Ab September 2022 bei Netflix? The Munsters VS Wednesday Addams

Im September 1964 erschienen im Abstand weniger Tage zwei Serien in den USA, die in direkter Konkurrenz zueinander die heile Welt der klischeehaften US-amerikanischen Vorstadt-Familie aufs Korn nahmen. Bei CBS wurden „The Munsters“ ausgestrahlt, während bei ABC „Die Addams Family“ das Licht der Welt erblickte. Trotz ihrer Absetzung nur 2 Jahre später, erreichten beide Serien im Laufe der Jahre Kultstatus und wurde immer wieder neu interpretiert. Eine ganz ähnlichen Kampf um die Gunst des Publikums liefern sich jetzt anscheinend die von Tim Burton produzierte Serie „Wednesday“ und Rob Zombies Neuverfilmung von „The Munsters“, die beide bei Netflix erscheinen sollen.

Rob Zombie selbst zog diesen Vergleich und nannte es den „Kampf der Titanen“. Wann die Serie und der Film aber erscheinen, ist noch nicht bekannt. Wenn man die Ankündigung von Rob Zombie allerdings wörtlich nimmt, erscheinen beide noch vor Halloween, denn beide Produktionen seien, „die perfekte Unterhaltung für die Kürbis-Schnitzerei-Party„.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

In „The Munsters“ übernehmen Jeff Daniel Phillips (54) und Rob Zombies Ehefrau Sheri Moon Zombie (51) die Rollen von Herman und Lily, die mit ihrer Familie von Transsylvanien in einen amerikanischen Vorort ziehen. Im Mittelpunkt der Serie „Wednesdy“ steht Jenna Ortega (19), die die Tochter der Addams Familie spielt. Die Serie „ist ein detektivisches und übernatürlich durchdrungenes Mysterium, das die Studentenjahre von Wednesday Addams an der Nevermore Academy nachzeichnet„. Neben der jungen Schauspielerin werden auch Catherine Zeta-Jones und Christina Ricci dabei, die 1991 und 1993 die Rolle von Wednesday übernahm.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Reaktionen auf den ersten vollwertigen Munsters-Trailer sind allerdings gemischt und schwanken zwischen Begriffen wie „Leichenfledderei“ und „Horror-Slapstick“ in den sozialen Medien. Ebenso schneit noch unklar zu sein, ob und wann „The Munsters“ und „Wednesday“ in Deutschland zu sehen sein wird, ob es noch bis Halloween reicht ist unklar.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
2 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Markus
Markus(@markus)
Vor 1 Monat

Alles nur Konserve und Aufguß. *gähn*

Mehr schaurig-fröhliches Live-Entertainment verspricht eine neue Veranstaltung in Wismar, MeckPomm:

https://www.nosferatour.de/

Wenn sich das mal nicht zu einem neuen Szene-Event entwickelt, wo doch alles zu stimmen scheint: Storyboard, Location, Ambiente. Und die im Nordosten nicht ganz unpopuläre rechte Szene dürfte sich über scharenweise schwarze Schattenkinder in ihrer „Heimat“ gleich auch noch ärgern.

Echte Fans reisen natürlich ganz stilecht per Segelschiff und Reisesarg an…

Spontis-Magazin 2022

Jetzt bei der Finanzierung mithelfen und ein Exemplar sichern!

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema