Wochenschau #9/2019: Zwischen tödlicher Selbstbefriedigung und Sonne im Po

Es soll Leute geben, die mit Renovierungen ihre Freizeit beleben oder bereichern. Sie lieben es, im Baumarkt zu stöbern, entwickeln Projekte oder Konstruktionen und trauen sich immer anspruchsvollere Arbeiten selbst durchzuführen. Ich gehöre nicht dazu, jedenfalls nicht in den heimischen vier Wänden. Möglicherweise liegt das an meinem handwerklichen Beruf, dass ich der Freizeit lieber blogge, zocke oder binge. Wie dem auch sei. Die Renovierung, die in unserer Burg für Unruhe sorgt, nervt gewaltig. Ja, sie war nötig und ja, die Ergebnisse sind toll und die Vorfreude auf ein neues Badezimmer ist immens. Doch es nervt einfach. Dreck, Staub und ständig fremde Leute in der Wohnung. Andauernd musst du was besorgen, organisieren und dich kümmern. Glaubt mir, wenn hier alles fertig ist, tausche ich erstmal das Türschloss und schließe uns ein. Bis dahin muss auch ich in den Baumarkt, der ebenfalls in Weihnachtsstimmung getaucht ist. Lichterketten, Christbaumschmuck und Nordmanntannen beherrschen den Kassenbereich, manche Kunden haben so viele LED-Lichter auf ihrem Wagen, dass jedem Weihnachtsmarkt schwindelig werden könnte. Ich bin einfach nur froh, wenn ich endlich raus kann. Ich hasse Baumärkte und ich hasse Renovierungen. Aber auf Weihnachten freue ich mich ein bisschen, hoffentlich ist bis dahin alles fertig.

M’era Luna Festival 2019 in Hildesheim im Visier von IS-Terroristen | Volt-Magazin

Es gibt Themen, die reizen sofort die Synapsen. Terror zum Beispiel. Und obwohl keiner was weiß, jeder vermutet und möglicherweise auch keiner die Fakten kennt, wird berichtet. Terroranschlag und M’era Luna – Tausende Gothics in Panik! So einfach ist das. Die BILD machte daraus schon vor Jahren ein Geschäftsmodell, Angst im Großformat: “Wie die BILD heute berichtete, plante einer der Drahtzieher der Attentate von Paris und Brüssel womöglich einen Anschlag auf das Festival. Parallelen zum Pariser Club Bataclan seien durchaus vorhanden, so die Zeitung: ein alternatives Publikum, das ausgelassen feiert und Alkohol konsumiert. Zwei Terrorzellen aus dem Umfeld des Verdächtigen seien aufgrund diverser Umstände nicht nach Deutschland gelangt, es könnte jedoch mindestens eine weitere geben, die bislang nicht identifiziert werden konnte und deren Mitglieder sich möglicherweise gut getarnt im Land befinden. Dass der Gefährder selbst noch am Leben ist, kann dem Bericht zufolge ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.

Tödliche Selbstbefriedigung – häufiger, als man glauben mag | inFranken

Diese Geschichten kannst du dir nicht ausdenken: “Auch ein Todesfall aus Hamburg klingt bizarr: Ein Mann soll sich laut “Frankfurter Rundschau” mit Scheiblettenkäse belegt, eine Nylonstrumpfhose über den Oberkörper gezogen und einen Plastikregenmantel angezogen haben, in einen Taucheranzug gestiegen sein und sich dann mit einer Plastiktüte über dem Kopf vor die eingeschaltete Heizung gesetzt haben.” Staubsauger, Kaffeemühlen, Plastiktüten oder Gürtel. Die Bandbreite, sich selbst noch besser zu befriedigen, ist groß. Ist dabei ein Zufall, dass es sich in den meisten Fällen um Männer handelt?

Po-Loch-Sonnen: Das bringt Energie | OE24

Nicht, weil es besonders Gothic ist, die dunkelste Stelle des Körpers im Sonnenlicht zu baden, sondern weil es einfach kurios ist, welche Blüten die Spezies Mensch doch so treibt. Die Influencerin ist jedenfalls total begeistert: “30 Sekunden Sonnenlicht auf deinem Arschloch entsprechen einem ganzen Tag Sonnenlicht mit Kleidung an […] Es handelt sich um eine alte taoistische Praxis, die es schon eine ganze Weile gibt!”, sagt sie weiter. Sie selbst hätte die Praxis bei einem Guru gelernt.

Schlimmste „Shopping Queen“-Kandidatin? Gothic-Carina aus Heidelberg schockt Zuschauer | Heidelberg24

Gothic-Carina, die jüngst bei der Sendung Shopping-Queen auftrat, erhitzt die Fan-Gemeinde. Als die 31jährige heulend im Laden steht, weil sie in bunten Klamotten die Krise kriegt und auf mit Leder so ihre Probleme hat, erhitzen sich die Gemüter. “Als dann im ersten Laden aber nur ein rosafarbener Echtleder-Rock und eine Hose zu finden sind, rastet die 1,74 große Frau aus. „Ich brech‘ in Tränen aus“, motzt Carina, die eigentlich nur schwarz trägt. Statt den Rock einfach anzuprobieren, lässt sie ihrer Verzweiflung weiter freien Lauf: „Ich würde mir lieber die Pulsadern aufschneiden“, sagt die 31-Jährige, nachdem die ersten Tränen geflossen sind. Daraufhin bricht die „Shopping Queen“-Kandidatin ihre Suche ab.”  Ich frage mich auch nach Jahren immer noch, wie man sich einem solchen Format anbiedern kann, um sich vor laufender Kamera zum Affen zu machen. Denn ehrlich, eigentlich kriegt hier jeder sein Fett weg.

