Farin Urlaub und Markus Kavka: New Wave aus der Sicht als Zeitzeuge

New Wave war nicht nur ein Musikgenre sondern vielmehr der Beginn eines Stückes Musikgeschichte und einer Subkultur. Markus Kavka und Farin Urlaub sind zwei Zeitzeugen dieser Ära, denn beiden steckten zu dieser Zeit mitten in Ihrer Pubertät.

Während der eine körperlich und musikalisch wuchs, wuchs der andere nicht und ist jetzt Moderator bei MTV und dafür verantwortlich, dass sich die beiden zusammengesetzt haben und eine ganze Weile sehr interessant über die Wave Musik der 80er sprechen. Gewürzt wird das ganze durch Musikvideos, die eindeutig für Herrn Urlaubs Musikgeschmack sprechen. Unzählige Anekdoten der Beiden lassen das ganze nicht zu einem Expertengeschwafel verkommen, sondern bieten eine sehr unterhaltsame Reise in die 80er und das Leben der Gruftszene. So hatte Farin eine englische deutsch-brasilianische Freundin, die in einem Londoner Squat lebte, was zu dieser Zeit so ziemlich das coolste war, was man haben konnte. Dagegen wirkt der wegen seiner Trichterfrisur und dem auf die Schläfe aufgemalten Einschussloch vor der Tür der Dorfdisko abgewiesene Markus Kavka schon fast bieder.

  • Depeche Mode – Strangelove
  • New Order – Blue Monday
  • The Cure – In Between Days
  • The Cult – She sells Sanctuary
  • The Smiths – There Is A Light That Never Goes Out
  • Editors – All Sparks

An Depeche Mode und The Cure geht natürlich zu dieser Zeit nichts vorbei. Die aus der Asche von Joy Division auferstandenen Jungs von New Order leben das Erbe von Ian Curtis und symbolisieren mit Blue Monday die Wave Musik der 80er. The Cult schufen mit She sells Sanctuary ein Stück Indie Geschichte, die Schlaumeier Popper The Smiths präsentieren ihren schönes melancholisches There is a Light that Never goes out.

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle Teile des Interviews findet ihr auf der Internetseite www.farin-urlaub.de (6 Teile). Die Spur Eigenvermarktung für sein neues Album lassen wir an dieser Stelle mal durchgehen, für diesen schönen Einblick in die 80er.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
2 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Ian Luther
Ian Luther (@guest_28464)
Vor 9 Jahre

Danke, wirklich ein unterhaltsames Interview :-)

Markus
Markus (@guest_50808)
Vor 6 Jahre

Waldorf & Stadler…in schwarz.

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema