Formel Goth: Eine Ode an die Trauer zu fallenden Blättern

Jetzt, wo der Herbst an die Schwelle der Jahreszeiten klopft, beginnen die gruftigen Jahreszeiten. Darkwave, Gothic oder Düsterpunk passen einfach besser zu tiefen Temperaturen, nebligen Feldern und regnerischen Tagen als Sommer, Palmen und Sonnenschein. Die bunten Blätter der Bäume zeugen vom steten Verfall des Chlorophylls, bevor sie in einem letzten todesmutigen Akt zu Boden segeln. Na gut, das war vielleicht ein wenig dick aufgetragen. Ich mag den Herbst und vor allem den Winter sehr und finde zu diesen Jahreszeiten Songs wie den von Suzie Sabotage besonders ansprechend. Gänsehautmoment #147: Mit dem Fahrrad nach der Nachtschicht über die Felder radeln, auf den Kopfhörer genau dieser Song und um die Füße der eiskalte Bodennebel in der aufgehenden Sonne, kurz bevor man in das kleine Waldstück abbiegt.

Fever Ray – What They Call Us

Fever Ray veröffentlicht einen neuen Song mit dem Titel „What They Call Us“ ihr erstes frisches Material seit dem Album „Plunge“, das 2017 erschienen ist. Karin Deijer, wie Fever Ray heißt, produzierte den Song mit ihrem Bruder Olof Deijer, der den Song auch geschrieben hat. Wir sind aus dem Häuschen, denn das Video behandelt – vom Song getragen – das Thema ein Außenseiter zu sein und nicht ins System zu passen. Ob die erste Zeile des Songs „First I’d like to say that I’m sorry“ die Entschuldigung dafür ist, uns 5 harte Jahre warten zu lassen, bleibt fraglich. Trotzdem bin ich jetzt schon wieder ein Fan.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Suzi Sabotage – Oodi Surulle

Die neue Single „Oodi Surulle (Ode an die Trauer)“ des finnischen Darkwave-Sternchens Suzi Sabotage wagt zwei Dinge zu vereinen, die auf den ersten Blick nicht zusammengehören. Darkwave und Neofolk. Es ist ihr erster Song in ihrer Muttersprache, bei dem sie sogar das traditionelle finnische Musikinstrument, die „Kantele“ einbindet. Im Text geht es, so die Beschreibung, der ich einfach mal glauben muss, um Sehnsucht und Traurigkeit, „da dies die treuesten Begleiter in einem nie endenden Streben nach Liebe sind„. Der Schritt in Richtung Dead Can Dance steht der zierlichen Finnin ausgesprochen gut. Kaelen Mikla haben vorgemacht, wie gut Darkwave, der mit Neofolk gewürzt wird, mit nordischen Sprachen funktioniert. Auf den zweiten Blick also eine sehr stimmige Kombination,

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Modern English – I Melt With You

Okay, das Stück ist weit entfernt davon, brandneu zu sein und das Video ist ebenfalls keine visuelle Erfahrung. Auf den ersten Blick. Wagt man allerdings den Blick auf die Vergangenheit, als Modern English blutjung den englischen New Wave repräsentierten, manifestiert sich in diesem Auftritt der amerikanische „Tonight Show“ deutlich, wie gnadenlos Zeit sein kann und rückt die Gefühle an die Jugend in spürbare, unerreichbare Distanz. Kommt mir gerade so vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kontrolle – Zugang zu Informationen

Hätten die Fliehenden Stürme diese Band nicht geteilt, wären sie wohl an meinem musikalischen Horizont vorbeigeflogen. Die Band Kontrolle vereinen Punk und Dark Wave ebenso geschickt wie die Stürme, gehen aber textlich mehr auf Konfrontations-Kurs, anstatt sich mehr auf emotionaler Ebene in die Gehörgänge zu schleichen. Ich habe ein Faible für Düster-Punk, so wie ich diese Musikrichtung nennen würde, gerade wenn die Texte eine Botschaft vermitteln, passt es manchmal nicht, sie seicht ins Mikrophon zu hauchen. Da gefällt mir diese Zerrissenheit zwischen klanglicher Traurigkeit und energiegeladener Lyrics echt gut. Wer mehr über Andrew, Carsten und Daniel von „Kontrolle“ erfahren möchte, kann sich in diesem Interview besser informieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
10 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Manu
Manu(@manu)
Vor 1 Monat

Da hast wieder ein paar schöne Sachen ausgesucht. Danke für die Inspiration.

Durante
Durante(@durante)
Vor 1 Monat

Der Suzi Sabotage-Song klingt schon irgendwie interessant (und das Video gefällt auch)… aber ich vermisse trotzdem die Zeiten in denen sie musikalisch mit der Band Masquerade unterwegs war… :(

Durante
Durante(@durante)
Antwort an  Robert
Vor 1 Monat

Gelesen hab ich auch nichts bez. einer offiziellen Auflösung… aber es kam halt schon lange nichts neues von Masquerade mehr bzw. nur „Solo-Sachen“ von Suzi, da hatte ich das fast automatisch angenommen ohne meine eigene Annahme groß zu hinterfragen… Aber du hast recht, theoretisch könnte morgen ein neuer Masquerade-Song mit Suzi auf YT usw. auftauchen – Hoffnung besteht noch. :)

Scornex
Scornex(@scornex)
Antwort an  Durante
Vor 1 Monat

Suzi und Jacques sind nicht mehr zusammen.
Sie macht jetzt Suzi Sabotage weiter, er macht sein Projekt Carnalmachinery.

Masquerade
Virgin in Veil
und Wild Roses Of Winter sind jetzt beendet.

Durante
Durante(@durante)
Antwort an  Scornex
Vor 1 Monat

Oh das wusste ich nicht, so tief war ich da nicht im Thema… :(
Aber Danke für die Aufklärung (auch wenn sie Hoffungen zerstört hat ;) )!

Durante
Durante(@durante)
Vor 1 Monat

Gänsehautmoment #147: Mit dem Fahrrad nach der Nachtschicht über die Felder radeln, auf den Kopfhörer genau dieser Song und um die Füße der eiskalte Bodennebel in der aufgehenden Sonne, kurz bevor man in das kleine Waldstück abbiegt.

Hab ja noch gar nicht erwähnt an was mich das erinnert hat… letzten Herbst, ich lief spät Abends nach Hause, bei dichtem Nebel über die Hügel nördlich meiner Heimatstadt… und was macht meine Playlist? Spielt plötzlich Hollow Hills von Bauhaus… So im kleinen irgendwie ein perfekter Moment… 8)

Wiener Blut
Wiener Blut (@guest_61690)
Vor 1 Monat

Ich ermuter mich gerade in Krieg, Inflation und Energiekrise, wenn ich zB mit dem Hund im Wald oder Moor unterwegs bin, zB mit „Kaltes Klares Wasser“ von Malaria. Da freue ich mich gleich auf die nächste Dusche. Als Sommer Grufti brauche ich zu fallenden Temperaturen, sinkenden Sonnenstunden, Matsch, und einen bombardieren Kastanien und Eicheln, bis Mai etwas was ordentlich Knackiges auf die Ohren. Ansonsten hilft mir schwarzer Humor. Trotzdem höre ich in die Tipps mal rein… Kontrolle ist aber ganz schön viel Text… puh… aber knackig… ;-) …

Letzte Bearbeitung Vor 1 Monat von Wiener Blut
Scornex
Scornex(@scornex)
Vor 1 Monat

Schön, dass du von Suzi Sabotage berichtest. Darüber freue ich mich sehr.

Wem Oodi Surulle gefällt und gerne die Lyrics kennen möchte, dem schreibe ich eine Übersetzung rein, vielleicht gefällt euch auch der Text im Deutschen:

Vers1:
Ode an die Trauer, an die Sehnsucht
an einem gebrochenen Herzen
nur Kummer bleibt
Für mein trauerndes Herz

Höre meine Stimme,
wenn ich aus der Ferne rufe
sie hallt weit über die Meere hinaus
Ich würde alles geben, was ich besitze
Wenn der Wind ihn/sie zu mir brächte

(Anmerkung: “Hän“, ist ein geschlechtsneutrales finnisches Pronomen, das „er“, „sie“ „es“ oder jemand anderes bedeuten kann)

Vers2:
Ich wandere durch den Wald,
Ich suche, aber ich kann dich nicht finden
Wie eine verwundete Taube
dessen Flügel sie nicht trugen

Chorus:
Höre meine Stimme,
wenn ich aus der Ferne rufe
sie hallt über die Meere hinaus
Ich würde Berge versetzen
wenn er/sie morgen hier bei mir wäre

Durante
Durante(@durante)
Antwort an  Scornex
Vor 1 Monat

Danke für die Mühe/die Übersetzung! :)

Spontis-Magazin 2022

Jetzt bei der Finanzierung mithelfen und ein Exemplar sichern!

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema