Auch die brauchen mal Urlaub: Goth Cruise

150 Goths, 2500 Normalos, Sonnenschein, Meer und eine Kreuzfahrt. Passt nicht zusammen? Ich musste mich eines besseren belehren lassen. Einmal im Jahr buchen rund 150 Goths eine gemeinsame Kreuzfahrt in die Karibik und polarisieren gleich mehrere Dinge zur gleichen Zeit. Der Goth Cruise fand erstmals 2004 statt als Reaktion auf eine durchzechte Nacht und der Idee mit gleichgesinnten Freunden in Urlaub zu fahren. Der Event wurde musikalisch angereichert und entwickelte sich nicht zum größten, aber zu einem der außergewöhnlichsten Events der internationalen Gothic Szene, auch wenn die Teilnahme bereits an pure Dekadenz grenzt, denn die etwa 600€ für die 5-tägige Kreuzfahrt spricht keine breite Klientel an. In den USA konkurrieren zwei unterschiedliche Reisen, bei denen es wegen der Namensgleichheit zu Verwechslungen kommt. Der Goth Cruise, um den es hier geht und den älteren und größeren Gothic Cruise, zu dem wir ein anderes mal kommen.

2007 wurde Filmemacherin Jeanie Finlay darauf aufmerksam und machten daraus eine Dokumentation, die das Leben der schwarzen Passagiere und die Kreuzfahrt in sehr eindrucksvollen Bildern nachzeichnet. Allein der Trailer, den ich euch auch hier vorstellen möchte, macht Lust auf mehr. Ich habe die Quelle bereits angeschrieben und eine Kopie für meine visuelle Bibliothek geordert. Bis dahin staunen wir über den Ideenreichtum und kommen zu der Vermutung: Andere Länder, andere Sitten. Kommententiert, was ihr davon haltet.

Everyone knows at least one Goth. But how well do you know them? The perpetual question of what do Goths do for fun is answered here in this hilarious trip inside a cruise ship where the ‚People in Black‘ share their holiday with 2500 ‚Norms‘. It’s not all about severe abuse of eye make up and comparing shades of black. The subculture with global membership in the millions remains a mystery to most outsiders as such open and honest access to its brethren is very rarely allowed. Disregard everything you know about Goth culture. ‚Goth Cruise‘ is a landmark documentary that takes a candid and ultimately redefining look at what it really means to be Goth.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
7 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ian von Nierenstein
Ian von Nierenstein (@guest_48060)
Vor 8 Jahre

Och nö, das spricht mich persönlich jetzt nicht so wirklich an :) Heute sag ich mal nö :)

Shan Dark
Shan Dark (@guest_48104)
Vor 8 Jahre

THIS is strange! Very strange. Besonders das Animationsprogramm.

Axel
Axel (@guest_48105)
Vor 8 Jahre

as ist genauso dekadent wie diese Metal-Kreuzfahrten. Also mit Subkultur hat das hier mal so überhaupt nichts mehr zu tun…

Death Disco
Death Disco (@guest_48106)
Vor 8 Jahre

Kitsch, Geltungs- und Profilierungssucht. Aber so richtig kümmern tut’s mich nicht, da es Bereiche betrifft, mit denen ich mich sowieso nicht identifiziere. Wirkt halt wie das übliche Amphi-/Wackenpublikum, nur auf amerikanisch… Ein paar schwarze Shirts, Bandanas, wie sie Rocker tragen… und viel Karneval und Schickimicki. Nichts, was ich mit Goth assoziiere.

Ian von Nierenstein
Ian von Nierenstein (@guest_48107)
Vor 8 Jahre

Bandanas sind aber toll :D

Heimfinderin
Heimfinderin (@guest_48116)
Vor 8 Jahre

Eine Kreuzfahrt würde ich nur unternehmen, um mir ferne Länder anzusehen, aus diesem Interesse heraus, Reisen ist schön, dabei wollte ich aber sicher nicht Disney-Goth dabei haben :) Also lieber unauffällig unter mir und Gatten ohne nerviges Motto-Event.

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

7
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x