Punk - M. Lambrechts

Ohne Worte: Punks pieksen nicht, Nieten schon

Von -
13

Einfach, weil es so schön ist. “M. Lambrechts took this picture at a gay pride parade in Brussels 2009. This was a little kid of a gay couple coming to check those curious pins on his jacket. He pulled the punks jacket and the punk went sitting on his knees, when the 2 men called their kid back the punk got a little kiss from the kid smile” (via Murdelta)

Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

13
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich bei:
Moonica
Gast
Moonica

Das Bild ist ultra =) Ich wollte ja auch mal eine Jacke mit so vielen schönen Nieten haben, aber dazu kam es irgendwie nie.

ASRianerin
Gast
ASRianerin

Süß^^

tobi
Gast
tobi

ich tippe auf die unvoreingenommene begegnung – ein vorteil von kindern dinge erst begreifen zu wollen, und nicht wie erwachsene direkt abzustempeln.

Vizioon
Gast
Vizioon

jaja, das übliche Kinder-Bla-Bla. Ich vermute mal, daß sich das Kind nicht mit der gesellschaftlichen und politischen Ansichten des Punks auseinandergesetzt hat? Das Bild hat nicht mehr Symbolik, als ein Kind, daß sich im Zoo einen Affen oder Tiger anschaut.

Vizioon
Gast
Vizioon

@Robert: Das Kind nicht, aber es bedeutet nichts. Der Punk könnte genausogut ein Kindervergewaltiger, Massenmörder, Kriegsverbrecher oder was auch immer sein. Das zweite Bild zeigt dann einen geschändeten, blutigen Kinderkadaver. Was für ein Vorteil!

Um noch etwas nach­zu­schie­ben, das Kind würde auch zu einem Tiger in den Käfig krab­beln, um ihn zu krau­len. Kin­der sind nur vor­ur­teils­frei, weil sie unwis­send sind.Um noch etwas nach­zu­schie­ben, das Kind würde auch zu einem Tiger in den Käfig krab­beln, um ihn zu krau­len. Kin­der sind nur vor­ur­teils­frei, weil sie unwis­send sind.

Kleine_Punkerin
Gast
Kleine_Punkerin

Ich finde das Bild so toll! smile
Kann nicht aufhören es anzuschauen, werds mir jetzt gleich mal ausdrucken
und ihn meinem Zimmer aufhängen! smile
Man ist das süß!

Infinitas
Gast
Infinitas

Kinder entdecken noch, richtig. Und sie haben kein ausgeprägtes Gespür für Gefahen und nicht Gefahren. Nicht alle Kinder würden in den Käfig gehen um einen Tiger zu kraulen & nicht alle Kinder würden Nieten anfassen.
Tatsächlich aber, können Kinder sehr viel vorsichtiger sein, als hier beschrieben wird. Berührungsängste, Scharm etc. sind durchaus gegeben und vorhanden. Und damit auch die Furcht vor Etwas, dass sie nicht kennen. “Ob die Nieten wohl weh tun? Die pieksen sicher!”
Das Kind ist nicht unwissend. Ooooh nein! Das Kind sucht immer nach Antworten, hat seine eigenen, philosophiert und bekommt unglaublich viel mit. Kinderohren zB sind wohl die die am grööößten wachsen, wenn die “Großen” sich unterhalten.
Von Geburt an, hat jedes Kind eine Sprache, die international verstanden werden kann und wird. Schreien, quengeln, weinen. Es sichert das Überleben und zu keiner Zeit wird da ein Unterschied gemacht. Es ist nicht verankert “Schreie nur wenn du gut bürgerliche Leute um dich hast, die aussehen wie du”, sondern “Schrei wenn du Hilfe brauchst, ganz egal wo, damit sicherst du dein Überleben”

Und Kinder sind in der Lage vorurteilsLOS statt unwissend auf Menschen zuzugehen. Bist du cool zu mir, bin ich cool zu dir. Woher will hier irgendjemand wissen, dass das Kind nicht weiß, woher der Punk kommt und was Lebenstil ist? Kennt ihr den Jungen? Die Familie?
Vorurteile werden GEMACHT. Sie sind nicht von Geburt an da. Und somit ist das Kind automatisch vorurteilslos. Nicht unwissend!

So. Zu Ende gesenft.