24 Juli

Hingeschaut: Vita Negra – Leben in Schwarz

von Robert ForstKategorie: Filme und VideosDiskussion: Keine Kommentare
Inga Siebert

Alles beginnt mit der Verwandlung, dem Ablegen des angepassten Äußeren.

Riesige Reifröcke, enge Corsagen und auslandende Mühlsteinkrägen enden in kunstvoll gestalteten und verzierten Gesichtern. Auf dem viktorianischen Picknick zum Wave-Gotik-Treffen in Leipzig sieht es aus wie in den Kulissen eines historischen Films. Bunte Kostüme aus allen Epochen adligen Daseins, sind das noch Gothics?  Aus Sicht der schwarzen Szene sind die Neo-Romantiker, wie man diese Strömung nennt, eine durchaus umstrittene Entwicklung. Auf der einen Seite hält man sie für die Reinkarnation alter und ungeschriebener Gothic-Werte, die sich vorallem im Geist des Selbermachens und der Kreativität in düsterer Ästhetik wiederfinden sollen, auf der anderen Seite beäugt man die pompösen Verkleidungen skeptisch und hält die Meisten für exzentrische Selbstdarsteller, die mit dem Lebensgefühl und dem “Schwarzsein” der Szene nicht viel gemeinsam haben. Filmemacherin Inga Siebert hat vor rund einem Jahr damit begonnen eine Dokumentation zu drehen, da sie sich und ihre Szene von den existierenden Produktionen unverstanden fühlte. In einem Interview, dass ich damals mit ihr führte, sagte sie: “Und jedes Mal dachte ich mir, das müsse doch mal Jemand richtig machen und eine Doku drehen, welche wirklich von den Menschen in der Szene handelt, ohne alle als Freaks, Traumtänzer, oder Wichtigtuer abzustempeln. Zum anderen wollte ich schlichtweg eine Hommage an diese wundervolle Gemeinschaft und dieses Lebensgefühl schaffen, wo wir uns zu Hause fühlen und was uns so verbindet.” Den ganzen Artikel lesen… »


2 März

Ohne Worte: Gala Nocturna 2011

von Robert ForstKategorie: Dunkelkunst, Schwarze SzeneDiskussion: 12 Kommentare

Gala Nocturna - Rosa Chalybeia

Die Malerei der Kontraste, oder: Warum Schwarz doch eine Farbe ist.

Geh´ bloggen.” sprach die Muse, lächelte und verschwand. Mit einem besonderem Gruß an Rosa Chalybeia (oben) und Martin Small von Soulstealer, der die Bilder der Gala Nocturna 2011 unter eine CC-Lizenz stellte. Den ganzen Artikel lesen… »