Tatort: Depeche Mode – Abgesagtes Konzert in Düsseldorf

Ganz aus dem Häuschen bin ich gewesen, als  ich die Karten für das Depeche Mode Konzert am 4. und 5. Juni in Düsseldorf in den Händen halten konnte. Überraschender Weise konnte ich sogar noch zwei weitere Karten für ein befreundetes Paar ergattern, denn die Konzerte waren zu diesem Zeitpunkt bereits ausverkauft.

Den meisten wird bekannt sein, das sich dann die Ereignisse überschlugen und das genau zu meiner Prüfungsphase, von der ich übrigens immer noch keine Ergebnisse weiß. Eigentlich war das Konzert in Düsseldorf als gelungener Abschluss gedacht, Abergläubische Menschen wären zu diesem Zeitpunkt bereits aus den Prüfungsvorbereitungen ausgestiegen und hätten sich auf dem Dachboden eingeschlossen. Ein Glück, das ich keinen Dachboden habe, aber Grund genug die Ereignisse für mich aufzuarbeiten und ein kleines Tagebuch bis zum endgültigen Konzert eröffnen. Irgendwo muss es schließlich ein Ventil geben und ihr müsst wohl oder übel darunter leiden.

  • 12.04. – Bei E-Bay gibt es noch Karten, leider meinen einige mit Überzogenen Preisen Geld zu verdienen. Konnte aber noch zwei Karten für das ausverkaufte Konzert in Düsseldorf ergattern. 10€ habe ich je Karte oben drauf gezahlt, aber das sind mir die Freunde wert.
  • 24.04. – Gemeinsames Pläneschmieden und neidisch-machen der Zuhausebleiber befriedigt die tief verborgenen Gelüste. Nadine und Guido werfen noch einen Gutschein in die E-Bay Runde von dessen Verkaufserlös wir vor Konzertbeginn schmackhaft essen möchten.
  • 06.05. – DM spielt ein Warm-Up Konzert in Luxemburg. Die Setlist liest sich wie ein Sterne-Menü mit 22 Gängen, die Aufregung steigt jetzt schon, obwohl ich eigentlich noch den Kopf gar nicht frei hab.
  • 11.05. – Erstes Konzert in Tel Aviv. Das erste mal, das Depeche Mode israelischen Boden betritt, denn ein Konzert bei der letzten Tour musste aus Sicherheitsgründen abgesagt werden. Vor 45.000 Zuschauern spielte DM einen furiosen Auftakt, bei dem die Fans dem Sänger Dave Gahan ein Ständchen zu seinem 47. Geburtstag singen.
  • 12.05. – Das Konzert in Athen wurde abgesagt, offenbar hat sich Dave Gahan eine Magen-Darm Erkrankung zugezogen. Die Vorband hatte ihren Auftritt bereits beendet als ein Sprecher die Bühne betrat und vom Ausfall berichtete. Ich erfahre davon im Auto-Radio und wechsle gleich danach zur CD mit depressiver Musik.
  • 15.05. – Die Band sagt die Konzerte in Istanbul, Bukarest, Sofia, Belgrad und Zagreb ab. Sänger Dave Gahan wird zu Untersuchungen nach New York geflogen. Ob die Konzerte in Deutschland wie geplant stattfinden werden steht jetzt schon auf der Kippe.
  • 27.05. Nachdem weitere Konzerte in Warschau, Riga und Vilnius abgesagt wurden macht sich ein mulmiges Gefühl breit. Obwohl die Deutschen Veranstalter noch nicht von Absagen sprechen sind die meisten davon überzeugt, das auch hierzulande einige Änderungen ins Haus stehen. Von Offizieller Seite hüllt man sich in Schweigen.
  • 28.05. – Dave Gahan wurde ein Blasentumor entfernt, er erholt sich von seiner Operation in New York. Von Offizieller Seite werden alle Konzerte bis zum 7. Juni abgesagt, der Bühnenaufbau in Hamburg wurde bereits eingestellt. Schöne Kacke!
  • 06.06. – In Leipzig wird die Bühne aufgebaut, offenbar ist man zuversichtlich das das Konzert am 08.06.  stattfinden wird. Zahlreiche Genesungswünsche der Fangemeinde haben sicherlich zur schnellen Genesung beigetragen. Sag ich jetzt einfach mal so.
  • 08.06. – DM geben einen gelungenen Deutschlandauftakt in Leipzig. Für einige Deutschland-Konzert gibt es bereits Ersatztermine, selbstverständlich gehen die Düsseldorfer noch leer aus, war ja mal wieder klar. Immerhin gibt es auf tape.tv ein äußerst gelungenes Video zum neuen Singleauskopplung Peace.
  • 10.06. – Berlin kann sich glücklich schätzen, auch hier fand das Konzert wie geplant statt. Für die geplante Hallentour im Winter 2009 sind zwei weitere Konzerte in Deutschland hinzu gekommen. Und was macht Dave Gahan? Der lässt sich massieren.
  • 12.06. – Purer Horror. Die Schlagzeile „8 Konzerte werden nicht nachgeholt“ kann einem den ganze Tag versauen. Da aber nur ausländische Konzerte betroffen zu sein scheinen, entspannt sich mein Puls wieder. Klar das Düsseldorf sich schon wieder in Nebel hüllt.
  • 17.06. – Neuigkeiten, wenn auch keine positiven. Die Konzerte in Düsseldorf, zu dem auch ich Karten haben wird wahrscheinlich auf Februar 2010 (!) verschoben, da man andere Spielstätten ohne Dach und Heizung im Sommer den Vortritt lassen möchte. Kacke!

Weitere Neuigkeiten? – Dran bleiben und aktualisieren. Falls uns Fortuna gesonnen ist, werden wir in den Genuss eines Depeche Mode Konzertes kommen und davon berichten.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema