Der Spontis Underground Festival Guide für 2018

15

Januar und Februar sind immer wieder eine komische Zeit. Das alte Jahr ist rum, der Weihnachtsstress und Neujahrsrummel vorbei und irgendwie passiert nicht viel, außer, dass das Wetter mehr oder weniger kalt und matschig ist. Alles kalt und grau. Doch allmählich werden die Tage wieder heller und langsam trudeln die ersten inoffiziellen Bandbestättigungen für’s WGT ein. Was es auf dem M’era Luna und dem Amphi Festival zu sehen gibt, weiß man eigentlich auch ohne den Flyer gesehen zu haben. Aber nicht jeder hat Lust auf oder Zeit für den großen Massenrummel, eine Stange Geld lässt man da auch noch und wenn man Pech hat, mag man eigentlich nur eine Band wirklich und den Rest eher so mäßig. Doch die Auswahl abseits der großen („Mainstream“) Festivals ist groß und vielfältig. Die „schwarze Szene“ bietet alles von eintägigen Festivals bis hin zu mehrtägigen Veranstaltungen mit kleinen, aber hochkarätigen Bands und altbekannten Klassikern.

Doch die Szene lebt! Wie jedes Jahr sammeln wir auch dieses mal kleinere Veranstaltungen und Festivals abseits mehrerer tausend Besucher. Solltet ihr „Euer“ kleines Festival vermissen, schreibt es in die Kommentare, wir werden es dann mit aufnehmen.

Münster: Minicave – 21. bis 22. September 2018

facebook | google maps | Tickets (47€)

im Triptychon in Münster wird im September wieder eine schwarzschattierte Mischung aus Deathrock, Postpunk, Batcave, Minimal und New Wave geboten. Zwischen den Konzerten lesen Klaus Märkert und Myk Jung. Die Nächte nach den Konzerten werden von internationalen DJs untermalt. Bands: Bloody Dead and Sexy, Causa de Muerte, Dear Deer, Gertrud Stein, Guerre Froid, Le Prince Harry, Rio Goldhammmer, She Pleasures HerselfZwarte Poezie, tba, Then Comes Silence

Ilmenau: Campus Noir – 29. September 2018

InternetseiteFacebook | Google Maps | Tickets (VVK 14€ – AK 19€)

Bereits zum achten mal verwandelt das Team des Campus Noir die 3 Clubs in unmittelbarer Nähe des Campus in ein subkulturelles Highlight. „Acht Jahre, drei Clubs – ein schwarzer Campus“ lautet dann auch das Motto und bietet neben angesagten Künstlern auch eine Kunstausstellung, eine Feuershow und atmosphärisches Treffen-Feeling auf dem Campus. Im Anschluss an die Liveshows gibt es in den 3 Locations unterschiedliche Genre der schwarzen Szene auf die Ohren, für schlappe 14€ gibt es die volle Schwarzdusche in allen Clubs. Bands: Horshk, Cryo, 13th Chime, Eric 13, The Fright, Traitrs

 

Vergangene Veranstaltungen

Dark Spring 2018

Kalte Sterne 2018

Melting Sounds 2018

Wave - Guitar - Fest 2018

Your Younger Days

 

15
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
 
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich bei:
Tanzfledermaus
Autor

Another Tale treten wieder auf???? Da muss ich gleich mal recherchieren – starb doch ihr Sänger vor vielen Jahren und ich war sehr traurig, eine meiner absoluten Lieblings-Gitarrenwave-Bands nie live gesehen haben zu können…

Das Dark Spring in Berlin hatte ich schon auf dem Schirm und fest eingeplant. Für weitere Touren hab ich leider gerade wenig Zeit und Geld, da ich noch für’s WGT ansparen muss… Mal sehen, was sich trotzdem realisieren lässt.

Frau Staubwedel
Gast

Auch wenn die Scheunenmottenkiste privat ist sollte man sie nicht vergessen;-) https://www.facebook.com/events/928575163962649/

Katharina
Gast
Katharina

Zwei empfehlenswerte Festivals im europäischen Ausland:

“Sacrosanct” in Reading (England)
28. bis 29. September 2018
Facebook: https://www.facebook.com/events/2050619948503414/

“Return to the Batcave Festival” in Breslau (Polen)
11. bis 13. Oktober 2018
Website: http://return.to.the.batcave.pl/
Facebook: https://www.facebook.com/events/125405681493516/

Martin Noir
Gast

Wir sind auch wieder mit dabei…
https://www.facebook.com/events/1925014161155201/

Ronny Rabe
Gast
Ronny Rabe

https://www.eventbrite.de/e/best-of-benefiz-for-kids-festival-tickets-38537217856?ref=ecount

Zwar nicht so underground – aber dafür für einen guten Zweck und das letzte Mal leider dieses Jahr .

Tanzfledermaus
Autor

Ronny Rabe
Hallo Ronny, das liest sich (und wirkt auch nach dem kleinen Profilbild am Ende des Artikels so), als wäre das ein neues Projekt von den Leipziger Leuten, die das Berliner Gothic Treffen organisierten? Da ging es doch auch um ein (angeblich) gemeinnütziges Projekt für Kinder… allerdings gab es dazu schon so einige negative Berichte, dass das Geld damals scheinbar nicht überreicht wurde und der Veranstalter sich auch rechtlich mit einigen Leuten Ärger eingehandelt haben soll… Ob man sowas (weiter) unterstützen sollte, wenn es wirklich dieselben Veranstalter sind, ist fraglich.

Tanzfledermaus
Autor

Jetzt hab ich die offizielle Webseite gefunden, es sind doch andere Veranstalter, also nehme ich den Verdacht zurück (an dieser Stelle ein dickes SORRY!!!).

Mone vom Rabenhorst
Autor

Am 10.3. Porta Nigra!!!! In Slaughter Natives…. <3 und viele andere tolle Bands!

https://www.facebook.com/events/315634162250034/

Creature
Gast
Creature

Ich habe beim Fire & Sun-Festival kurz einen Schreck bekommen bei der Ankündigung, es werde dort dieses Jahr eine Oi-Band aufspielen. Tatsächlich handelt es sich bei „Vortex“ allerdings nicht um die hier verlinkte Kapelle, sondern um das Dark-Ambient-Projekt des Filmwissenschaftlers Marcus Stiglegger (Ikonen-Magazin), den man musikalisch schon bei MARS, :Golgatha: und Aeterna hat erleben können.

Creature
Gast
Creature

Mein Schrecken war tatsächlich mehr ästhetischer denn politischer Natur. Eine Oi-Band ist schließlich genauso wenig pauschal verdächtig wie die Neofolkgruppen, die dort sonst aufzutreten pflegen, würde jedoch mit musikalischer Krawalligkeit in erster Linie dem atmosphärischem Charakter dieses Festivals stark entgegenstehen.

Politisch, wo wir nun einmal dabei sind, sollte man sich dort aber ruhig dennoch mit offenen Augen – bitte jedoch auch mit offenem Geist – bewegen. Ich selbst mag die Veranstaltung sehr und erfreue mich auch an den Künstlern, die dort in den letzten Jahren spielten, denen man schon die ein oder andere künstlerische Zweideutigkeit vorgeworfen hat. Dass das auch Publikum mit eindeutig unangehmen Überzeugungen anzieht, ärgert dann allerdings auch mich.

Gabrielle
Gast
Gabrielle

SOLAR LODGE – C O N V E N T I O N

An extraordinary convention of Berlin based Label SOLAR LODGE!

Date: 10.11.2018
Place: Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108
44894 Bochum (Germany)

Doors: 19.00
La Scaltra: 20.00-20.30
Your life on hold: 20.50-21.30
aeon sable: 21.50-22.40
Merciful Nuns: 23.00-00.15

+ Lost Sound Aftershowparty

Tickets under www.SolarLodge.de 
and www.zwischenfall-club.de
SOLAR LODGE – C O N V E N T I O N

VVK: 22€
Abendkasse: 25€

trackback

[…] Your Younger Days finden am 08. und 09. Juni 2018 in Augsburg statt. Mehr Informationen gibt es in unserem Festivalkalender. […]

Gabrielle
Gast
Gabrielle

In der Zitadelle Spandau findet am Samstag (14.07.2018) der „Tanz der Vampire“ statt. Mit Gothic Rock – New Wave – Post Punk – Romantic – Apocalyptic Folk – Classics.
Beginn 22 Uhr, Eintritt 10 €