Underground Festival Guide 2019

Underground Festival Guide 2019

4

Die Szene lebt! Während die ersten Bandbestätigungen für das WGT zu Pfingsten für Diskussionen sorgen, finden bereits zahlreiche Festivals statt, die abseits der breiten schwarzen Masse ihr Publikum suchen. Wer also keine Lust hat bis zu großen Festivals zu warten, oder sich abseits des Massenrummels für kleine und familiäre Festival interessiert, wird im Underground Festival Guide 2019 sicherlich fündig. Darunter sind auch viele Nischenveranstaltungen, die auch ganz spezielle Facetten der Szene bedienen. Populäre Festivals haben wir im Anschluss aufgelistet, damit ihr schauen könnte, ob es Konflikte gibt.

Wer übrigens „sein“ Lieblings-Festival nicht findet, darf gerne in den Kommentaren entsprechende Hinweise hinterlassen, die wir möglichst zeitnah einpflegen wollen.

Den Haag: Grauzone – 08. bis 09. Februar 2019

website | facebook | google maps | tickets

Das Grauzone Festival ist wohl wirklich das was man alternativ nennen kann. Hier treten zum wiederholten Mal ganz unterschiedliche Künstler auf die Bühne um sich selbst Ausdruck zu verleihen. Mit dabei Künstler aus den Bereichen Experimental, Performance, Dark Wave, Post-Punk und was sonst noch so synthie- und gitarrenbehaftet ist. Bands: Ancient Methods, Blixa Bargeld, Charlie & the Lesbians, Fatamorgana, Lebanon Hanover, Lee Ranaldo, Maggot Heart, Nik Void, Pink Turns Blue, Rendez-Vous, Rude 66, Shellac, Sink Ya Teeth, Snapped Ankles, Tempers, The Blinders, The Cosmic Dead, The Messthetics,

Berlin: Dark Spring – 23. März 2019

website | facebook | google maps | tickets

Bereits zum 9, mal findet das Dark Spring Festival im Berliner Bi NUU Club statt. Mit dabei sind dieses Jahr: Children on Stun, Then Comes Silence, Golden Apes, Whispers in the Shadow, The Foreign Resort und die Giant Waves. Anschließend gibt es noch klassischen Goth-Post-Punk-Wave-Indie Sound von Thomas Thyssen, Jürgen Jacov & Black Ossian. Einlass ist ab 18:00, die Karten kosten im Vorverkauf 28€

Witten: Dark Skies over Witten – 13. April 2019

website | facebook | google maps | tickets

Zum fünften mal verdunkelt sich der Himmel über Witten und versucht, Gruftis in die Stadt zu locken. Mit dabei sind die Franzosen Charles De Goal, The Invincible Spirit, Still Patient?, Date At Midnight und die Briten von Auger. Die Tickets kosten im Vorverkauf 19€ und an der Abendkassen 25€, Einlass ist um 18:00.

Wommelgem (Belgien): Waveteef – 19. – 21. April 2019

website | facebook | google maps | tickets

Das Festival im alten Fort der kleinen belgischen Stadt Wommelgem hat bereits unter Wave & Minimal Enthusiasten aus aller Welt Kult-Status erreicht. Auch dieses Jahr versprechen die Veranstalter wieder feinste Musik und äußerst seltene Auftritte von 80er Legenden. Mit dabei: Guerre Froide, 89st & Petra Flurr, Rue Oberkampf, Fix & Fertig, Wonder Dark, Bragolin, Nina Belief, Paradox Sequenz und Marta Raya. Die Liste der DJs, die im Anschluss an die Konzerte das Publikum beschallen wollen, ist nicht minder eindrucksvoll und ebenso international. Das Tagesticket kostet 25€ und ein Kombiticket für alle 3 Tage 50€.

Rüsselsheim am Main: Kalte Sterne Festival – 20. April 2019

website | facebook Rüsselsheim | google maps | tickets

Kalte und schwermütige Klänge werden beim Kalte Sterne Festival die Nacht durchdringen. Die bisher angekündigten Bands Luminance, undertheskin und The Shyness of Strangers versprechen eine ausgefeilte Mischung aus Postpunk, dem kalten Sound der 80er und Synth-Pop Elementen. Die Bestätigung des Headliners steht zum momentanen Zeitpunkt noch aus.

Bönen: Forms of Hands – 26. – 27. April 2019

website | facebook | google maps | tickets

Wer sich immer schon gefragt hat, was man jetzt in den alten Zechenanlagen so alles veranstalten kann, dem wird das Festival in der Schachtanlage Königsborn III/IV vielleicht gefallen. Elektronisch und kompromisslos ist das Line Up des Festivals Forms of Hands wieder einmal geworden: Winterkälte, Mono No Aware, Geistform, S.K.E.T., Gatto Nero, Heimstatt Yipotash, Tomohiko Sagae, 16Pad Noise Terrorist, Talvekoidik, Katran, Supersimmetria, Yura Yura, Sans-Fin, ICD-10. Das Ein-Tages-Ticket kostet im Vorverkauf 27€ und das Ticket für beide Tage 44€

Hilden: Gotham Sounds – 03. – 04. Mai 2019

website | facebook | google maps | tickets

Die siebte Ausgabe des Gotham Sounds Festivals präsentiert in diesem Jahr gleich mehrere, mir völlig unbekannte Bands: Your Life On Hold, October Burns Black, Long Night, Kadeadkas und The Rope.

Oberhausen: New Wave Days – 18. Mai 2019

website | facebook | google maps | tickets

Ein ganz klares Highlight in der Oberhausener Turbinenhalle setzt natürlich Joy Division und New Order Mitbegründer Peter Hook, wobei man jedoch bei Gang Of Four, Chameleons Vox, Pink Turns Blue, And Also The Trees, !In2TheSound!, Then Comes Silence und The Arch auch nicht wirklich von unbekannten Bands sprechen kann. Dennoch darf diese Zusammenstellung ruhig als Eindrucksvoll kategorisiert werden. Mit einem Eintrittspreis von 61€ sicher kein günstiges Vergnügen, aber ein lohnenswertes. Wer sich etwas gönnen möchte, der kann sich auch für 130€ ein VIP-Ticket besorgen, in dem bereits alles Speisen und Getränke enthalten sind und mit ihr Zugang zu einer sogenannten VIP-Bar bekommt.

Hannover: Bruits de la cave – 22. Juni 2019

website | facebook | google maps | tickets

Die Veranstalter schreiben über ihre Veranstaltung: „Was 2017 begann geht nun in die dritte Runde. Jenseits der Schubladen, düster wie ein Keller, in jedem Raum eine andere Version von Schwarz. Synth, Minimal, Electronic, Post-Punk, Cold Wave… die Welt ist größer als man denkt.“ Bisher mit dabei: DEAR DEER, Marta Raya, Golden Apes und Peine Perdue. Einen Vorverkauf für die Tickets gibt es noch nicht.

Detmold: Owls ‚N‘ Bats Festival – 6. Juli 2019

website | facebook | googlemaps | tickets

Auch in diesem Jahr wird der Hermann wieder mit dunkler Musik umspült, denn das familiäre Owls ‚N‘ Bats Festival findet wider auf der Waldbühne statt. In der sagenhaften Atmosphäre des Teutoburger Waldes und zu den Sockeln der Kolossalstatue von Arminius kann man in diesem Jahr The KVB, Bleib Modern, Under The Skin und The Last Cry lauschen. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 27,40€ und Beginn ist 16:00 Uhr. Leider ist Camping nicht erlaubt, doch immer mehr Gruftis nehmen das Angebot, mit ihren Wohnmobilen zu nächtigen, dankbar an.

Köln: Cold Transmission Festival – 13. Juli 2019

website | facebook | google maps | tickets

Von Cold Transmission gibt es nicht nur wundervolle Sampler, die vielfältige Musik aus dem Bereich Post Punk, Cold Wave, Dark Wave und darüber hinaus bieten, sondern nun auch Festivals. Im Sommer mit dabei: Antipole, Crying Vessel, Iamtheshadow, Joy/Disaster, Silent Runners

Zwischen Gießen und Marburg: Scheunenmottenkiste – 27. Juli 2019

website | facebook | google maps | tickets

Die Scheunenmottenkiste ist ein liebevoller und nicht mehr ganz geheimer Geheimtipp. Underground und do-it-yourself. Eine privat organisierte Veranstaltung mit einer interessanten Auswahl an Bands: Animal Man, Der Nachtportier, licht-ung, Mortaja, poor decisions, Sieben

Augsburg: Young & Cold Festival – 13. – 15. September 2019

website | facebook | google maps | tickets

Auch in diesem Jahr wollen die Augsburger, die rund um das Label Young & Cold ein kleines Minimal und Wave-Imperium aufgebaut haben, Fans und Enthusiasten dieser Musik mit einem Festival belohnen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, gibt es 2019 nur ein Kombiticket für 32,50€ zu erwerben, die auf 155 Stück begrenzt sind. Man behält sich jedoch vor, bei größerer Anfrage die Location zu wechseln, um mehr Gästen die Möglichkeit zum Besuch zu geben. Mit dabei: Marrow Voltage, LeereMinuit Machine, Das Funus, ISOTROPIA, Stahlnetz, Stockhaussen, Actors

Coming Up

Folgende Festivals sind bereits bekannt, aber noch ohne nähere Informationen zum Line-Up, Ticketpreisen oder Ablaufplänen. Sobald hier weitere Informationen vorliegen, werden die Termine in die reguläre Übersicht übernommen.

  • Münster: ZickZack im Neonlicht – 25. Mai 2019
  • Leipzig: Gothic Pogo Festival – 06.-10. Juni 2019
  • Detmold: Owls’n’Bats Festival – 06. Juli 2019
  • Rübeland: Dark Fusion Open Air – 13. Juli 2019
  • Regensburg: The Wave – 30.-31. August 2019
  • Münster: Minicave – 20.-22. September 2019
  • Ilmenau: Campus Noir – 28. September 2019
  • Leipzig: Grey Days – 29.-30. November 2019
  • Art of Dark Days (???)
  • Darkness my old friend (???)
  • Weird Science Festival (???)
  • Wave Guitar Fest (???)
  • Schwarts Festival (???)

Populäre Festivals und ihre Termine

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich bei:
BlueLotus
Gast
BlueLotus

Danke für die Auflistung! Ich geh zwar nicht hin, aber es gehört auch hierher: https://schattenwelt-festival.at/de/

Young and Cold
Gast

Your Younger Days wird leider nicht fortgesetzt.

Liebe Grüße und danke fürs Young and Cold Festival posten

Nossi
Gast
Nossi

Das wichtigste Fest auf europäischem Boden wurde nicht erwähnt, weil es nicht in D’land ist? oder hat man angst zu viele Trendys darauf aufmerksam zu machen? hehe. Der melancholische Goten-Rock-Fan, der Gothic als Gegenkultur zur Wegwerfgesellschaft empfindet, findet auch diesmal nix, wo er bereit wäre abzuhängen… kann nicht mal jemand sowas wie pale nocturnal cult moonlore nights-the wild side of Goth` erfinden, bands bevorzugen, die wild und rituell oder punkig sind oder aus diesem Umfeld stammen. Dann würde sogar ich, bewaffnet mit ein paar leckeren schwäbischen Rotweinflaschen, aus dem beschaulichen Laufen am Neckar, mich auf die Pirsch begeben.

silke_grave
Gast
silke_grave

Zufällig bin ich auf das Dark Ascension Festival gestoßen. Mit den Fields im Lineup klingt es zwar gar nicht so underground, das Festival findet dieses Jahr allerdings das erste Mal statt.