11 Mai

Spontis Family Treffen 2017 auf dem 26. WGT in Leipzig

Verfasst von Diskussion: 19 Kommentare

7.Spontis Family TreffenPanik in der WGT-Gruppe im sozialen Netzwerk! Die letzten Bandbestätigungen gab es vor fast einem Monat, es sind erst 145 Bands gemeldet und überhaupt gibt es voll wenig Informationen. Im offiziellen Forum des Wave-Gotik-Treffens ist die Informationspolitik auch ein großer Aufreger. Wie soll man denn da planen? Und vor allem: Eintritt bezahlen, Hotel buchen und Reise vorbereiten ohne zu wissen, welche Bands denn nun spielen? Eine Frechheit! Ich schmunzle altklug und komme mir vor wie ein alter Hase. Sofort reiße ich mich zusammen, weil ich ja gar nicht altklug rüberkommen will und ein alter Hase alt ist. Die ersten Zeilen einer Antwort sind bereits getippt. Ich halte ein. Sind die Bands, die auf dem WGT spielen überhaupt wichtig? 

Nein. So hart das jetzt auch für die Künstler klingen mag, aber die Bands sind meiner Ansicht nach schmückendes Beiwerk. Denn wie der Name des „Treffens“ schon sagt, feiert sich die Szene hier selbst. Bands, Veranstaltungen und sonstige organisatorische Leistungen sind toll, dienen aber lediglich der Atmosphäre. Ich stelle mir vor wie es wäre, wenn das WGT tatsächlich irgendwann einfach nicht stattfindet. Abgesagt. Ich glaube, ich würde zu Pfingsten trotzdem nach Leipzig fahren. Einfach so. Und ich bin mir sicher, dass das viele andere auch machen werden. Dann würden wir uns treffen, die Stadt unsicher machen und ganz sicher würde sich auch eine Band finden, die irgendwo Musik macht. Auch einfach so. Ich würde allein wegen dem Spontis-Treffen nach Leipzig fahren, denn das sind meine 5 aufregendsten Stunden des Jahres. 

Es wird Zeit, das 7. Spontis-Family-Treffen auf dem Wave-Gotik Treffen in Leipzig anzukündigen, einige Ungeduldige scharren bereits mit den Pike. Los gehts. Jeder, der Spontis aus welchen Beweggründen auch immer, interessant findet, ist eingeladen, sich am Montag, den 5. Juni 2017 ab 14:00 zu einem zwanglosen Treffen im Park hinter der Moritzbastei in Leipzig einzufinden. Wir freuen uns über jeden unangekündigten und angekündigten Menschen, denn jeder ist dazu eingeladen, die Leute hinter den Kommentaren und Artikeln kennen zu lernen. Es gibt keinerlei Verpflichtungen, es kostet nichts und ein Festivalbändchen ist auch nicht notwendig. Facebooker können ihre Absicht auf einer entsprechenden Veranstaltungsseite bekunden, eine Anmeldung ist jedoch zum Besuch des Treffens nicht zwingend erforderlich.

Spontis-Family-Treffen 2017 Google-EarthWas wird geboten?

  • Gruftis aus ganz Deutschland, die auf ähnlicher oder sogar gleicher Wellenlänge zwischen Melancholie und Heiterkeit schweben.
  • Der kostenlosen und obligatorische Button zum Spontis-Family-Treffen 2017, der in diesem Jahr von GM gestaltet wurde, die sicherlich einige vom Gothic Friday her kennen.
  • Das mittlerweile legendäre, streng limitierte und höchst informative Spontis-Magazin 2017, das hoffentlich zum Zeitpunkt des Treffens vorliegt.
  • Die unbezahlbare Möglichkeit, Kontakte aus dem virtuellen in das echte Leben zu überführen.
  • Kekse, weil man auf der dunkle Seite des Lebens immer Kekse haben sollte.
  • Eine unvergessliche Erinnerung und eine Hommage an die Wurzeln der Szene in Form einer Teilnahme am größten Pikes-Sitz-Kreis des WGT. Möglicherweise öffnen wir uns ja auch einem alternativen Sitzkreis, um Nicht-Pikes-Träger nicht auszugrenzen. Vielleicht bastelt auch jemand aufsteckbare Spitzen aus schwarzem Papier.

Was musst Du mitbringen?

  • Ein Decke oder Sitzunterlage, je nach Witterung auch einen Regenschirm.
  • Verpflegung in Form von Getränken, vielleicht auch Knabberreien.
  • Unvoreingenommenheit, Neugier und ein wenig Mut.
  • Freund und Bekannte, die sich möglicherweise zur dunklen Seite der Spontis-Leser bekennen würden.
  • Wenn vorhanden: Deine Foto- oder Videokamera und die Lust das Geschehen und die Menschen zu dokumentieren.

Wegbeschreibung für Erstbesucher

Das Treffen findet im kleinen Park hinter der Moritzbastei (auf der Karte rechts oben) statt, also direkt im Zentrum von Leipzig. Von der Innenstadt kommend lasst ihr die Moritzbastei links liegen bis ihr an der Kreuzung Schillerstraße/Universitätsstraße steht, hier könnt ihr den Park bereits sehen. Ihr geht ein Stück links und folgt dem ersten Weg durch den Park (die Moritzbastei liegt in eurem Rücken). Habt ihr die Gabelung erreicht, solltet ihr einen großen Baum sehen unter dem ein paar Menschen rumstehen oder rumsitzen. Das sollten wir sein. Von der Haltestelle der Tram (auf dem Bild der linke Startpunkt) ist es ebenso leicht. Nehmt einfach die Linie 11 von der Agra oder vom Hauptbahnhof aus und merkt euch die Haltestelle “Wilhelm-Leuschner-Platz”. Ihr überquert die Ampel am Ende der Haltestelle (bei Grün) und folgt dem kleinen Weg in den Park um dann gleich rechts über die Wiese zu laufen und unter dem großen Baum die netten Menschen zu treffen. Die unmittelbare Nähe zum HBF und auch im Umfeld befindliche Parkplätze machen es sogar möglich, das Treffen kurz vor der Abreise mit dem Zug zu besuchen.

Hinweise

Das Treffen findet bei jeder Witterung statt, obwohl wir natürlich hoffen, dass es so schön wird, wie in den vergangenen Jahren. Sollte sich dennoch etwas ändern, wir darüber HIER (und bei FB) informiert. Uns ist bewusst, dass wir nicht jedem gerecht werden können und garantiert mit der Terminplanung (wenn der Programmplan des WGT erscheint) des ein oder anderen kollidiert. Daran kann man leider nichts ändern, egal an welchem Tag man das Treffen veranstalten würde. Jeder ist willkommen, egal ob man nur 10 Minuten bleibt oder länger verweilt, was ich persönlich natürlich hoffe. Da dies ein öffentlicher Park ist, bitte ich um Rücksicht auf Mitmenschen, Stinos, Umwelt und Natur :-) Nehmt Euren Müll wieder mit, mögliche Opfergaben nur in jugendfreier Form und verwendet nur Haarspray, dass die Ozon-Schicht nicht schädigt.

19 Kommentare

  1. Mist.
    Und ich dachte, die WG mit uns zusammen wären die „aufregendsten Stunden des Jahres“.

    Ich gehe dann jetzt mal schmollen.

  2. Die WG mit Euch zusammen gehört zu den schönsten Stunden des WGT und macht das Treffen erst zu dem, was es ist. Etwas wunderbares. „Aufgeregt“ ist nicht unbedingt immer positiv und tatsächlich bin sehr nervös vor diesem Spontis-Treffen. All die ganzen Leute, die ich nur flüchtig kenne, noch nicht kenne und erst kennenlerne. Fallen mir die Namen ein? Erinnere ich mich an das, was die Menschen kommentiert oder gemacht haben?

    Ja, ich bin sehr aufgeregt. Ihr seid da eher „Entspannung“ und DAS ist dann der perfekte und wunderbare Ausgleich ;)

  3. vielleicht traue ich mich dieses jahr ja doch zu euch hin

  4. Bin dabei :-) Vielleicht läuft man sich ja auch schon vorher in Leipzig über den Weg.

  5. Ohhh! Nachdem ich ein Jahr aussetzen musste freu ich mich irre euch wieder zu sehen!

  6. Dabei! Auch wenn ich die letzte Zeit wenig zu schreiben imstande war…

  7. Mit dem Wölfchen dabei!

  8. Guten Morgen ;-)

    und freu freu ! Auch wenn man am Montag meist immer bißl verknittert ausschaut , so ist das Spontis-Family-Treffen , schon vorgemerkt und ein´s meiner Highlights zum WGT.
    Ps.: Heute vor einem Jahr hat ja das 25. WGT angefangen .

