Der Spontis Underground Festival Guide für 2018

14

Januar und Februar sind immer wieder eine komische Zeit. Das alte Jahr ist rum, der Weihnachtsstress und Neujahrsrummel vorbei und irgendwie passiert nicht viel, außer, dass das Wetter mehr oder weniger kalt und matschig ist. Alles kalt und grau. Doch allmählich werden die Tage wieder heller und langsam trudeln die ersten inoffiziellen Bandbestättigungen für’s WGT ein. Was es auf dem M’era Luna und dem Amphi Festival zu sehen gibt, weiß man eigentlich auch ohne den Flyer gesehen zu haben. Aber nicht jeder hat Lust auf oder Zeit für den großen Massenrummel, eine Stange Geld lässt man da auch noch und wenn man Pech hat, mag man eigentlich nur eine Band wirklich und den Rest eher so mäßig. Doch die Auswahl abseits der großen („Mainstream“) Festivals ist groß und vielfältig. Die „schwarze Szene“ bietet alles von eintägigen Festivals bis hin zu mehrtägigen Veranstaltungen mit kleinen, aber hochkarätigen Bands und altbekannten Klassikern.

Doch die Szene lebt! Wie jedes Jahr sammeln wir auch dieses mal kleinere Veranstaltungen und Festivals abseits mehrer tausend Besucher. Solltet ihr „Euer“ kleines Festival vermissen, schreibt es in die Kommentare, wir werden es dann mit aufnehmen.

Münster: ZickZack im Neonlicht – 07. April 2018

Facebook | Google Maps | Tickets

Minimal und Wave gibt es in diesem Frühjahr in Münster. Mit dabei kleine aber sehenswerte Künstler und eine Aftershow Party. Bands: Adam Usi, Philippe Laurent, Mitra Mitra

Witten: Dark Skies Over Witten – 14. April 2018

Facebook | Google Maps | Tickets (18€)

Die schwarzen Gestalten aus Witten laden wieder zum Tanz. Mit dabei eine Auswahl an alten und neuen, nationalen wie internationalen Bands. Auf die Ohren gibt es New Wave, Gitarren, Gothrock und Postpunk. Bands: Another Tale, B-Movie, Lotus Feed, The Stompcrash

Frankfurt (Main): Weird Science Festival – 21. April 2018

Facebook | Google Maps | Tickets (17,50€)

Das Weird Science Festival bietet auch dieses Jahr wieder eine hübsche kleine Auswahl an Synth und Wave. Ganz abseits der üblichen Verdächtigen. Bands: Ben Bloodygrave, Parade Ground, Popsimonova, Werther Effekt

Hilden: Gotham Sounds Festival – 28.-29. April 2018

Facebook + Website | Google Maps | Tickets

Das Gotham Sounds ist zwar nicht mehr unbekannt, bietet aber auch dieses Jahr eine nette kleine Auswahl an Bands aus dem Bereich Postpunk. Bands: BFG, Cockatoo, Melanculia, Tanks and Tears, The Society

Bielefeld: Darkness Festival – 4. Mai 2018

facebook | Google Maps

Eine feine Auswahl an Künstlern findet sich Anfang Mai in Bielefeld ein um mit Post-Punk und New Wave die Ohren zu beglücken und Bewegung in die Beine zu bringen. Bands: Box and the Twins, Cockatoo,Whispering Sons

Leipzig: Gothic Pogo Festival – 17.-21. Mai 2018

Facebook & Website | Tickets (35,00€ VVK)


Wie immer haben die Veranstalter keine Mühen gescheut um ein schmuckes, kleines Do-it-yourself Festival abseits des Mainstreams auf die Beine zu stellen. Dabei sind wieder zahlreiche Bands aus dem Bereich Post-Punk, Deathrock, Dark Wave, sowie die Synth Robot Dance Performance mit Live-Musik und ein kleiner Markt auf welchem verschiedene Künstler ihre Waren anbieten. Bands: Leather Ladder, Madmoizel, Neon, Nina Belief, Potochkine, The Knutz, Werther Effekt, White Room

Oberhausen: New Wave Days – 26. Mai 2018

facebook | Google Maps | Tickets (56,80€)

Bei den New Wave Days gibt es vorallem altbekannte Klassiker aus dem Bereich Gothic-Rock, Post-Punk,  Post-Industrial und weitere anverwandte Sparten. Bands: Chameleon Vox, Clan of Xymox, Der Fluch, Fields of the Nephilim, Holygram, The Damned, The Young GodsTrisomie 21

Augsburg: Your Younger Days – 08. und 09. Juni 2018

Facebook | Google Maps | Tickets (30€)

Your Younger Days ist die Postpuk Version des Young&Cold. Auch hier  ist davon auszugehen, dass sich die Veranstalter wieder ins Zeug legen werden um einen rundum gelungenen Abend zu bieten. Bands: Elvira and the Bats, Holygram, Kadeadkas, Schonwald, Suir, Undertheskin

Köln: Art of Dark Days – 08.-09. Juni 2018

facebook | Google Maps

Wer Freude an verschiedenen Musikstilen hat wird beim Art of Dark Days sicher fündig werden. Hier spielen Bands vom Metal, über Deathrock und Post-Punk bis hin zum Wave. Bands: Ben Bloodygrave, Cabaret Bizzare, Crying Vessel, Kadeadkas, Melanculia, Plastikstrom, Saddiscore, The Arch, The Creeping Terrors

Hannover: Bruits De La Cave – 16. Juni 2018

Facebook | Website | Google Maps

Das Festival bezeichnet sich selbst das „die Konsequenz aus schwarz mit Inhalt“ unter den Leitideen des Do-it-yourself, der gebündelten Kreativität und der Missachtung von Schubladen. Die laufenden Veranstaltungen lassen schon viel hoffen und auch die Bandauswahl verspricht einiges so wurden Bands aus dem Bereich des Tribal Gothic Rock,  Wave und Post Punks so wie ein einzigartiger Violinenkünstler. Bands: Nova Et Vetera, Sieben, Wisborg

Leipzig: Fire and Sun – 23. Juni 2018

Facebook | Google Maps | Tickets (30€)

Das Fire and Sun erwartet mit einer dunkeldüsteren bis energetisch-kraftvollen Mischung seine Besucher. Die angekündigten Bands decken die Bereiche Oi, Industrial Folk, Dark Folk, Neo Folk und Dark Ambiente  ab und wem das noch nicht reicht, der kann auf der Aftershow Party weiterfeiern. Bands: Jordan ReyneKing Dude, Spiritual Front as Black Hearts in Black Suits, Vortex

Detmold: Owls and Bats – 07. Juli 2018

Facebook | Google Maps | Tickets (27€)

Wer Spontis schon etwas länger folgt, hat letztes Jahre den Beitrag gelesen, den Robert über seinen Besuch auf dem Owls’nBats verfasst hat und weis genau, warum sich ein Besuch für Freunde des Post-Punks lohnt – nicht nur wegen der Msuik, auch wegen der Atmosphäre der umgebenden Landschaft und dem netten kleinen Markt. Bands: Ash Code, Laura Carbone, Skeletal Family, Sweet Ermengarde, The Foreign Resport, Traitrs

zwischen Gießen und Marburg: Scheunenmottenkiste – 21. Juli 2018

facebook

Die kleine private Veranstaltung im wohl tiefsten Hessen verspricht schon alleine mit dem Namen eine wohlige Atmosphäre. Alle nicht frei zugänglichen Details sind unter der angegebenen Mail Adresse zu erfragen. Die Veranstaltung bietet eine interessante Mischung aus Alternative, Indie, Elektronik und Industrial Bands: Die Zwei, Petrolio, Philipp Münch, Special Love, Spherical Disrupted, The Spiritual Bat

Regensburg: The Wave II – 24./25. August 2018

facebook | Tickets (30,45€)

Zum zweiten Mal findet dieses Jahr das The Wave Festival in Regensburg statt. Die Programm wechselt zwischen vier verschiedenen Veranstaltungsorten. Neben vielen regionalen Künstlern gibt es auch ein Rahmenprogramm und Möglichkeiten die Geldbörse zu erleichtern. Die Künstlerauswahl ist durchaus interessant, viele der geladenen Bands bewegen sich abseits des schwarzen Mainstreams und sehen sich von vielen verschiedenen Stilen beeinflusst. So gibt es Verbindungen von NDH und Gothic,  Country Noir, Indie, Alternative, Rock, Synth und Dark Pop, Bands: Ash Code, Black Nail Cabaret, DiamondDogs, Diodati, Frank the Baptist, Marrow Voltage, Scherbentanz, Sigue Sigue Sputnik, The Invincible Spirit, Tinitus

Kassel: Schwarts – 31. August 2018

facebook | google maps

Das Schwarts Festival wartet auch dieses Jahr wieder mit Musik und (nicht-musiklischer) Kunst auf. Zu Gast sein werden Künstler aus dem Raum Kassel und aus Polen, für den Tanzspaß nach der Live-Musik wird auch wieder gesorgt sein. Weiter Details folgen und werden natürlich ergänzt, vormerken kann man sich den Termin alle Mal.

Augsburg: Young and Cold Festvial – 13.-15. September 2018

Facebook | Tickets (40€)

Das Young&Cold Festival lockt nach dem City Club an Donnerstag, wieder in die bewährte Veranstaltungsstätte der Ballon Fabrik. Zu sehen sind viele Künstler aus dem breiten Spektrum des Wave und an Synthesizer Klängen wird es nicht fehlen. Bands: Adam Usi, Bragolin, Detachments, El Deux, Kriistal Ann, Paar, Paradox Obscur, Plastikstrom, Psyche, Werther Effekt

Vergange Veranstaltungen

Dark Spring 2018

Kalte Sterne 2018

Melting Sounds 2018

Wave - Guitar - Fest 2018

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

Another Tale treten wieder auf???? Da muss ich gleich mal recherchieren – starb doch ihr Sänger vor vielen Jahren und ich war sehr traurig, eine meiner absoluten Lieblings-Gitarrenwave-Bands nie live gesehen haben zu können…

Das Dark Spring in Berlin hatte ich schon auf dem Schirm und fest eingeplant. Für weitere Touren hab ich leider gerade wenig Zeit und Geld, da ich noch für’s WGT ansparen muss… Mal sehen, was sich trotzdem realisieren lässt.

Frau Staubwedel
Gast

Auch wenn die Scheunenmottenkiste privat ist sollte man sie nicht vergessen;-) https://www.facebook.com/events/928575163962649/

Katharina
Gast
Katharina

Zwei empfehlenswerte Festivals im europäischen Ausland:

“Sacrosanct” in Reading (England)
28. bis 29. September 2018
Facebook: https://www.facebook.com/events/2050619948503414/

“Return to the Batcave Festival” in Breslau (Polen)
11. bis 13. Oktober 2018
Website: http://return.to.the.batcave.pl/
Facebook: https://www.facebook.com/events/125405681493516/

Martin Noir
Gast

Wir sind auch wieder mit dabei…
https://www.facebook.com/events/1925014161155201/

Ronny Rabe
Gast
Ronny Rabe

https://www.eventbrite.de/e/best-of-benefiz-for-kids-festival-tickets-38537217856?ref=ecount

Zwar nicht so underground – aber dafür für einen guten Zweck und das letzte Mal leider dieses Jahr .

Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

Ronny Rabe
Hallo Ronny, das liest sich (und wirkt auch nach dem kleinen Profilbild am Ende des Artikels so), als wäre das ein neues Projekt von den Leipziger Leuten, die das Berliner Gothic Treffen organisierten? Da ging es doch auch um ein (angeblich) gemeinnütziges Projekt für Kinder… allerdings gab es dazu schon so einige negative Berichte, dass das Geld damals scheinbar nicht überreicht wurde und der Veranstalter sich auch rechtlich mit einigen Leuten Ärger eingehandelt haben soll… Ob man sowas (weiter) unterstützen sollte, wenn es wirklich dieselben Veranstalter sind, ist fraglich.

Tanzfledermaus
Gast
Tanzfledermaus

Jetzt hab ich die offizielle Webseite gefunden, es sind doch andere Veranstalter, also nehme ich den Verdacht zurück (an dieser Stelle ein dickes SORRY!!!).

Mone+vom+Rabenhorst
Gast
Mone+vom+Rabenhorst

Am 10.3. Porta Nigra!!!! In Slaughter Natives…. <3 und viele andere tolle Bands!

https://www.facebook.com/events/315634162250034/

Creature
Gast
Creature

Ich habe beim Fire & Sun-Festival kurz einen Schreck bekommen bei der Ankündigung, es werde dort dieses Jahr eine Oi-Band aufspielen. Tatsächlich handelt es sich bei „Vortex“ allerdings nicht um die hier verlinkte Kapelle, sondern um das Dark-Ambient-Projekt des Filmwissenschaftlers Marcus Stiglegger (Ikonen-Magazin), den man musikalisch schon bei MARS, :Golgatha: und Aeterna hat erleben können.

Flederflausch
Gast
Flederflausch

Danke, für den Hinweis. Ich war auch irritiert, trotz verschiedener Berichte. bin dann aber zu der annahme gekommen, dass die Band sich von nationalsozialistischen Gedanken distanziert, ich lasse mich hier aber gerne eines besseren belehren. Ich bin was das angeht weiß goth kein Experte. Ich werde das entsprechend ändern.

Creature
Gast
Creature

Mein Schrecken war tatsächlich mehr ästhetischer denn politischer Natur. Eine Oi-Band ist schließlich genauso wenig pauschal verdächtig wie die Neofolkgruppen, die dort sonst aufzutreten pflegen, würde jedoch mit musikalischer Krawalligkeit in erster Linie dem atmosphärischem Charakter dieses Festivals stark entgegenstehen.

Politisch, wo wir nun einmal dabei sind, sollte man sich dort aber ruhig dennoch mit offenen Augen – bitte jedoch auch mit offenem Geist – bewegen. Ich selbst mag die Veranstaltung sehr und erfreue mich auch an den Künstlern, die dort in den letzten Jahren spielten, denen man schon die ein oder andere künstlerische Zweideutigkeit vorgeworfen hat. Dass das auch Publikum mit eindeutig unangehmen Überzeugungen anzieht, ärgert dann allerdings auch mich.

Gabrielle
Gast
Gabrielle

SOLAR LODGE – C O N V E N T I O N

An extraordinary convention of Berlin based Label SOLAR LODGE!

Date: 10.11.2018
Place: Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108
44894 Bochum (Germany)

Doors: 19.00
La Scaltra: 20.00-20.30
Your life on hold: 20.50-21.30
aeon sable: 21.50-22.40
Merciful Nuns: 23.00-00.15

+ Lost Sound Aftershowparty

Tickets under www.SolarLodge.de 
and www.zwischenfall-club.de
SOLAR LODGE – C O N V E N T I O N

VVK: 22€
Abendkasse: 25€

trackback

[…] Your Younger Days finden am 08. und 09. Juni 2018 in Augsburg statt. Mehr Informationen gibt es in unserem Festivalkalender. […]