Dicken Schrader: Depeche Mode als Familienangelegenheit

Man kennt mich. Ich lehne die meisten Depeche-Mode Cover kategorisch ab, weil sie dem Flair der Meister des Synthie-Pop nicht gerecht werden. Jedenfalls subjektiv. Und wenn dann tatsächlich mal eines besser ist als das Original, leugne ich es natürlich. Ich könnte ja mein Gesicht verlieren. Damit ist heute Schluss, denn ich gebe zu, dass mich die Cover von „Everything Counts“, „Strangelove“ und „Shake the Disease“, die der kolumbianische Videokünstler Dicken Schrader mit seinen beiden Kindern Milah und Korben spielt, eines besseren belehren. Großartig in Szene gesetzt, ausgefeilt instrumentiert und raffiniert choreographiert. Dazu kommt noch eine „Goth sind die süß!“ Bonus und eine Spur Begeisterung, die vornehmlich durch die Leidenschaft aller Protagonisten entsteht. Da verliert man ganz gerne das Gesicht, im Moment kann ich mein Spiegelbild sowieso nicht leiden.

Die Besetzung von Dicken Schrader & The lovely Heartbreakers (die ich jetzt einfach mal so getauft habe) für das Stück „Everything Counts“: Der Vater und Kopf der Band versucht sich an folgenden Instrumenten: „80’s keyboard, xylophone, kazoo, tambourine and Coke bottle„, während sich die engagierte und bezaubernde Milah  an: „Recorder, rattle and windchime“ versucht. Sohn Korben, dem die Begeisterung ins Gesicht geschrieben steht, spielt: „Toy keyboard, maraca and cheese grater„. Und den Refrain singen dann alle drei gemeinsam. Und natürlich komme ich auch nicht daran vorbei, die anderen Werke zu präsentieren.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Robert Forst
Robert Forst
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.
Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
3 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
tobikult
tobikult(@tobikult)
Vor 10 Jahre

Genial. Wir werden gleich mit der musikalischen Früherziehung von Anton starten. PET-Flaschen trommeln und Glöckchen kann er schon seit den ersten Lebenstagen. Wir glauben, er ist talentiert :-))

Parasita
Parasita (@guest_17168)
Vor 10 Jahre

Da war Tobi mal wieder schneller als ich… Kann aber nur zustimmen!!! Danke für diese sensationelle Entdeckung.

Mike
Mike (@guest_30881)
Vor 9 Jahre

Einfach nur klasse wäre mal eine schöne cd fällig …..

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema

X