Soft Cell

BBC Dokumentation über Soft Cell – „Say Hello, Wave Goodbye“

0

Peter Mark Sinclair „Marc“ Almond gründete 1979 zusammen mit David Ball die Band „Soft Cell“, um nur zwei Jahre später mit dem Song „Tainted Love“, bei dem es sich um eine Coverversion eines Gloria Jones Klassikers handelt, nicht nur auf Platz 1 der Charts zu stürmen, sondern um einen Evergreen zu schaffen, den sie bis heute nicht mehr loswerden. Deutlich wird das auch in der jüngst vom BBC gedrehten Dokumentation „Say Hello, Wave Goodbye“ deutlich, die sich voll und ganz der Musik von Soft Cell widmet.

Goth, da sind aber zwei alt geworden. Sehr schön, wie viele Erinnerungen an die Vergangenheit der Band, ihrer Musik und ihrer Stationen dort zusammengefasst sind. Mir wird wieder bewusst, wie medien- und gesellschaftskritisch Soft Cell gewesen sind, worüber der poppig-saubere Synthie-Sound das ein oder andere hinwegtäuscht.  Ein wenig schade ist jedoch, dass Soft Cell seiner Einflüsse beraubt werden, die meiner Ansicht nach maßgeblich für ihre Musik verantwortlich waren. Siouxsie & The Banshees oder Kraftwerk beispielsweise oder auch Rusty Egan und die New-Romantic Bewegung, die nicht nur Einflussgeber sondern auch Sprungbrett waren.

Robert
Wizard of Goth – sanft, diplomatisch, optimistisch! Der perfekte Moderator. Außerdem großer “Depeche Mode”-Fan und überzeugter Pikes-Träger. Beschäftigt sich eigentlich mit allen Facetten der schwarzen Szene, mögen sie auch noch so absurd erscheinen. Er interessiert sich für allen Formen von Jugend- und Subkultur. Heiße Eisen sind seine Leidenschaft und als Ideen-Finder hat er immer neue Sachen im Kopf.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
Foto und Bilder Dateien
 
 
 
Audio und Video Dateien
 
 
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei: