Collapsing New People – Jahresrückblick 2015

Frohes neues Jahr, liebe Leser! Aufgepasst, es folgt eine Portion Amateur-Philosophie. All die, die wirklich nur wissen wollen, wie 2015 als Jahresrückblick in Zahlen ausgesehen hat, überspringen den folgenden Absatz.

Das Jahr 2016 ist nagelneu und bei den meisten von Euch sicher noch nicht voll installiert. Ob sich einige im Rausch der Silvesternacht bereits ihrer guten Vorsätze entledigt haben, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, ich vermute es aber. Trotz gelobtem Rauchentzug schon wieder eine Schachtel weggequalmt? Trotz des Plans, keine wertvolle Zeit mehr im Internet zu verplempern schon wieder unzählige Stunden mit sinnlosem herumklicken verbracht? Wolltest du die Eltern öfter anrufen und findest immer noch nicht den richtigen Zeitpunkt?

Willkommen im Zeitalter des Versagens! Doch keine Panik. Wir, die schwarz gekleideten Gruftis, stehen in gewisser Weise für die dunkle Seite der Gesellschaft. Für die abseitigen Interessen, die außergewöhnlichen Menschen, die Freaks und die Außenseiter – wir interessieren uns für den Tod, Friedhöfe, Religion und Okkultismus, eben alles, was der Rest so gerne verdrängt. Wie das Versagen. Denn das gibt es in unserer Leistungsgesellschaft nicht – jedenfalls wird es nicht geduldet. Wenn man so möchte, sind wir die Subkultur der Versager – bei uns seid ihr in bester Gesellschaft! So blicke ich entspannt zurück auf das letzte Jahr und lächle über die Dinge, bei denen ich versagt habe. Schließlich weiß ich, dass es vielen genauso ergangen ist. Auch Neulinge des Versagens finden bei uns ihre Heimat. Wir bieten: Schwarze Klamotten, melancholische Musik, gelebte Traurigkeit und eine signifikant erhöhte Anzahl von Spinnern.  Collapsing New People!

Jahresrückblick

Etwa 8.500.000 Menschen besuchen jedes Jahr das Louvre Museum in Paris.“, schreibt mir der automatisierte Jahresrückblick von WordPress, “Dieses Blog wurde in 2015 etwa 370.000 mal besucht. Wenn dieses Blog eine Ausstellung im Louvre wäre, würde es etwa 16 Jahre brauchen um auf die gleiche Anzahl von Besuchern zu kommen.” Ausstellung im Louvre. Als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen.

Viel interessanter ist jedoch, das der 13. August mit 6.096 Besucher der erfolgreichste Tag 2015 geworden ist.  Schuld war ein Artikel von Mone vom Rabenhorst, die mit ihrem Artikel: “Türme, Teller, Iros. Die Grufti-Haarkunst zwischen 1985-1993” den Nerv der Leser getroffen hat und auch in den Tagen danach für zahlreiche neue Besucher sorgte. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle! Direkt dahinter sorgten die Dauerbrenner Dunkeltanz (2009) und Kunst am Schuh: Schnürsenkel einfädeln (2010) für zahlreiche Besucherströme.

2015 hat Spontis 75 neue Beiträge veröffentlicht und kommt damit auf 1.239 Beiträge insgesamt. Die meisten Artikel veröffentliche ich übrigens immer Donnerstags, warum auch immer. Die Anzahl der Wörter ist jedoch beinahe konstant geblieben, was bedeutet, dass wir zwar seltener, dafür aber insgesamt umfangreichere Artikel veröffentlichen. Wir, das sind übrigens Flederflausch (8 Artikel), Sabrina (2 Artikel), Mone vom Rabenhorst (1 Artikel), Tanzfledermaus (4 Artikel) und meine Wenigkeit.

Was wäre Spontis ohne seine Kommentare und die Menschen, die dahinter stecken? Besonders fleißig kommentiert haben 2015 der Gruftfrosch (17 Kommentare), Irmin (21 Kommentare), Mone vom Rabenhorst (47 Kommentare), Flederflausch (50 Kommentare) und Tanzfledermaus (88 Kommentare), die meisten Kommentare erntete übrigens der Beitrag zum Spontis-Magazin, von dem immer noch ein paar Exemplare zu haben sind!

Dankeschön!

Ein großes Dankeschön geht an alle Leser für das Lesen von so manch wortreichem Beitrag und an die zahlreichen Menschen, die zum Teil unfassbar gehaltvollen und spannende Kommentare abgegeben haben. Ein dickes Dankeschön auch an die oben genannten Autoren, die auch 2015 keine Mühen gescheut haben, durch ihre Kreativität und Fleiß zum Gelingen dieses Blogs beizutragen und an die zahlreichen Menschen, die mit ihren Linktipps, Hinweise, Nachrichten und E-Mails auf so manch interessantes Thema hingewiesen haben.  Danke auch an alle Follower bei Twitter, Facebook, Google oder Youtube die mitwirken, diesen Blog bekannter zu machen und sich so auch als “Anhänger” identifizieren.

Vielen Dank auch an die zahlreichen Besucher auf dem Spontis-Family-Treffen 2015 anlässlich des WGT in Leipzig 1. Ich war wieder einmal vollkommen überwältigt von den vielen Gesichtern die ich zum ersten mal oder endlich mal wieder sehen durfte. Der Montag als Treffen-Tag entpuppte sich dabei als goldrichtig, denn viele der Besucher haben hier die notwendige Ruhe, sie auf der Wiese hinter der Moritzbastei niederzulassen um einander zu betrachten, ins Gespräch zu kommen oder sich sonstwie auszutauschen. Ich hoffe, ich konnte alle Besucher des Treffens mittlerweile mit dem Spontis-Magazin versorgen, dass 2015 ja leider nicht pünktlich fertig wurde, aber nun fleißig nachgereicht und geschickt wurde und mit entsprechendem Rückumschlag auch zahlreiche neue “Fans” beglücken durfte.

Ausblick 2016

Auch dieses Jahr soll es wieder ein Treffen auf dem WGT geben, zu dem alle Interessierten schon mal jetzt recht herzlich eingeladen sind. Weitere Ankündigen zu den tollen Dingen die hier passieren sollen spare ich mir besser, ich halte lieber die Klappe und mache einfach. Wie das längst überfällige Redesign der Seite beispielsweise, ein Neustrukturierung der Kategorien, neue Artikelserien und was sonst noch so ankündigen und planen kann. Immerhin gibt es ja gerade Gedanken zu einem erneuten Gothic-Friday. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Und merke: Je weniger du von Dir selbst erwartest, umso mehr kannst du Dich in der Zukunft überraschen. Eins kann ich jedoch zu Protokoll geben: Spontis wird es auch 2016 noch geben.

Frohes neues Jahr!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einzelnachweise
  1. Der Rückblick mit Bilder vom Treffen steht immer noch aus, wie ich gerade sehe, wird aber noch nachgeholt und an dieser Stelle dann als Link nachgereicht.[]
Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Noch nie einen Kommentar abgegeben? Noch Fragen zu den Funktionen unseres Kommentar-Bereichs? In den Kommentar FAQs haben wir bereits einige hilfreiche Anleitungen. Schaut mal rein!

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
4 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Bibi Blue
Bibi Blue (@biljana)
Vor 5 Jahre

Ich hoffe es wird das Spontis-Family-Treffen auch 2016 während dem WGT geben. Ich hätte letztes Jahr gerne einige von euch persönlich kennengelernt, aber ich war am Frösteln und habe meinen Aufenthalt in Außenräumen minimiert. Ein Windhauch kam mir wegen meiner Nebenhöhlenentzündung vor wie eine sibirische Peitsche. :D Der Bericht “WGT 2015 – Wie früher! Oder: Styling versus Tiefsinn” hat mich auf jeden Fall angenehm aufgewirbelt.

Nighttears
Nighttears (@guest_51245)
Vor 5 Jahre

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß beim Recherchieren und Schreiben! Bin schon gespannt, womit du uns in diesem Jahr so alles zum Staunen, Wundern, Nachdenken und und und bringen wirst. Auf jeden Fall freue ich mich immer, wenn hier wieder etwas Neues zu lesen ist!

Noire Mari
Noire Mari (@guest_51246)
Vor 5 Jahre

Hallo, ein schöner Artikel, weiter auch so im Jahr 2016! Ich freue mich euch mal alle kennen zulernen!

Irmin
Irmin (@guest_51272)
Vor 5 Jahre

Hätte ja nie gedacht, dass ich tatsächlich zu den fleißigsten Kommentarschreibern gehöre… nicht schlecht. Na dann hab ich ja schon einen guten Vorsatz, den ich heuer erfüllen kann: mindestens 22 Kommentare. Das hier ist schon mal Nummer 1 ;) Und ich bin mir sicher, dass es hier wieder viele schöne Beiträge zu lesen geben wird, die eine gute Veranlassung für die restlichen 21+x Kommentare sein werden…

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleirzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

4
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x