NIN und Gary Numan präsentieren „Cars“ gemeinsam auf der Bühne

Es war eine schöne Zeit, diese 20 Jahre mit den Nine inch Nails (Website) rund um den charismatischen Frontmann Trent Reznor. Mit der aktuellen Welt-Tour „Wave Goodbye“ 1989 – 2009 möchte Reznor zusammen mit den NIN einen gelungenen Pausenstrich unter das Musikprojekt setzen, das nie als Band vorgesehen war. Im Februar 2009 gibt man bekannt, das man sich nun eine längere Zeit rar machen würde, von einer Auflösung ist jedoch nicht die Rede. Kreative Schaffenspause? Bestimmt, totgesagte leben eben länger.

Dafür gab es bei den Auftritten in der O2-Arena am 15. Juli dieses Jahres eine gelungene Überraschung, als New Wave Legende Gary Numan zusammen mit den NIN seine Songs „Cars“ und „Metal“ präsentiert. Numan, der als Pionier des Synthiesizer orientierten New-Wave der späten 70er gilt, muss wohl einen bleibenden Eindruck bei Reznor hinterlassen haben, der sich schon immer für den technisch orientierten Sound interessiert hat.  Nachdem einige verwackelte Videos bei Youtube auftauchten war schnell klar, das es hierbei schon jetzt um Kultauftritte handelt.

Jetzt haben die Herren aber selbst den Vogel abgeschossen und 2 HD Videos von diesem Auftritt bei Vimeo hochgeladen, die mir sogleich eine anständige Gänsehaut beschert haben und an Faszination nicht zu überbieten sind, für mich jedenfalls. Ob das der Quell einer längerfristigen Zusammenarbeit zwischen Numan und Reznor sein könnte? Immerhin kündigt man an, den Kanal bei Vimeo von Zeit zu Zeit mit weiterem spannenden Material zu versorgen.  Klingt mir fast so, als würde da jemand den Hals nicht voll kriegen :) Mir soll’s recht sein.

Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
2 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Postpunk
Postpunk (@guest_4274)
Vor 12 Jahre

Hmm. mit NIN konnte ich noch nie so richtig viel anfangen, während Gary Numan natürlich fast Gott wäre wenn er nicht neben großartigen Songs (Down in the park) eine erkleckliche Anzahl langweiliger Songs veröffentlicht hätte.

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

2
0
Auch eine Meinung? Her damit!x
()
x