Kirchen und der musikalischen Widerstand in der DDR – Und Gott bekam den Blues | Deutschlandfunk

Als die DDR kurz vor ihrem Umbruch stand, waren die Kirchen Zufluchtsorte und Organisationsstätten des Widerstands, doch Gottes Segen hatten sie offenbar nicht. “„Man schmückt sich heute mit Widerstand, den man in der Kirche gelebt hat. Man muss auch sagen, das hing letztendlich an einer Handvoll cooler Sozialdiakone und Pfarrer, nicht an der Institution an sich. Die haben sich da wirklich bedeckt gehalten – also wenn die mit der Kirchenleitung, mit irgendwelchen Funktionären Stress hatten, dann hatten die das unter sich ausgemacht. Das ist ein Wort, das ich mal geprägt hab, in nem Buch über Bluesmessen – ich hab geschrieben, dass die Kirche nicht die Mutter der Revolution ist, sondern allenfalls ne Leihmutter, und dann auch wider ihrem Willen.

(Danke an Gruft Fledermaus)

“Yung”: Verschwende deine Jugend 2019 | Zeit

Der Film “Yung” sorgt für Kontroversen. Seine schamlose Darstellung vier Berliner Mädchen erhitzt die Gemüter. “Wenn man oben viel hineinträufelt, muss unten auch viel hinauslaufen. Das ist die simple Logik, die im Film Yung anschaulich wird. Da sind die vier Hauptdarstellerinnen. Sie tröpfeln sich mit Pipetten ständig gegenseitig die Flüssigdroge GHB – auch genannt “G”, englisch ausgesprochen – in den Mund und spülen mit Wasser, Cola, Alkohol nach. Vielleicht runden sie die Wirkung noch mit einem geschnupften Pülverchen ab. Später pinkeln sie dann in die Öffentlichkeit, bleiben etwa mitten im angeregten Partynachbereitungsspaziergangsgespräch mit der Freundin stehen, ziehen das Höschen runter und lassen laufen, in einer Straßenecke. Na, was denn, wir sind doch hier in Berlin!” Vielleicht bleiben die Gemüter auch kalt, weil das möglicherweise Realität ist. Die Jugend 2019 ist selbstsüchtig, narzisstisch und geil darauf sich zu berauschen?

Schwermütige und schwere Industriemusik ist in Finnland und weltweit auf dem Vormarsch: Helsinki Industrial Festival | Uutiset

In Helsinki fand am letzten Wochenende das “Helsinki Industrial Festival” statt, für die finnische Hauptstadt ein ganz dickes Ding. Sowieso etabliert sich im Norden, zu dem das Thema “Düstere Musik” traditionell besser passt, als beispielsweise in sonnigen Gefilden. Das ist aber nur ein Eindruck. Das finnische Nachrichtenmagazin Uutiset hat eine beeindruckende Bilderserie des Wochenendes zusammengestellt. Es brodelt etwas in Skandinavien.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Buchtipp: Wendejugend | Hirnkost

Die Wiedervereinigung hat nicht nur Freude gebracht, sondern auch Frust, Wut und Hass zieht sich spätestens seit Rostock-Lichtenhagen wie ein roter Faden durch die Deutsch-Deutsche Gemeinsamkeit. Das Buch “Wendejugend” von Klaus Farin und Eberhard Seidel wirft ein interessantes Licht auf die Menschen dahinter. “Der Wendejugend kommt in Deutschland bis heute eine besondere Rolle zu. Diese Generation hat die Radikalität ihrer Jugendjahre mit ins Erwachsenenalter genommen. Aus ihr stammen die Wortführer von PEGIDA, die Mitglieder und das Umfeld des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU), und die Altersgruppe der heute 40- bis 55-jährigen Ostdeutschen hat bei der Bundestagswahl 2017, der Europawahl und den Landtagswahlen 2019 am häufigsten die AfD gewählt.

Grey’s Asylum – Die gruftige Muppet-Show

Leser Andreas schickte mir den Hinweis, mir Lara Greys Puppen einmal anzuschauen. Die Puppen im Muppet-Show-Stil bringen immer mal neue Videos heraus, die zwischen satirischer Berichterstattung und Comedy pendeln und auch nicht davor zurückschrecken, sich Bands ins Studio zu holen, um sie zu interviewen. Wie im jüngsten Video die Band Rroyce.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Roberthttps://www.spontis.de/author/robert-forst/
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

Ähnliche Artikel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Möchtest du eigene Bilder anhängen?
 
 
 
Möchtest du Videos oder Musik anhängen?
 
 
 
  Kommentare abonnieren?  

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleirzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

Spontis-Magazine-2020

Spontis-Magazin 2020 jetzt kostenlos vorbestellen! Obwohl das Spontis-Treffen dieses Jahr nicht stattgefunden hat, wollen wir trotzdem ein neues Magazin und einen neuen Button auf die Beine stellen. Beides soll voraussichtlich im Juli fertig werden und dann an Euch verschickt werden. Bestellt jetzt Eure kostenlose Ausgabe des Spontis-Magazins 2020!