Svartur Nott

27BEITRÄGE 36Kommentare
Ruhiger und verplanter Zeitgenosse mit einer Leidenschaft für tendenziell düstere Musik., Helferlein für den Gothic Friday 2016 und bei mancher Gelegenheit Gastautor. Nebenbei Scheibendreher im Raum Zentral-BaWü.

Beiträge von Svartur Nott

Bücher im Szene-Check: „Gestrandete Der Nacht“ von Claudia Kabel

Heute widmen wir und dem Buch "Gestrandete der Nacht" von Autorin Claudia Kabel, das Spontis vor ein paar Monaten erreichte. Genau wie bei der jüngsten Ausgabe von "Bücher im Szene-Check" hat es auch hier eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis wir einen Plan schmieden konnten und das richtige Buch beim...

Musikalisches aus dem Grufti-Briefkasten #4: Der Tod seiner dritten Frau

Nach einem kleinen Hilfegesuch haben sich einige Mitglieder aus der total coolen und undergroundigen Spontis-Geheim-Gruppe bereit erklärt, ihre Ohren und ihren Geschmack zur Verfügung zu stellen, um einige Neuerscheinungen der Labels, die ihre Musiker immer so fleißig bei Spontis promoten, vorzustellen. Svartur Nott hat sich im November durch die...

Festivalbericht: Not so young, but cold – Young and Cold 2017

Das Young&Cold Festival jährte sich im September zum fünften Mal und wieder waren verschiedenste Künstler aus dem breitgefassten Wave-Bereich vertreten. Neu hingegen war, dass die Veranstaltung bereits am Donnerstag begann und an jedem Tag in einer anderen Location stattfand. Zudem waren dieses Jahr Tagestickets zu erwerben. Für Autorin...

Resümee November: Abgrenzung und Gesellschaftskritik

In den kalten Tagen des Novembers nahmen einige Beitragsschreiberinnen und Beitragsschreiber die Feder in die Hand und teilten uns ihre Ansichten mit, welche Rolle für sie Gesellschaftskritik und Abgrenzung in der Schwarzen- beziehungsweise Gothic-Szene spielt. Wird nicht alles kommentarlos hingenommen? Gibt es im gemeinen Goth einen Funken Auflehnung? Und...

Gothic Friday Dezember – Bitte keinen Stillstand und Falsch-Etikettierungen. Danke. (Svartur Nott)

Meckern, so meine Erfahrung, ist tief ins uns verankert. Auch Svartur Nott kann sich dem Sog, seine Meinung zur schwarzen Szene einmal ungefiltert unter die Menschen zu blasen, nicht entziehen. Für den Gothic Friday im Dezember hat...

Gothic Friday November – Abgrenzung über Vorliebe? (GM)

Das Novemberthema des Gothic Friday zum Thema Abgrenzung und Gesellschaftskritik schließt mit einem Beitrag von GM. Nehmt euch einen Moment und lest, wie sie von der Erregung ihres Umfelds mit umgedrehten Kreuzen zum persönlichen Studium des Runen-Alphabets gekommen...

Gothic Friday November – Ich habe genug Gründe, nonkonform zu sein (Svartur)

Das Novemberthema stand schon länger auf meiner Wunschliste für den Gothic Friday. Seit ich mich mit dem Phänomen der Schwarzen Szene und insbesondere mit dem Anteil „Gothic“ beschäftige, stelle ich mir genau diese Frage: Ist Gesellschaftskritik unabdingbarer...

Gothic Friday November: Abgrenzung und Gesellschaftskritik?

Unsere Wurzeln liegen im Punk. Einer Jugendbewegung, die sich die Rebellion auf die Fahnen geschrieben hatte und gegen all das protestierte, was ihrer Meinung nach falsch lief, eingefahren erschien und einfach nicht mehr ihrem Zeitgeist entsprach. Gothics, wie man...

Resümee September: Eure Welt im Schatten des Netzes

Der Gothic Friday drehte sich im September um eure schwarze, digitale Welt in Schatten des Internets. Dazu wurden diverse Leitfragen gestellt, deren erste sich auf eure Verbindung eures Schwarzen Daseins zum Netz bezog. Internet und Schwarze Szene? Die Mehrheit der Beitragenden empfinden das Netz für...

Gothic Friday September – Das Internet… eine Liebe die anhält (GM)

Auch in GMs September-Beitrag zum Gothic Friday zeigt sich, wie wichtig das Netz für die Kontaktpflege, Information und Suche ist. So werden nicht nur ihre Bedürfnisse, wie das Erkunden neuer Literatur, Poesie und Musik maßgeblich durch dieses Medium...