Originale – Dance the Ska

Was passiert, wenn man einen Stein ins Wasser schmeißt? Es entstehen Wellen, völlig richtig. So ähnlich muss die neue Musik Ende der 50er in Jamaica’s Hauptstadt Kingston eingeschlagen haben, die zur ersten Welle, dem Jamaica-Ska geführt habe, weitere Wellen mündeten später auch in den ersten Skinhead-Bewegungen.

Wer mehr darüber erfahren möchte, sei ein Besuch bei Red Flog empfohlen, der sich ausführlich mit den musikalischen Wellen beschäftigten. Spontis zeigt heute für alle Bewegungslegastheniker wie man sich dazu bewegt. Und zwar richtig und ursprünglich, wie das Bild zur linken anschaulich darstellt, das übrigens von einer Biermarke gespendet wurden, deren Genuss aber für die korrekte Ausführung der Bewegungen nicht unbedingt notwendig ist.

Passend dazu noch ein Video, in dem ein versierter Tanzlehrer 1964 anschaulich demonstriert, wie leicht die 4 Grundelemente zu erlernen sind. Das ist wesentlich einfacher, als Beschreibungen wie „Basic Jamaica-Ska Step A&B: The upper half of the body (waist up) keeps the beat by bowing forward with a straight back and a slight bend in both knees…

Passende musikalische Untermalung gibt es auch, versucht es mit Blues Busters – Wings of a dove oder The Virtues – Amen. Vielleicht auch eine brillante Ska Version von Sweets for my Sweet, Sugar for my Honey?

YouTube

Miit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Artikel

Kommentare

Kommentare abonnieren?
Benachrichtigung
guest
2 Kommentare
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
tobi
tobi (@guest_8179)
Vor 12 Jahre

geile tanzstunde – schade dass ich die damals bei meinen beiträgen nicht gefunden habe :)

Aktuelle Diskussion

Projekte

Friedhöfe

Umfangreiche Galerien historischer Ruhestätten aus aller Welt

Dunkeltanz

Schwarze Clubs und Gothic-Partys nach Postleitzahlen sortiert

Gothic Friday

Leser schrieben 2011 und 2016 in jedem Monat zu einem anderen Thema