um die Feste und Veranstaltungen, die wir jährlich besuchen. Ist dies angebracht? Ich weiß darauf keine Antwort.

Dieser Virus ist schon ein ziemliches Übel. Übrigens hatte man vor einigen Jahren eindringlich davor gewarnt, das so etwas passieren wird, Furchtbar oder? Ich selbst hoffe natürlich auch, das die Künstler und Gastronomen die bereits Platzgebühren für ihre Verkaufsstände überwiesen haben, ihr Geld zurück bekommen, falls das WGT in diesem Jahr ganz ausfällt, hiermit ein Appell an die Veranstalter, diese Gebühren nicht einfach einzubehalten.

Ja, eine schwierige Zeit die wir hier erleben, schrecklich. Eine Person die ich entfernt kenne leidet bereits darunter, ein furchtbarer Zustand, man kann nur hoffen und von ganzem Herzen eine Genesung wünschen. Da hilft der gute alte Zitronensaft wohl garnix mehr.

Falls das WGT ausfällt, würde ich als Ersatz vorschlagen, trinkt guten Wein mit mir im August, in der Normandie, auch hier die Bang, das es nicht statt findet.
Etwas mulmig ist mir schon bei all dem Elend.
Passt auf euch auf.

Krähe von Nebenan
Gast
Krähe von Nebenan

Nach 14 Jahren WGT muss ich mich jetzt mit dem Gedanken anfreunden, dass es dieses Jahr keines gibt. Wahrscheinlich könnte ich mir sonst das Hingehen nicht verkneifen, wenn es doch stattfände, und Beides wäre unverantwortlich.

Rock am Ring geht es derzeit genauso, aber ich finde deren Statement „Wir beobachten die Situation natürlich aufmerksam und werden den Anweisungen der Gesundheitsbehörden folgen.“ wirkt überlegter als das scheinbare ignorieren der Situation. Da fühlt man sich doch irgendwie verarscht.

Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

Man braucht sich nur dieses Video anzusehen, in dem das aktuelle und womöglich zukünftige Szenario erklärt und durchgespielt wird, um zur Gewissheit zu gelangen, dass wir vermutlich für 2020 sämtliche Großveranstaltungen vergessen können. Es ist einfach zu riskant, auch unser Gesundheitssystem wird es nicht packen, wenn die Maßnahmen bald gelockert werde. Im Gegenteil, ein paar weitere Monate müssten wir wohl noch einen Shutdown ertragen: