4 März

Gothic Friday März – Schwarzer Fächer der Passionen

Verfasst von Diskussion: 48 Kommentare

Gothic Friday 2011Montag, der 21. Februar 2011. Schon seit 2 Stunden sitze ich mit der hübschen Rothaarigen am kleinen Ecktisch einer Mainzer Studentenkneipe. Während die urige Einrichtung den Charme eines englischen Pubs zur vorletzten Jahrhundertwende verströmt, serviert die Kellnerin einen fulminanten Salatteller. Jetzt, wo wir den ersten Bissen im Mund haben, schweigen wir zum ersten mal. Erstaunlich.

Ich habe mich mit Shan Dark getroffen, der Mit-Initiatorin des Gothic Friday 2011 und Wahl-Mainzerin, mit der ich über einer kleinen Kladde brüte, in die ich die geplanten Themen für die nächsten Monate kritzele.  Während sie an ihrem Wein nippt, bringe ich die Gedanken und Diskussionen der letzten Minuten zu Papier, die sich dort zum März-Thema manifestieren, das ich heute “Schwarzer Fächer der Passionen” taufe.

Worum geht’s?

Die Gothic-Szene beheimatet viele Leidenschaften der Szene-Mitglieder. Die einen wandern über Friedhöfe und schätzen Ruhe und morbide Ästhetik, die anderen verbringen nächtliche Stunden am Nähtisch und schneidern sich ihre Träume während die anderen sich in handgeschriebener Lyrik und Poesie versuchen, um den Neoromantikern des späten 19. Jahrhunderts Konkurrenz zu machen.

Andere geben sich ihrer Musiksammlung hin, die sie ständig erweitern und in der sie sich besser auskennen als in der eigenen Wohnung, die anderen greifen lieber selber zum Werkzeug schwarzer Klänge und machen Musik. Mancher hält bei Kerzenschein und Räucherduft ein gutes Buch in den Händen und lässt seiner Phantasie freien Lauf, die andere bei ähnlicher Atmosphäre mit einer Decke über den Beinen zum Film ausleben. Nicht zu vergessen sind die, die Pinsel oder Stifte kunstvoll zu Leinwand oder Papier bringen um ihren Gedanken und Träumen bildliche Gestalt zu verleihen, während andere das Umfeld mit der Kamera in ganz neuen Ansicht erstrahlen lassen. Auch die Person vor der Kamera hat eine schwarze Leidenschaft, möchte zeigen wie sie sich wohl fühlt und den Zauber der Motivs spüren, möchte für andere Tanzen oder etwas darbieten um Phantasie zu beflügeln und Staunen zu verbreiten.

Die Schwarze Szene ich mehr als schwarze Kleidung zu düsterer Musik!

Erzählt von euren Facetten, euren Leidenschaften. Berichtet von dem Teil oder Teilen der schwarzen Szene, den ihr euch herausgepickt habt, den ihr auslebt oder mitgestaltet. Schreibt ein Gedicht, werdet lyrisch oder präsentiert eure schönsten Bilder.  Erläutert das Konzept eines eurer Lieblingsalben, zeigt etwas selbstgemachtes, präsentiert euch, euren Tanz oder auch eure liebsten Bücher und Filme.  Wie seid ihr dazu gekommen? Ist die Facette durch die Szene gewachsen oder habt ihr die Szene erst durch eure Leidenschaft dafür entdeckt?

Das März-Thema sollte bis zum 18. März als Trackback oder Kommentar zu diesem Artikel eingegangen sein, damit eure Teilnahme an der Verlosung gesichert ist. Teilnehmer ohne Blog wenn sich an die vertrauten Unterstützer, die im Ursprungsbeitrag verlinkt sind. Weil ihr so fleißig dabei seid und immer über dreißig Leute teilgenommen haben, wollten wir uns mal bedanken und haben zum 3. Gothic Friday ein 3. schwarzes Gewinnpaket zur Verlosung geschnürt. Wir freuen uns auch weiterhin über eure Spenden!

Gothic 33. Gewinnpaket:

1x Buch:  “Gothic 3“, die letzte Ausgabe der Gothic-Reihe von Peter Matzke. “Der dritte Band der Gothic-Trilogie und in jeder Beziehung ihr Höhepunkt und Abschluss: Wieder wird die Szene aus der Sicht ihrer Macher geschildert – ein authentischer Einblick in eine äußerst lebendige Subkultur.
1x Hörbuch: Bram Stokers “Draculas Gast” – “Draculas Gast ist die Vorgeschichte von Dracula. Sie ist (verglichen mit dem beruehmten Hauptgeschichte “Dracula”) relativ unbekannt. Die meisten Dracula Adaptionen lassen diesen Teil aus. Die Geschichte beschreibt die Erlebnisse von Jonathan Harker auf seinem Weg nach Transylvanien.” und 1x Hörbuch: “Die liebende Tote” von Theophile Gautier. “Die Erzählung aus der Feder von Théophile Gautier (1811-1872) ist ein absoluter Klassiker des Vampir-Genres. Als aufwendige, atmosphärische Hörspiel-Vertonung im Rahmen der preisgekrönten Reihe Gruselkabinett entfaltet die Novelle ihren erotischen Reiz.

48 Kommentare

  1. “Schon seit 2 Stun­den sitze ich mit der hüb­schen Rot­haa­ri­gen am klei­nen Eck­tisch einer Main­zer Stu­den­ten­kneipe.”

    *neid* ^^

  2. Ihr beide seid echt genial! Das ist eine richtig gute Idee. Aber auch ein wenig schwerer umzusetzen als der Fragenkatalog zur Musik. Ich bin total gespannt auf die Ergebnisse und werde dann mal meinen Kreativitätszwang (O-Ton Guldhan) ausleben.

  3. In diesem Sinne, lasst die Spiele beginnen.

  4. Mein erster Gedanke war grad: OMG… o.0
    Da muß ich mich erstmal reinfinden… ;)

  5. @Melle Noire: Deine Passion “Fotomodell/Fotoshootings” ist ja schon mit erwähnt: “Auch die Per­son vor der Kamera hat eine schwarze Lei­den­schaft, möchte zei­gen wie sie sich wohl fühlt und den Zau­ber der Motivs spü­ren,…” Kann daher gar nicht so schwer sein!! Aber eins stimmt: man muss mal wieder in sich gehen. Selbsthilfegruppe eben ;o) – wie der Tobikult so treffend bemerkte beim letzten Mal.

    @Orphi/Guldhan: “Kreativitätszwang” ist wirklich schön. Denke auch, dass die Ergebnisse wieder voll spannend und abwechslungsreich werden. Freu mich schon drauf!

    @Micha: **lach** Wo wohnst du noch mal??

  6. @ Shan_dark: Ja, ich weiß… ;)
    Und Gedichte schreib ich auch und
    zeichne manchmal… Aber das alles will ja
    auch wieder gut in Worte gepackt sein am
    Ende… ;) Und das ist immer eine Herausforderung. ;)

  7. Uh anspruchvolles Thema, da werde ich etwas länger brauchen, aber dafür von vielen Sachen ein bisschen was präsentieren :)

  8. Das wird echt hart, da gibt es sovieles…

  9. Uiuiui…. da werde ich einiges an Schlaf einbüßen dieses Wochenende um mir schon mal Gedanken zu machen…. *grübel*

  10. Ich finde diesmal den Anfang sehr schwer.
    Mal sehen, wie die anderen hier ihre Beiträge
    so gestalten. Habe bislang im Wesentlichen
    erstmal Bilder für den Beitrag vorbereitet…
    Was reinkommen soll, ist in etwa klar,
    trotzdem bin ich momentan noch etwas ratlos.

  11. @Melle Noire: Vielleicht denkst du zu viel nach. In deinem Fall: Wie bist vor die Linse geraten? Warum präsentierst du Dich gerne? Wie hat es angefangen und was hast du dafür in Kauf genommen? Warum ist eine Leidenschaft? Erzähle einfach davon wie du damit begonnen hast zu modeln, war es zum Beispiel schwierig für Dich natürlich zu wirken? Schreib eine Geschichte dazu, was das Modeln dir gibt. Genug Anregungen?

    @ASRianerin: Von “Leicht” hat auch niemand gesprochen :). Picke Dir EINE Sache heraus, etwas, was Dir am Herzen liegt oder dir besonders viel gibt oder Spaß macht. Versuche die Oberfläche zu verlassen und geh auf Tauchgang. Mach die Augen auf wenn du tauchst, schreib über das erste was du siehst.

    @Simone: Ich bitte darum :) Und ich freue mich darauf! Deine Tanzleidenschaft springt mir sofort ins Auge, falls du nicht schon selbst daran gedacht hast. Versuche zu beschreiben, was Dir das tanzen gibt, wie es angefangen hat und in welcher Verbindung du es zur schwarzen Szene siehst. Du hast auf jeden Fall das Zeug dazu, darüber zu schreiben.

    @Schatten: Auch bei Dir: Du weisst im Prinzip schon worüber du schreibst. Versuche keine Worte zu finden die du nicht selbst sprechen würdest. Erzählen von deinen Leidenschaften und warum diese dazu geworden sind.

  12. Wirklich ein heftiges Thema – macht ihr das eigentlich absichtlich daß es jeden Monat komplizierter wird? *lach*
    Da ich eh vor hatte als Ferieneinstieg mir nen faulen Tag zu machen hab ich jetzt meinen alten Laptop samt mir aufs Sofa geparkt und lass die Knöchel knacken während am großen Rechner was größeres installiert …

  13. Wow, also das ist echt mal ein Thema, für das ich mir bei einer Tasse heißer Schockolade Gedanken machen muss. Aber ch bin echt wahnsinnig gespannt, was da so zusammen kommt!!!

  14. Tja Sponti, das wird das Problem sein. Ich mache ziemlich viele Dinge ziemlich gerne^^

  15. @Rosa Chalybeia: Wir machen alles absichtlich :)

    @Maehnenwolf: Lass sie Dir schmecken, deine heiße Schokolade. Ich trink sie am liebsten mit einer Spur Zimt.

    @ASRIanerin: Darum sollst du auch das erste nehmen :) Das ist wie bei einer Klausur. Der erste Gedanke zur Lösung eines Problems kommt der optimalen Lösung am nächsten. Je länger man über eine Frage nachdenkt, umso schwerer wird es sich zu entscheiden. Finde ich jedenfalls.

    @orphi: Ich verneige mein Haupt in Ehrfurcht.

  16. Mein Beitrag ist nu auch in der Mache. ;)

  17. @Robert Na, klar! Das wird selbstverständlich mein Hauptthema werden! ;)

  18. Da muss ich mich erst mit meiner Schildkröte beraten. Mal sehen, welche Leidenschaft wir dann kredenzen werden.

  19. *wow* Was für eine Thematik … ich habe fertig: http://www.mahltied.com/gothic-friday-maerz-schwarzer-faecher-der-passionen … ich danke Euch Beiden, hat bannig Spass gemacht.

  20. Kleine Zwischenfrage: Wie ausschöpfend soll es sein. Oder wo sollen die thematischen Grenzen abgesteckt werden. Soll nur die Gegenwart aufgezeigt werden oder auch geschichtliche Bezüge, die das Warum erklären.

    Ich frage deshalb, weil ich mittlerweile bei der sechsten A4-Seite angekommen bin und mir denke, dass soviel Text im Blog eher suboptimal erscheint.

  21. @Guldhan: Ich schlage vor, du beschränkst dich auf ein Thema, eine Leidenschaft. Soviel Text, so gerne ich ihn auch lese, ist in der Tat suboptimal. Geschichtliche Bezüge sind schon in Ordnung, aber du musst nicht erklären Warum, sondern eben nur wie es angefangen hat. “Mit 16 hatte ich dann Lust daran gefunden Gitarre zu spielen, bekam von meinen Eltern Gitarrenunterricht spendiert und spiele seit dieser Zeit ununterbrochen”.

    Wenn du Dich beschränken willst, stell den Inhalt deines Artikels auf die Herdplatte. Erhitze ihn und bringe ihn zum kochen, du wirst sehen, aus jedem Artikel verdampft dann etwas. Zurück bleibt dann die Essenz, der pure Geschmack.

    Konnte ich Dir helfen?

    @stoffel: Toller Beitrag (wie bereits kommentiert). Vielen Dank!

  22. Sei sei es, ich werde das Konzentrat einer Sache herausfiltern.

  23. Habe endlich auch fertig:

    http://rosachalybeia.wordpress.com/2011/03/10/gothic-friday-marz/

    Bin – wie immer – irgendwie unzufrienden damit, aber wurscht jetzt, fertig ist fertig :D

  24. Hier ist mein Beitrag nun :
    http://mellenoire.wordpress.com/2011/03/10/projekt-gothic-friday-die-frage-im-marz

    War ganz schön viel Arbeit. o.0

  25. Meinen Beitrag habe ich auch gerade an Sponti geschickt.

    Ich musste ihn jetzt einfach wegschicken, sonst wäre er sicher noch länger geworden.

  26. Endlich auf den “publizieren”-Button gedrückt und damit meinen Beitrag zu diesem Gothic Friday eingereicht:
    http://www.werturteilsfrei.wordpress.com/2011/03/11/gothic-friday-maerz-schwarzer-facher-der-passionen

  27. Es freut mich, das das Eis nun gebrochen scheint. Einen Augenblick habe ich Zweifel gehegt, ob die Fragestellung die Teilnehmer nicht überfordern würde. Ich bin froh das sämtlich Zweifel zerstreut wurden und wieder einmal solch offene Beiträge dabei herausgekommen sind, denen ich mich an diesem Sonntag widmen werde.
    Vielleicht resultieren die Zweifel aus der Tatsache, das mein eigener Beitrag aus einer Überschrift und einem leeren weißen Feld besteht, dessen Füllung mir einfach nicht gelingen will. Ich werde mich bemühen, versprochen.

    Ich werde jetzt schon damit beginnen, die eingegangenen Beiträge in die Übersichtsseite einzupflegen, um einen schnell erreichbaren und zentralen Anlaufpunkt zu schaffen.

  28. Ich stelle fest: Photographie ist irgendwie ein Vollgruftiges Interessensgebiet, fast alle Teilnehmer dieser Runde zeigten sich in irgend einer Form interesssiert daran. Witzig.

  29. Bevor ich mich frage, ob der Trackback ankommt, hier schon einmal die Antwort.

  30. So, nix mehr überarbeiten… hier ist mein (recht langer) Beitrag: http://haascore.de/gothic-friday-03-schwarzer-faecher-der-passionen/1629/

  31. Soooo, diesmal habe ich nicht nur noch garkeinen der anderen Artikel gelesen (worauf ich mich aber schon sehr freue), sondern habe auch außerordentlich lang gebraucht um meinen eigenen Artikel fertig zu kriegen. Eigentlich wollte ich meine zweigeteilte musikalische Aktivität noch mit einem kleinen Videoclip untermalen der beides vereint, aber ich habe Probleme mit meiner Kamera und wollte den Artikel jetzt endlich unters Volk bringen :)

    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich jetzt eigentlich alles preisgegeben habe, was mein schwarzes Dasein so hergibt, und es ist erst März… ich bin also sehr gespannt auf die nächsten Runden und präsentiere den (glaube ich) längsten Artikel, den die Otranto-Archive jemals gesehen haben :)

    http://www.otranto-archive.de/gothic-friday/gothic-friday-schwarze-passionen/

  32. Juhu, ich bin endlich mit meinem Beitrag fertig geworden! :D

  33. @Rosa: „Ich stelle fest: Pho­to­gra­phie ist irgend­wie ein voll­gruf­ti­ges Inter­es­sens­ge­biet, fast alle Teil­neh­mer die­ser Runde zeig­ten sich in irgend einer Form inter­es­siert daran.“ – Ich reihe mich gerne mit meiner fotografischen Passion ein:

    http://www.mr-bilderwelten.de/blog/die-leidenschaft-des-sehens

  34. Vermutlich schlechtester Zeitpunkt ever für einen Blogwechsel. Habs trotzdem gemacht, die alten Links können aber auf jeden Fall so bleiben.

    http://traumverliebt.de/?p=57

    Tada, Schmuck!

    Liebe Grüße,
    schmetterding

  35. Ganz knapp, aber ich habs noch geschafft :)

    http://dointheunstuck.blogspot.com/2011/03/gothic-friday-3-schwarzer-facher-der.html

  36. @nrsss: Ich würde Dir raten, Deinen Permalink zu ändern. Anführungszeichen sind hier eher unvorteilhaft und führen aufgrund ihrer unterschiedlichen „Schreibweisen“ schnell zur berühmten Meldung 404.

  37. Änderung ist schon erfolgt.. der Artikel lässt sich unter http://nrsss.wordpress.com/2011/03/17/gothicfriday-maerz/ finden ;)

  38. @schmetterding: Vielleicht auch der Beste Zeitpunkt für einen Wechsel, denn so bekommen ihn viele Teilnehmer und Leser deines Blogs auch mit.

    @TKindchen: In der Ruhe liegt die Kraft :) Alle Teilnehmer habe bis Freitag 23:59 Zeit, auch Beiträge die dann eingehen werden berücksichtigt, nehmen jedoch nicht mehr an der Verlosung teil.

    @nrsss/marcus: Ihr seid ja schnell :) Danke für eure Zusammenarbeit.

    Ich werde alle neu eingegangen Artikel zeitnah einpflegen und freue mich auf Morgen :)

  39. Nachdem ich endlich meinen Beitrag fertig habe (puuh, das war viel Arbeit – gestern Abend noch an Robert geschickt), konnte ich mich jetzt in aller Ruhe zurücklehnen, um die anderen Berichte zu lesen. Soviele Kreativgeister, ich bin entzückt!

  40. Endlich, endlich, ENDLICH!!!
    Ich kann nicht mehr, meine Hand tut weh… Aber jetzt ist es endlich vollbracht:

    http://maehnenwolf.livejournal.com/20555.html

  41. Hier kurz vor knapp der Gastbeitrag von r@zorbla.de
    http://der-schwarze-planet.de/gastbeitrag-razorblade-musikpassionen/

    Meiner dauert noch bisschen, aber ich nehm ja eh nicht an der Verlosung teil ;o)
    Ich hab diese und letzte Woche einfach nur gehäufte Zeitprobleme bzw. Nicht-Zeitprobleme #ächz – schwierig finde ich das Thema nicht. Aber es gab ja einige “Beschwerden” *g* und wenn ich dann aber sehe, was ihr da wieder draus gemacht habt – es ist einfach nur unglaublich und faszinierend!

  42. DAS ist kurz vor knapp ;D

    So 100%ig zufireden bin ich selbst nicht, aber besseres habe ich leider nicht hingekriegt.
    Seht selbst:
    https://schattenseitedeslebens.wordpress.com/2011/03/18/gothic-friday-runde-3-schwarzer-facher-der-passionen/

  43. Da haste recht! DAS ist wirklich kurz vor knapp. Muss gleich mal lesen…

  44. …und ich bin diesmal leider zu spät und der Trackback ist auch nicht da:

    http://weblog.micha-schmidt.net/2011/03/19/gothic-friday-maerz-schwarzer-faecher-der-passionen/

  45. Hihi, dann war’s ja gut, dass ich den Herrn Schatten nochmal an die Deadline erinnert habe ;)

  46. Mit diesen ganzen kreativen Tätigkeiten aus allen möglichen Bereichen könnte man ganze Bücher füllen.

  47. Späääääääät, aber hier mein Beitrag mit meinen Leidenschaften in schwarz:
    http://der-schwarze-planet.de/gothic-friday-maerz-leidenschaften-in-schwarz/

    (auch wenn der Trackback jetzt vorbildlich funst, Herr Robert! **lob lob**)

  48. Liebe Tanzfledermaus, ich habe Deinen Kommentar nun in einen neuen Artikel mit Deinem Namen kopiert. Dort hast du auch die Möglichkeit Bilder einzufügen. Erinnerst du Dich noch, als ich bei Dir zur Besuch war?

    Du loggst Dich ein, und bearbeitest Deinen Artikel ganz nach Deinem Gusto. Du kannst Bilder einfügen und so weiter. Wenn du fertig bis, oder Hilfe brauchst – du weißt schon, meld Dich. Ich veröffentliche ihn dann.

Schreibe einen Kommentar

Hilfe bei der Kommentareingabe?