German-Ness: Ein Reiseführer für Einsteiger zum WGT in Leipzig

Neulich wurde ich von Expedia gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ihren alternativen City Guide “GERMAN-NESS” vorzustellen, denn die waren – so schrieb man mir – auch auf dem WGT 2015 in Leipzig unterwegs und haben sich unter anderem mit Chris Pohl von Blutengel unterhalten. Ich habe mir das Video natürlich gleich angeschaut, um meine schwelende Skepsis zu nähren und sie erwartungsgemäß zur Ablehnung wachsen zu lassen. Doch ich war überrascht, denn nicht nur die Moderatorin macht ihre Sache gut, sondern auch Chris Pohl, mit dem ich mich zugegebenermaßen noch nicht wirklich auseinandergesetzt habe. Ich finde ihn ganz sympathisch.  Ich sagte zu, das Video vorzustellen. Aber eins nach dem anderen.

Ein Reiseführer für das Wave-Gotik-Treffen? Wir halten fest, das WGT in Leipzig ist bereits weltberühmt, es lockt nicht nur Szene-Gänger aus aller Welt nach Deutschland, sondern auch Besucher, Neugierige und Schaulustige. Das ist unabänderlicher Fakt, schließlich prägt das Festival seit über 20 Jahren nicht nur die Szene, sondern auch die Stadt in Sachsen und hat seine Bekanntheit immer weiter gesteigert. Es wundert natürlich niemanden, dass die Zielgruppe des alternativen Reiseführers eher bei Neulingen und Neugierigen zu suchen ist und nicht die großen Geheimnisse für Alteingesessene lüftet. Soll sie auch gar nicht. Zunächst war ich natürlich skeptisch, ob die Moderatorin Claire Oelkers (30), die bis 2008 bei MTV beschäftigt war und zugibt “absolutes Neuland” zu betreten, mit aufgesetzten Fragen und den immer gleichen Klischees nervt, doch hier hat jemand seine Hausaufgaben gemacht.

Obwohl das Video nur an der äußerlichen Oberfläche einer facettenreichen Szene kratzt, finde ich es sehr löblich, dass man versucht, unvoreingenommen an Thematiken heranzugehen. Auf einer AGRA-Tour mit Chris Pohl kommt man auch auf den “Renner” seiner Merchandise-Artikel zu sprechen, ein T-Shirt, auf dem er mit einem Kreuz in der Hand abgebildet ist und auf dem steht “Ich bin dein Gott”. Und tatsächlich hat sich Chris Pohl auch etwas dabei gedacht, mit Symboliken des Glaubens zu spielen: “Ich finde Glauben an sich ist sehr, sehr gut. Jeder sollte glauben, egal an was und wenn er halt sagt, es ist ein christlicher Glaube: in Ordnung! An was auch immer möchte ich den Menschen selber überlassen, aber ich spiele gerne mit diesem Thema.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch Cornelius Brach, der Pressesprecher des WGT kommt zu Wort und erinnert an das bevorstehende 25-jährige Jubiläum des Treffens. Goth, die Szene wird alt. Kurzum: Der Ausflug der MTV-Moderatorin aufs WGT hat eine der spärlich gesäten guten Reportagen für “Neulinge” hervorgebracht. Wenn Ihr also mal wieder jemandem erklären müsst, was das WGT ist… ;-)

Kleiner Tipp: Auch wenn ich persönlich kein großer Fan von Dr. Made bin: Das zweite WGT-Video aus der Expedia-Reihe wird ein Interview mit Dr. Mark Benecke enthalten. Es ist allerdings noch nicht veröffentlicht. Da müsstet Ihr dann selber am Ball bleiben. Ich bin mir sicher, dass das auch “Alteingesesse”. interessiert. Auf dem YouTube Kanal des City-Guides finden sich übrigens zahlreiche weitere Videos zu deutschen Großstädten, wie Berlin, Hamburg oder Köln, die man aus einer “anderen” Perspektive wahrnehmen kann – vielleicht gibt es ja noch mehr zu entdecken.

Noch kurz ein paar Worte zu Leipzig: Den Südfriedhof mit seinen geschichtsträchtigen Gräbern oder auch das Stasi-Museum mit seiner bedrückenden Atmosphäre sollte man sich nicht entgehen lassen. Viele Sehenswürdigkeiten kann man auch ohne das Festival-Bändchen – das man zum Besuch der Konzert-Locations erwerben muss – besuchen. Weitere Tipps von mir und anderen Szenegängern findet man auch beim schwarzen Planeten.

Update

Der zweite Teil des Reiseführers ist mittlerweile auch erschienen. Zusammen mit Dr. Made erkundet Claire das heidnische Dorf, denkt über eine Heirat nach und steigt in den dampfenden Waschzuber um einen Krug Kirschbier zu genießen. Interessant für die Besucher des WGT: Das heidnische Dorf kann man auch OHNE Festivalbändchen, gegen Zahlung eines Eintritts, besuchen. Ebenso wie den Markt auf der Moritzbastei in der Leipziger Innenstadt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Noch nie einen Kommentar abgegeben? Noch Fragen zu den Funktionen unseres Kommentar-Bereichs? In den Kommentar FAQs haben wir bereits einige hilfreiche Anleitungen. Schaut mal rein!

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
2 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ronny Rabe
Ronny Rabe (@guest_50599)
Vor 5 Jahre

Es gibt wirklich eine ganze Reihe von “Reportagen” über das WGT. Diese hier ist aber nicht so oberflächlich und vermittelt gutes Grundwissen vom und über das WGT. Zum Thema ” Chris Pohl” enthalte ich mich lieber, ist nicht mein Fall.

Kathi
Kathi (@guest_50603)
Vor 5 Jahre

Die Reprotage ist tatsächlich nicht schlecht…
Trotzdem Chris Pohl ist so ein Kotzbrocken… hatte ja mehr als einmal in meiner Anfangszeit das “Vergnügen” o.O

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleirzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

2
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x