6 September

Gothic Friday September – Im Schatten des Netzes

Verfasst von Diskussion: 19 Kommentare

Gothic Friday September - InternetDas Internet ist ein mittlerweile nicht mehr wegzudenkender Bestandteil unseres Alltags, was am Ende des 20. Jahrhunderts in einer Blüte aus zahlreichen Internetforen und Chatrooms kulminierte. Mit dem neuen Jahrtausend stiegen die sogenannten „soziale Medien“ aus dem Nebel hervor und verstärkten die Verknüpfung des realen Lebens mit dem Internet. Das bekannteste und zugleich kontrovers aufgefasste Medium Facebook forcierte mit dem Ziel, Kommunikation zu vereinfachen, eine Verschmelzung der Persönlichkeit mit den Fäden des Internets. Nebenher entwickelte sich eine weitere Kommunikationsform, der Blog/Weblog, und erweiterte damit die Möglichkeit, Informationen zu darzustellen und zu verbreiten. Auf Plattformen wie YouTube entwickeln sich derweil audiovisuelle Parallelwelten,

Katalysiert wurde die Entwicklung durch die zunehmende Mobilisierung des Internets mittels Handy oder besser gesagt dem „Smartphone“, welche das Internet heute quasi allgegenwärtig erscheinen lassen.

Die Schwarze Szene ist von der weltweiten Digitalisierung nicht ausgenommen und nutzt das Medium auf vielfältige Art und Weise, sei es zur Informationsbeschaffung, Kommunikation, Warenaustausch und Organisation. Nach einem Monat Pause und Guldhans Blick in digitale Unterwelten möchten im September nun von euch wissen, wie ihr das Thema „Eure schwarze, digitale Welt“ auffasst. Dazu bieten wir euch im Folgenden einige grob formulierte Fragen, beziehungsweise Themenbereiche. Ihr könnt euch an ihnen orientieren, müsst dies aber nicht. Schreibt, wie ihr lustig seid und sendet uns eure Beiträge und/oder Links zu.

Grobe Deadline ist der 30.09.2016 und selbstverfreilich werden auch später eingereichte Beiträge erscheinen.

  • Internet & Schwarzsein – Inwiefern lassen sich für euch Internet und euer Schwarzsein vereinbaren? Ist das Internet bezogen auf Letzteres eine Bereicherung? Wenn ja, in welchen Bereichen? Zeigt sie uns! Seht ihr irgendwo Probleme und wenn ja, welche?
  • Soziale Medien – Nutzt ihr Facebook, Whatsapp & Co? Wie wichtig sind sie euch hinsichtlich Kontaktaufnahme und -pflege? Gibt es Verweigerer unter euch, die sich bewusst gegen einen Gebrauch sozialer Medien entscheiden?
  • Sinkendes Niveau und Selbstdarstellung – Mit dem Siegeszug der sozialen Medien wird häufig eine Verflachung der Diskussionskultur und an Narzissmus grenzende Selbstdarstellung verbunden. Wie seht ihr die Kritikpunkte bezogen auf die Schwarze Szene?
  • Bestandsaufnahme – Welche (schwarzen) Internetauftritte verfolgt ihr neben Spontis noch? Wovon handeln diese und wie seid ihr darauf aufmerksam geworden? Welchen Kanälen folgt auf YouTube oder Twitch?
  • Euer Teil des Netzes – Seid ihr selbst im Netz aktiv und kreativ? Was tut ihr dort und treibt euch dazu an? Betreibt ihr eigene Kanäle bei YouTube oder dreht ihr sogar eigene Videos?

Um Eure Texte bildlich aufzulockern, bietet es sich an, Screenshots von Euren Lieblingsseiten, Lieblingskanälen bei Twitch oder YouTube oder eigenen Projekten zu machen, vielleicht wäre auch ein Bild Eures Computers, dem Tor zum Internet, eine spannende Idee. Schnappschüsse, wie ihr auf dem Handy Facebook verfolgt, passen auch ganz ausgezeichnet. Ebenso Beispielvideos von Euren Lieblingskanälen können eingebunden. Solltet ihr nicht wissen, wie man einen Screenshot macht, hinterlasst einen entsprechenden Hinweis im Text, dann manchen wir das für Euch. Mehr Informationen zur Teilnahme findet ihr hier. Es wäre schön, wenn Ihr die Kommentare – neben möglichen Fragen – auch dazu verwendet, Eure Einsendung oder Veröffentlichung (bitte auch verlinken!) mitzuteilen.

19 Kommentare

  1. Ich bekomms nicht aus dem Kopf ;D

  2. Was für ein Einstieg, werter Magister… Ich habe jedoch ein ziemlich sicheres Gefühl, dass die Beitragenden mehr aus dem Internet schöpfen, als nur schlüpfrige Unterhaltung. ^^

  3. Ich konnte es mir einfach nicht verkneifen. ^^
    Nach mehreren Monaten abwesenheit schreib ich grad schon an dem neuen Beitrag :)

  4. Finish…
    http://blog.opus-mentis.de/3883-gothic-friday-2016-w3

  5. @ Robert: Ronnys Beitrag ist auch fertig.

  6. @Svartur Nott: Prima! Geht gleich morgen früh an den Start (oder Dienstag)

  7. The Internet is for porn, the Internet is for porn… Jetzt kriege ich es auch nicht mehr aus dem Kopf! Und dabei habe ich tatsächlich in meinem ganzen Leben noch nicht einen Porno aus dem Internet geschaut…

    Aber dafür habe ich jetzt trotz Umzugsvorbereitungsstress meinen Beitrag fertig:

    http://fledermama.blogspot.sg/2016/09/gothic-friday-internet-is-for-everything.html

  8. Juhu, sehr schön, wird sofort gelesen :)

    Bin aktuell auch bei, hoffe, heute zu nem Schluss zu kommen.

  9. Ich habe mir auch mal erlaubt (wenn auch recht spät), einen Betrag per Email einzureichen…

  10. Fertig :)

    http://traumverliebt.de/?p=1491

    Es war mir eine Freude.

  11. Das freut mich, ihr beiden – ich kam immer mehr ins Grübeln und dachte, das Thema diesen Monats wäre eine schlechte Wahl gewesen (gut, vielleicht ist sie das ja auch?). Ich bereite daher deinen Beitrag, Viktor, gleich mal vor…

  12. @Robert: Die GF-Beiträge von Viktor und mir fertig, schau mal bitte drüber. Die Sache in der Mail hat sich nebenbei erledigt.

  13. Habe es gerade noch rechtzeitig geschafft ;) https://cookieswonderland.wordpress.com/2016/09/29/gothic-friday-september-das-internet/

  14. Mein Beitrag ging gestern auf Reisen. Habt alle ein schönes langes Wochenende.

  15. @ Cookie & Gabrielle: Herzlichen Dank für den Einblick! Gabrielle, Dein Beitrag ist soweit vorbereitet, der Robert muss nur noch rüberschauen und ihn dann freischalten.

    @ Magister Tinte: Du kannst deinen Beitrag, sollte dir nichts in die Quere gekommen sein, auch noch „nachträglich“ einschicken – was natürlich auch für alle anderen potentiellen Nachzügler gilt. ;)

  16. Mit dem Thema befassen sich auch andere: The Internet vs. Goth – Cemetery Confessions

  17. @ Robert: Ich habe das Resümee soweit fertig, magst du nochmal drüberschauen und ein paar Bildchen mehr einfügen? Danke schonmal im Voraus.

  18. @ Gabrielle: Den Artikel habe ich mir durchgelesen und fand einige Passagen sehr interessant. So wird gesagt, dass das Internet trotz abwechslungsreichen Angebots dennoch nicht zu einem Hin-und-herwandern zwischen den Subkulturen führt, da die Nutzer aufgrund ihrer Interessen in der Schwarzen-/Gothic-Szene bleiben. Verstärkt wird das Zusammengehörigkeitsgefühl durch Abgrenzung gegenüber solchen, die unter dem Deckmantel der Szene Murks machen und diese in Verruf bringen. Zudem neigen Schwarze/Goths dazu, digitale Bekanntschaften auch real werden zu lassen.

    Auch wenn ich bei dem Punkt Szenen-Wechsel ein wenig Bauchschmerzen habe, kann ich doch den letzten Punkt absolut nachvollziehen. Wenn man in engem Kontakt zu jemandem steht möchte man diese Person doch auch in der Realität kennenlernen. Gerade wenn Menschen auf der gleichen Wellenlänge um einen herum rar oder gar nicht existent sind.

    Und neugierigerweise mal gefragt, wie bist du eig. auf diesen Artikel gestoßen – der er auf einer bulgarischen Seite liegt oO ?

  19. Gut, dass du fragst. Wie ich dazu kam diesen Link einzufügen, ich weiß es nicht. Mir ging es nämlich um diesen The Internet vs. Goth – Cemetery Confessions

    Das oft verfluchte soziale Medium liefert auch gute Informationen. Der Artikel (also der neu verlinkte) wurde in der WGT Gruppe geteilt.

Schreibe einen Kommentar

Hilfe bei der Kommentareingabe?

Trackbacks

  1. […] Gothic Friday drehte sich im September um eure schwarze, digitale Welt in Schatten des Internets. Dazu wurden diverse Leitfragen gestellt, […]

  2. […] ist das Internet. Mal sehen, was ich so zu den Fragen formuliert bekomme. Beitragssammlung gibt es hier auf Spontis.de – noch immer meine liebste schwarze Seite im […]