  9. Danke Robert, dass man hier auf deinem Blog Stinos noch „Stinos“ nennen darf.

    Ich bin natürlich auch dabei. Bei fünf Stunden müsste sich ein Zeitfenster finden.

    Na klar traust du dich gagates. :)

  10. Ich freue mich über Eure Zusagen!

    @Ronny: Das verknittert aussehen gehört zu 100% dazu, da hast du vollkommen recht. Denn in gewisser Weise steht Spontis ja für das „hinter“ der Fassade ;)

    @Gabrielle: Aber sicher. Stinos sind Stinos. Es hilft ja nicht zu leugnen, dass es Leute da draußen gibt, die alles dafür tun den gesellschaftlichen Regeln zu entsprechen, nicht aufzufallen und alle möglichst „normal“ erscheinen zu lassen. Stinos eben. :)

  11. Ich war noch nie auf dem Spontitreffen, bin aber gespannt, auf euch alle …

  12. Da es sich dieses Jahr zufälligerweise so ergibt, dass mein Geburtstag genau auf den WGT-Montag fällt, ist der erneute Abstecher nach Leipzig Pflicht. Wenn ich also schon mal da bin, werde ich wohl auch wieder beim Spontis-Treffen vorbeischauen.

  13. bin echt gespannt die menschen hinter dem blog oder den kommentaren zu sehen

  14. Auch ich freue mich wieder riesig alte und neue Gesichter (wieder) zusehen. Wer überlegt zum ersten Mal zu kommen: nur keine Angst, Robert ist ein ganz wundervoller Gastgeber (faszinierend, dass du es schaffst wirklich mit allen zu sprechen und auf alle zugehst!) und die Besucher sind in der Regel alle sehr offen. Eine wunderbare Gelegenheit um interessante Menschen kennenzulernen und den ein oder anderen angenehmen Plausch zu haben :)

  15. Ich freue mich schon so! Das Famlientreffen gehört für mich seit Jahren (sind es drei? Ach, eine EWIGKEIT!) zu den wichtigsten Dingen auf dem dem WGT. Nein, stimmt nicht: es gehört für mich zu den Dingen, die das WGT ausmachen!
    Ich freue mich auf Euch!

    (Änderung, Nachtrag: wie, ich habe „bereits einen Kommentar abgegeben“? Mist, schon wieder in ein Paralleluniversum verrutscht … Na ja, vielleicht finde ich in dieser Welt trotz meiner Quadratfüße endlich das passende Schuhwerk, um aufs Gruppenbild zu kommen :-)

  16. Mich überschwemmt schon eine antizipierte Nostalgie aus der Zukunft, wenn ich mal die Apokalypse überlebe und sehnsüchtig an das Spontis Family Treffen denke. Doch wie schön dass jetzt jetzt ist, diese Aufregung macht Manches aus der Gegenwartsphase so hyperreal.
    Mag sein, dass beim Treffen mein körperlicher Zustand und mein Aussehen im Kontrast dazu stehen werden, aber ich will immer noch kein Cyborg sein. Zerknittert und flatterig sein ist schon ein besonderer Zustand.

  17. Wir sind sehr gerne wieder dabei (allerdings erst etwas später, sobald der kleine Rabe seinen Mittagsschlaf gehalten hat)! :) Ich freue mich!

  18. Um es hier auch nochmal zu sagen – wie immer bin auch ich natürlich wieder dabei und freue mich schon drauf!

  19. Dass ich mich irgendwann als WGT-Virgin würde outen müssen, war mir klar, und dass ich Freitag und Samstag arbeiten muss, steht einer Feuertaufe doch sichtlich im Wege.

    Allerdings dachte ich mir, dass das Spontis-Treffen als Chance der ersten gegenseitigen Sichtung zwischen Leipzig, dem WGT und mir als äußerst willkommen zu begrüßen ist. Sonntag Ankunft, Montag Abreise. In der Theorie kann ich mir das momentan so ausmalen, jetzt ist es nur daran, meiner behäbigen Spontaneität Beine zu machen und manch soziale Ressource zu mobilisieren (wobei ich wohl auch alleine reisen würde).

    Vielleicht also bis Montag in einer Woche :)

Schreibe einen Kommentar

Hilfe bei der Kommentareingabe?