Gothic Friday Juni – Mein schönstes Live-Erlebnis

41

Gothic Friday 2011Mit dem Juni beginnen nicht nur die Sommermonate, sondern auch die schwarzen Festivals und Konzerte unter freiem Himmel. Zahlreiche Veranstaltungen buhlen um die Gunst des schwarzen Publikums, unzählige Bands und Künstler wollen gesehen und gehört werden. In Leipzig ruft das Wave-Gotik-Treffen zum 20. Jubiläum aus, das Mera Luna bietet auf dem Flughafen Hildesheim wieder einen Landeplatz, in Köln sprudelt am Tanzbrunnen das Amphi Festival, während im Pott das Blackfield Festival seine Pforten öffnet. Die Wahl, welche Bands man sehen möchte, kann da wirklich zur Qual werden. Empfehlungen von Freunden oder Gleichgesinnten sind hier manchmal Gold wert. Besucher des WGT werden mir zustimmen, dass gerade bei so vielen recht unbekannten Bands Berichte über ein besonderes Erlebnis hilfreich sind.

Der Gothic Friday im Juni stellt die Frage nach eurem schönsten Live-Erlebnis, einem Konzert das unvergesslich bleibt, einer Band, die sich intensiv in eure Erinnerung gespielt hat oder auch eine Location mit einer besonderen Atmosphäre. Erzählt von eurem schönsten Live-Erlebnis, beschreibt, was genau daran das Besondere, Einprägsame und Faszinierende war, was sich die Künstler für die Bühne einfallen lassen und wie sie sich in euer schwarzes Herz gespielt haben. Es spielt keine Rolle, ob euer bewegendes Erlebnis oder Konzert schon etwas länger zurückliegt oder ihr einen Liveauftritt oder überraschende Bühnenperformance vom WGT 2011 vorstellt. Nur eines sollte es: euch umgehauen haben! Etwas, wovon ihr anderen vorschwärmt, was ihr wärmstens empfehlen könnt oder wovon ihr immer wieder Gänsehaut kriegt beim Erzählen.

Angesichts des bevorstehenden WGT und der daraus resultieren Abwesenheit einiger regelmäßiger Teilnehmer haben wir ausnahmsweise den Abgabetermin bis zum 24. Juni verlängert, so dass alle eine Woche länger zum Einreichen haben. Das Resümee wird dann voraussichtlich am Donnerstag, den 30. Juni erscheinen. So habt ihr die Möglichkeit auch Live-Eindrücke vom WGT in Text und Bild umzusetzen. Vergesst bitte nicht, einen Trackback zu diesem Artikel zu setzen oder in einem Kommentar die Existenz eures Gothic-Friday-Artikels anzukündigen. Teil­neh­mer ohne Blog wen­den sich bitte an die ver­trau­ten Unter­stüt­zer, die im Ursprungs­bei­trag ver­linkt sind.

Robert
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

41
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich bei:
Micha
Gast

Mein bestes Erlebnis war das Bizarre-Special im Mai 1989 auf der sonnigen Loreley mit The Cure als Headliner.
Die „Special Guests“ – u.a. Shelleyan Orphan, The Sugarcubes, The Pixies und The Mission waren schon toll, aber mein erstes Cure-Konzert sollte mit dem 200er in Strasbourg mein persönlich tollstes bleiben.
The Cure spielten fast die ganze Disintegration – immer noch meine Lieblingsplatte – plus Highlights aus der Vergangenheit und endeten nach 2 Std. und 40 Min. mit einer unglaublich intensiven Version von „Faith“.
Rober Smith verliess die Bühne mit einem „Thank you for the perfect day“….der war es auch für mich.

Orphi Eulenforst
Editor

@Micha
Hast du vielleicht noch Fotos von dem Konzert und hast du Lust auf einen etwas ausführlicheren Bericht? The Cure in den 80ern – DAS würde mich sehr interessieren. Veröffentlichen könntest du hier oder in den Gastblogs für den Gothic Friday.

Tobikult
Autor

Stimmt ja. Heute ist schon Freitag. Bei all den WGT-Vorbereitungen völlig die Orientierung verloren. Schönes Thema. Das gehe ich heute Nachmittag zum Kaffee an.

ASRianerin
Gast
ASRianerin

Nur eine Band? Mir fallen nämlich gleich 3 großartige Konzerte ein.

Karnstein
Autor

Puh, da hab ich diesmal nicht viel zu erzählen, fürchte ich…
Warum erfahrt ihr in dann meinem Artikel (den ich natürlich dennoch schreibe ;) ).

shan_dark
Gast

ElisaDay: Klar, wenn Du Dich absolut nicht entscheiden kannst, dann sind auch 3 Konzert-/Band-Tipps sehr willkommen.

@Micha: Wow, ja, wir wollen MEHR wissen. Am besten würde dein Gastbeitrag bei orphi/Sabrina passen, sie ist nämlich bei uns so bisschen für The Cure „zuständig“ ;o). Also wäre toll, wenn Du mitmachst.

Karnstein: Du könntest ja auch über ein gelungenes Konzi aus Bandsicht schreiben, also einen gelungenen Auftritt deiner Band mit tollem Publikum oder in genialem Ambiente oder so. Aber Dir wird – wie immer – was großartiges einfallen.

Guldhan
Autor

In letzter Zeit gelingt es Euch immer, mich aus der Reserve zu locken.
In den 90ern war ich leidenschaftlicher Konzertgänger. Dementsprechend ausladend ist meine dahingehende Erinnerung…wo zum Geier soll ich demnach anfangen. Was davon einklammern und für wichtig erachten.
Ist doch jegliches Erlebnis etwas, dass man nicht unbedingt bereut. Und viele Konzerte waren von Momenten geprägt, die aufgrund ihrer Unterschiedlichkeit nicht in ihrer Intensität verglichen werden können.

Doch genug geklagt. Ich glaube, ich habe schon ein Ereignis ins Auge gefasst.

Orphi Eulenforst
Editor

YEAH… ich wurde offiziell zum The-Cure-Experten ernannt. Das wird Robert aber sehr ärgern ;-) Na gut, falls einer was zu einem Depeche Mode Konzert schreiben will, verweise ich dann netterweise an Spontis. :-)

Ich warte mal noch mit meinem Bericht bis nach dem WGT. Ich hab zwar so zwei bis drei unvergessliche Konzerte im Hinterkopf – unter anderem auch The Cure Anfang der 90er – aber wer weiß…

shan_dark
Gast

Das ist doch eine faire Aufteilung, mit der der Blogmaster sicher/hoffentlich/höchstwahrscheinlich einverstanden sein wird ;o). Ist aber auch die 1. Assoziation bei mir zumindest: Du = Cure, Robert = DM.

Grabesmond
Gast
Grabesmond

Also ich kann mich auch nicht für eine Band entscheiden, wird wohl auch auf eine Top3 hinauslaufen :)

Micha
Gast

Ich schreibe gerne mehr zum Cure – Konzert auf der Loreley. Kann die Setliste, Ein Ticket-Scan und das komplette Konzert auf Tape anbieten :-).
Zum Thema DM: Als nächste käme dann evtl ein Bericht von meinem ersten DM-Konzert. Sporthalle Köln im November 1987. Music for the Masses-Tour mit Front 242 im Vorprogramm.
Wenn ich doch bloß die Zeit dafür fände…:-)

Tobikult
Autor

Das droht hier ein wenig eintönig zu werden. The Cure oder Depeche Mode kamen mir auch zuerst in den Sinn. Jetzt suche ich nach alternativen Kriterien für „schönstes“ Live-Erlebnis, damit hier ein wenig Abwechslung reinkommt. Wer seinen The Cure oder DM-Beitrag absagt, kann mir ja kurz Bescheid geben, vielleicht schließe ich dann die drohende Lücke :-))

Karnstein
Autor

Ach herrje, da habe ich doch ganz vergessen hier bescheid zu sagen, dass ich fertig bin… Danke, Shan! :)

Gothic Friday: Mein schönstes Live-Erlebnis (Karnstein)

Steffi
Redakteur

Ein wirklich schönes und auch entspanntes Thema diesmal *freu*

Tobikult
Autor

So, auch noch vor dem Femaileintreffen fertig mit den Hausarbeiten:
https://werturteilsfrei.wordpress.com/2011/06/08/gothic-friday-im-juni/

Sibel
Gast

:)

Guldhan
Autor
Melle Noire
Gast
Melle Noire

Ich habe fertig :

Melle ^v^

nrsss
Gast

Ich bin traurig. Das wird schon der zweite Monat in Folge, in dem ich mich nicht beteiligen kann :(
Das Lesen eurer tollen Texte mit dem 3 Jahre alten iPhone macht nur wenig Spaß, einen eigenen zu schreiben ist quasi unmöglich!
Und die Auskunft der Telekom stimmt mich nicht postiver: Der Anschluss eines Neubaus dauert zwischen 2 Wochen und 6 Monaten.
3 Monate sind’s nun schon :'(

shan_dark
Gast

@nrsss: Ach du lieber Himmel!! Das klingt ja furchtbar, erklärt aber deine Stille. Hoffe, dass du bald wieder „Anschluss findest“ und mitmachen kannst.

Marcus
Gast

@nrsss: Du bist nicht allein. Wobei Dich die Erzählung von Christian von Aster wohl kaum trösten bzw. beruhigen dürfte: http://herrvonaster.blogspot.de/2010/05/wir-tun-was-wir-konnen.html

shan_dark
Gast
Simone
Gast

Mein Beitrag ist diesmal vielmehr ein Nicht-Beitrag, weil ich es irgendwie nicht beantworten kann.

Aristides Steele
Redakteur

Dann grinse ich Shan_Dark mal freundlich zu und präsentiere meinen Beitrag ;)

https://aristidessteele.wordpress.com/2011/06/19/gothic-friday-juni-dein-bestes-konzert-rosa-crux/

nrsss
Gast

Kurzzeitig Internet! Ich nutze die Gelegenheit: https://nrsss.wordpress.com/2011/06/20/gothicfriday-juni/

Celina
Gast

Alle Live-Erlebnisse waren super!

schmetterding
Gast

Tada. Ich bin zu oft auf Konzerten. Glaube ich. Wobei. Eigentlich nicht. Eher zu wenig.

Pixella
Gast
Pixella

Ich musste bis kurz vor knapp mit meinem Beitrag warten, warum, werdet ihr lesen…;)

der_Karl
Gast

Öchz… jetzt habe ich den ganzen Monat über gegrübelt und gegrübelt, aber es wollte mir einfach kein Live-Erlebnis als _das_ schönste überhaupt erscheinen. Trotzdem mal ein paar, die aus der Masse herausstechen: http://www.derkarl.de/2011/06/23/live-is-life/ :)

Maehnenwolf
Gast
Maehnenwolf

So, ich hab‘ auch endlich mal ^^

http://maehnenwolf.livejournal.com/31156.html

shan_dark
Gast

Wollte nur noch mal drauf hinweisen, dass heute DER LETZTE TAG für Euren Beitrag zum schönsten Live-Erlebnis ist. Also schnell noch ran an die Tasten, damit ihr noch in den Lostopf mit reinkommt!

Schatten
Gast

Und um der Lieben Gewohnheit will kommt hier in letzter Sekunde noch mein Beitrag https://schattenseitedeslebens.wordpress.com/2011/06/24/gothic-friday-juni-mein-schonstes-live-erlebnis/
Viel Spaß damit ;D

Marcus
Gast
Katrin
Gast
Katrin
Katrin
Gast
Katrin

Für einen eigenen Beitrag hat es zeitlich bei mir nicht gereicht, aber dennoch gibt es ein Konzert, dass ich erlebt habe, welches einen ganz besonderen Stellenwert für mich hat… zum einen war es mit meinen damals 14 Jahren mein allererstes Konzert und zum anderen standen auf der Bühne jene, die ich nie erwartet hatte, jemals live erleben zu dürfen. Es war einfach nur ein Rausch und das Konzert hat Geschichte geschrieben… Einen wirklich fantastischen Bericht dazu findet man hier -> http://www.spiegel.de/einestages/depeche-mode-in-der-ddr-a-946720.html#featuredEntry

Einfach nur unbeschreiblich und für immer unvergessen. :-)

Katrin
Gast
Katrin

Ja, die Erinnerungen sind da und vielleicht komme ich ja mal dazu, meine persönliche DM-Geschichte im Kontext jener Zeit „auf Papier“ zu bringen.