Die Rettungsaktion für das Archiv bei „Trackback“ auf Radio Fritz

Am Samstag Abend berichtete das Radio Fritz aus Berlin seiner Sendung Trackback über die Rettungsaktion für das Archiv der Jugendkulturen. Ich hatte die Gelegenheit, mich mit Marcus Richter, der die Sendung moderiert, am Telefon über das Archiv und seine Arbeit zu unterhalten. Der Beitrag sollte schon in der letzten Woche gesendet werden, die Sendung ist aber der Berichterstattung über die Katastrophe in Duisburg gewichen, was mehr als verständlich gewesen ist.

Um so erfreuter war ich natürlich, das die Sendung am Samstag dem 01. August nachgeholte werden konnte. Aufmerksame Leser der Rettungsaktion für das Archiv der Jugendkulturen auf Facebook wussten bereits Bescheid und konnten die Sendung LIVE im Stream verfolgen oder auch im Radio hören. Für alle anderen ist ein Podcast zur Sendung erschienen, den ich euch nicht vorenthalten möchte und den zur Sendung erschienen Podcast auch hier nochmal anbiete. Ab 9:05 startet der Bericht über das Archiv der Jugendkulturen, darüber hinaus solltet ihr euch die ganze Sendung zu Gemüte führen, die wirklich sehr interessant ist.

In unserem kurzen Gespräch versuche ich zu erklären um was es sich bei dem Archiv der Jugendkulturen handelt, welche Aufgabe es hat, was es für die Jugend tut und warum ich es retten möchte. Kritiken und Fragen jeder Art dazu sind in den Kommentaren erwünscht, ich würde gerne wissen was ihr davon haltet.

Podcast steht unter CC-Lizenz von Radio Fritz Trackback | Download | Länge: 59:36m

Etwas überrascht war ich natürlich schon, als man mich per E-Mail anschrieb ob ich nicht für dieses Thema als Gesprächspartner zur Verfügung stehen würde. Noch aufgeregter war ich natürlich bei meiner Radio-Premiere. Umso glücklicher war ich dann letztendlich, als ich feststellte, doch nicht in „Ähm…“, oder „Hmm…“ Aneinanderreihungen zu verfallen und halbwegs alle relevanten Dinge zu Sprache gebracht zu haben. Kurioserweise fällt es mir nicht leicht, meine eigene Stimme in irgendeiner Form zu hören – ich finde sie klingt Fremd – das aber offenbar ein allgemeingültiges Phänomen ist. Vielen Dank nochmal an Marcus Richter, der mir die Möglichkeit eingeräumt hat meine eigene Stimme im Radio zu hören und darüber hinaus noch etwas für die Rettung des Archivs der Jugendkulturen zu tun.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
3 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Postpunk
Postpunk (@guest_9616)
Vor 12 Jahre

Haben Sie gut gemacht, Herr Sponti. Weiter so! Dann hoffen wir mal, daß die Aktion von Erfolg gekrönt wird.

Die Musikauswahl kam sicherlich von Dir, oder? :-)

Hamburger-Kultureller
Hamburger-Kultureller (@guest_9617)
Vor 12 Jahre

Immer wieder schade, wenn man für eigentlich sehr sinnvolle und selbstverständliche Dinge wie den Erhalt des Archivs der Jugendkulturen besonders in Großstädten kämpfen muss.

Spontis-Magazin 2022

Jetzt bei der Finanzierung mithelfen und ein Exemplar sichern!

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema