Dunkeltanz

Letzte Aktualisierung: 26. Juli 2016

Es gibt unzählige Diskotheken und Clubs, aber nur noch wenige wirklich schwarze Clubs in der Republik. Die meisten Läden können es sich nicht leisten, nur noch dunkle Musik zu spielen, daher gibt es in vielen Läden entsprechende Partys nur noch im wechselnden Monatsprogramm. Mit Hilfe der Leser versuche ich, einen möglichst aktuellen und Deutschlandweiten Überblick zu geben. Da so eine Liste nie vollständig sein kann, würde ich mich freuen, wenn ihr in den Kommentaren Ergänzungen, Korrekturen oder Meinungen hinterlasst. Gerne könnte ihr auch einzelne Events oder unregelmäßig Veranstaltungen dort bewerben.

Postleitzahl 0…. – 11 Clubs

  • Bärenzwinger – Brühlscher Garten 1, 01067 Dresden
    unregelmäßig: “Le Batardeau Noir” (Dark Wave, Gothic, Indie sowie Dark 80’s & 90’s) – Nächster Termin 15. 10. 2016Facebook
  • GAG18 – Fritz-Löffler-Straße 16, 01069 Dresden
    verschiedene Partys mit Schwerpunkt EBM/Future-Pop, Mittelalter und Dunkelrock
  • Bunker – Werner-Hartmann-Str.2, 01099 Dresden
    Donnerstag: “Schwarzer Donnerstag”, Regelmäßige Samstagsparties
  • Dark Flower – Hainstr. 12-14, 04109 Leipzig
    jeden Donnerstag: “80’s Club Night” (Wave, Pop, Alternative)
    jeden Freitag: “Der schwarze Freitag” (Themenparties – Dark Wave, EBM, Electro, Alternative, 80s)
  • Die Villa – Lessingstraße 7, 04109 Leipzig
    Jeden Samstag oder Freitag: “Neulicht Partys” mit wechselnden Themenbereichen auf 3 Tanzflächen
  • Werk II – Kochstr. 132, 04277 Leipzig
    80er, Depeche Mode und Electropartys
  • Seven Club – Bahnhofsstraße 6, 07545 Gera
    jeden 3. Samstag: “Dark Side Night” (Floor 1: Dark Electro, Gothic Rock, Futurepop, 80er, Dark Wave – Floor 2: Mittelalter, Gothic Rock, NDH)
  • Club Seilerstrasse – Seilerstr. 1b, 08056 Zwickau
    jeden 2. und 4. Samstag: “La Obscurité Noire” (all kinds of dark music)
  • Alte Kaffeerösterei, Hans-Sachs-Straße 49, 08525 Plauen
    Jeden 2. Samstag: “Independence” (Rock, Dark Music, 80er, Alternative)
  • Ghostline, Reichenhainer Straße 1, 09111 Chemnitz
    Jeden Donnerstag:  “Alternative Crossing” – Independent Music for Independent People
  • B-Plan, Bernsdorfer Straße 218, 09126 Chemnitz
    Einmal im Monat gibt es Samstags eine schwarze Veranstaltung: Hier gibt es mehr Infos.

Postleitzahl 1…. – 10 Clubs

  • Last Cathedral – Schönhauser Allee 5, 10119 Berlin
    Freitags: “Night of Vampires” (Rock, Electro, 80s) -> ÖPNV: U2, M8 bis Rosa-Luxemburg-Platz
  • Subversiv e.V. – Brunnenstraße 7, 10119 Berlin
    unregelmäßig: “80ies monoton” (Wave, Underground) – ÖPNV: U8 Rosenthalter Platz
  • Club Chesters – Glogauer Straße 2, 10999 Berlin
    regelmäßig: “Flower of Romance” (Post Punk, Cold Wave, Minimal, New Wave) – genauere Termine unter: Terrorwave
  • Duncker – Dunckerstraße 64, 10439 Berlin
    jeden Sonntag: “Das war vor Jahren” (80s, New Wave, Indiepop)
    jeden 2. Monat am 1. Sonntag: “Dark Market” – Der dunkle Markt
    jeden Montag: “Dark Monday” (Apocalyptic, Avantgarde, Gothic, Industrial)

    Spontis meint: “Wirklich uriger kleiner Club mit schönen Außenbereich, musikalisch gerne auch mal ausgefallen bis elektronisch. Günstige Getränke, Anreise mit ÖPNV empfohlen da Parkplatz kaum zu finden.
    Natascha meint: “Das Duncker entspricht auf jeden Fall der Beschreibung, klein und gemütlich. Sehr guter DJ der besonders empfehlenswert für die Liebhaber von Old School Industrial ist.”

  • Kulturfabrik – Lehrter Straße 35, 10557 Berlin
    jeden letzten Samstag: “Factory” (80er+90er Wave, Gothic, Indie, Synthpop, NDW)
  • Nil Klub – Am neuen Palais 10, 14469 Potsdam
    2-3 mal im Jahr: “Monochrom” (Dark Ambient, Death Rock, EBM, Electro, Folk Noir, Gothic Rock, Industrial, Medieval, Post Punk, Romantic, Wave)
  • Die Kiste – Makarenkostraße 8, 17491 Greifswald
    Regelmäßig: “Dark Theatre” (Gothic, Elektro, Dark Wave)
  • Mensaclub – Am Schießwall 1-4, 17489 Greifswald
    Regelmäßig: “Gruftgesänge” (Wave, Gothic, EBM)
  • Kulturkombinat Bunker – Neptunallee 8, 18057 Rostock
    Jeden 3. Freitag: “Bunker in the Dark” (80ger, Synthie, Futurepop, (Old School)EBM, Dark Electro, Hardcore Electro, Aggrotech, Rhythm’n’Noise, Industrial)
  • Dr. K – Dr. Külz Straße 3, 19053 Schwerin
    Jeden 1. Freitag: “Schwarze Nacht” (Goth-Rock, Postpunk, Deathrock, Coldwave, Darkelectro, Darkwave, EBM, Industrial)

Postleitzahl 2…. – 12 Clubs, 1 Terminsammlung

  • Markthalle – Klosterwall 11, 20095 Hamburg
    jeden 2. Samstag: “Return of the Living Death” (Alle Spielarten auf 3 Floors – August Sommerpause)
  • Kir – Langenfelder Damm 94, 20257 Hamburg
    Jeden Samstag: “Creatures of the Night” (Elektro, Gothic, Wave, Synthie-Pop)
  • Catonium – Försterweg 163, 22525 Hamburg
    jeden ersten Freitag: “Angel in Bondage” (EBM, Gothic, Industrial, Electro, Dark Wave, 80er)
  • Grosse Freiheit 36 – Große Freiheit 36, 22765 Hamburg
    jeden Mittwoch: “Schwarze Nacht” – Kaiserkeller (Wave, Gothic, Industrial, EBM)
    jeden 1. Freitag: “Große Schwarze Nacht” – Grosse Freiheit 36 (2 Floors)
    jeden 2. Freitag: “Schall & Rauch” – Kaiserkeller (Gothic, Wave, Electro, Mittelalter)
    jeden letzten Freitag: “Dark Mass” – Kaiserkeller (Dark, Electro)
  • Max Kiel – Eichhofstraße 1, 24116 Kiel
    alle drei Monate am 2. Freitag: “Kontrollverlust – Kiel sieht schwarz!” (Floor1: Electro, Industrial, Synthpop, NDH, Mittelalter – Floor2: Gothrock, Batcave, Postpunk, Wave, EBM, Noise) – Facebook-Event
  • Traum GmbH – Grasweg 19, 24118 Kiel
    jeden 3. Freitag: “Lost Souls” (Im Wechsel mit Depeche Moder Night & 80er Party)
  • Ela-Ela – Hans-Jürgen-Klinker Straße 2, 24837 Schleswig/St.Jürgen
    Jeden ersten Freitag: “Gothic Night
  • Imagine – Friedrich-Ebert-Str. 7, 24937 Flensburg
    jeden letzten Freitag: “Dark Night” (EBM, Gothic, Electro, Dark Wave)
  • Cadillac – Huntestr. 4a, 26135 Oldenburg
    unregelmäßig am ersten oder zweiten Samstag: “Love never dies” (EBM, Electro, Industrial, Dark Wave)
  • Anno 1300 – Möwenstraße 68, 26388 Wilhelmshaven
    Regelmäßig: “Carpe Noctem (EBM, Gothrock, Gothpop, 80s, Darkpop, NDH, Mittelalternativ)
  • Aladin Music Hall – Hannoversche Straße 11, 28309 Bremen
    jeden letzten Samstag: “Rabenschwarze Nacht” (FuturePop, Electro, Industrial, Gothic, Wave)
  • Kellergewölbe Alte Pumpe – Alte Pumpe 1, 29410 Salzwedel
    Jeden 1. Freitag: Alternative- & Indie-Dance Night (Dark Wave, EBM, Gothic, 80s, Punk)

Terminsammlungen, Veranstaltungen mit wechselnden Locations:

  • Cities in Dust – umfangreicher Veranstaltungskalender für den Raum Hamburg und Schleswig Holstein

Postleitzahl 3…. – 22 Clubs, 2 Terminsammlungen

  • Rockhouse – Kurt-Schumacher-Straße 23, 30159 Hannover
    monatlich: “Gothic Sensation” (Mainfloor: All-Dark-Styles – Second Floor: Electro)
    jeden Freitag (Floor 2): “Schwarzer Freitag” (Mittelalterrock, Dark-Rock, NDH, Electro, Klassiker)
  • Bella Wuppdich – Georgstr. 50b, 30159 Hannover
    letzter Samstag im Monat: “Depeche Mode Party” (Floor 1: Depeche Mode und Electro Pop, Floor 2: Guitar Wave, 80s Indie)
  • Die grosse Welt – Engelbosteler Damm 87, 30167 Hannover
    monatlich Samstags: “bluewAVe” (Wave-Classix und All-Dark-Styles-Standard)
  • Wasserturm – Vahrenwalder Straße 267, 30179 Hannover
    Alle 3 Monate: “Dark Tower” (All Styles of Dark Music)
  • Lux – Schwarzer Bär 2, 30449 Hannover
    Alle 3 Monate Freitags: “Return of the Cretin Hop” (Indie, Postpunk, Alternative, Deathrock, Punkrock, Horrorpunk, Electropunk, Dark-Wave) – Nächster Termin: 1. April 2016 – Facebook
  • Béi Chéz Heinz – Liepmannstraße 7b, 30453 Hannover
    Jeden letzten Sonntag: “Insomniaque” (Postpunk, Coldwave, Industrial, bis zu Krams und Skurrilem)
  • Checkpoint – Hohe Warte 1, 31091 Coppengrave (i.d.N.v Alfeld/Leine)
    Jeden 1. Freitag: “Gothic und EBM-Culture” (All Styles of Dark Music)
  • Thav – Güntherstraße 21, 31134 Hildesheim
    Alle 3 Monate Samstags: “Playground” (Postpunk, Neofolk, Indie, Coldwave, Postrock, EBM, Industrial)
  • X-Herford – Bünder Straße 82-86, 32051 Herford
    Regelmäßig: “After Midnight” (NDH, Gothic, Mittelalter, Cyber)

    Flauers meint: “Nette Location (sehr groß, 3 Floors, Lounge und Biergarten), dafür überteuerte Eintritts- und Getränkepreise. Die Musikauswahl ist, wie sonst auch, schlecht. Statt Gothic, wie angepriesen, gibt es Deutschrock, “Neue Deutsche Härte” und “Mittelalter”-Metal. Lediglich der Rock/Metal und der Cyberfloor halten, was sie versprechen. Das Publikum ist daher bunt gemischt.”

    Anni meint: “Cyberfloor ist genial, Metalecke auch immer gut besucht. Der schwarze Abend ist recht abwechslungsreich, alternativ tut es auch “on the rockx”, da läuft nebenbei hörbare Rockmusik. Insgesamt eine eher anonyme Clubatmosphäre.” (März 2013)

  • Kings Castle – Schloß Mühlenburg, 32139 Spenge
    jeden 2. Samstag: “Sabotage Noir” (Dark Wave, Minimal, Goth Rock, Post-Punk)
  • Weinkirche – Werner-Hilpert-Str. 22, 34117 Kassel
    Regelmäßig: “Night of dark romantic” (Mittelalter, Neofolk, Synthpop, Darkwave, Gothic, EBM) oder “Nightstalkers” (Electro, Gothic, Mittelalter, NDH, Industrial, GothRock, Wave, EBM, 80er)
  • Kulturzentrum K19 – Moritzstraße 19, 34127 Kassel
    Regelmäßig: “Æon of Shades” (Wechselndes Programm)
  • 130BPM – Angersbacherstraße 10, 34127 Kassel
    Monatlich letzter Freitag: Wechselnde Mottoabende, wie zum Beipsiel “Vampires Ballroom” (Darkwave, Gothic & Gothic-Rock, Synth- & Future-Pop, EBM & Electro, Wave)
  • Till Dawn – Temmlerstraße 7, 35039 Marburg
    jeden 1. Samstag: “Hard’n’Heavy” (Cage: Gothic, EBM, Industrial)
    jeden 3. Samstag in ungeraden Monaten: “Depeche Mode & Electro Party” (Mainfloor: Depeche Mode, Synthiepop & Futurepop, Wave – Cage: Electro, EBM, Dark Wave)
    Regelmäßige schwarze Partys: “The Cure meets Depeche Mode” + “Carneval of Dark Romantic”
  • MuK Gießen e.V. – An der Automeile 16, 35394 Gießen
    Alle 2 Monate letzter Samstag im Monat: “Electronic Porn Party” (Electro, EBM, Synthie)
  • Einhaus – Einhaus 1, 35614 Aßlar
    Jeden 1. Freitag: “101% Electronic” (Electro, Industrial, EBM, Darkwave, Hardstyle, Synthie, Futurepop)
    Jeden 2. Freitag: “Dark Friday” (Gothic, Mittelalter, Wave, NDH, Batcave)
    Jeden 3. Freitag: “Krach” (Electro, Industrial, EBM, Harsh Electro, Noise, Synth Pop)
    Jeden 4. Freitag: “Reborn Ages” (Rock, Batcave, Gothic, Synthie, Mittelalter)
    Jeden 3. Samstag: “Sempre Viva” (Electro, Industrial, EBM, Darkwave, Gothic, Mittelalter)
  • Exil – Prinzenstraße 13, 37073 Göttingen
    jeden zweiten Freitag: “Nacht der Schatten” (Dark Rock, EBM, Industrial)
    jeden vierten Freitag: “Klangwelt” (EBM, 80er Wave, Electro, Synthie-Pop)
  • Stereowerk – Böcklerstraße 30, 38102 Braunschweig
    Jeden dritten Freitag: “N8 Flug” (Dark Wave, Gothic, Alternative, Dark Electronic, 80s)
    Jeden zweiten Samstag: “United Underground And One Party” (Specials rund um And One, Front 242, Nitzer Ebb, Covenant und Artverwandtem)
    Jeden dritten Samstag: “Indie Ü30” (New Wave, Alternative, Indie, Future Pop, EBM)
  • Forellenhof – Forellenweg 10, 38226 Salzgitter
    Einmal im ungeraden Monat: “The Dimension Gate” (Gothic, Darkwave, EBM)
  • Kreuzmühle – Kreuztal 25/68, 38889 Rübeland (Harz)
    Jeden 3. Samstag im Monat: Dunkle Kunst (Gothic, Darkwave, Mittelalter)
  • Dom Sikara – Keplerstraße 7, 39104 Magdeburg
    Immer Dienstags: Behind Sikara (Gothic, Dark Wave, Punkrock, Mittlealter
  • Rad der Stadt – Birkenhagen 9, 39576 Stendal
    Jeden Donnerstag und jeden 1. Freitag im Monat: Darknight

Terminsammlungen, Veranstaltungen mit wechselnden Locations:

Postleitzahl 4…. – 21 Clubs, 1 Terminsammlung

  • The Tube – Kurze Straße 9, 40213 Düsseldorf
    jeden Samstag: “Mind the Gap” (Post-Punk, New & No Wave, Indie, Brit-Pop)
  • ZAKK – Fichtenstrasse 40, 40233 Düsseldorf
    jeden dritten Freitag: “The best of Wave and many more” (Wave, 80er, Indie, Industrial)
  • Haus Spilles – Benrather Schloßallee 93, 40597 Düsseldorf
    Jeden 1. Mittwoch: “Café Schwarz” (Dunkler Kneipenabend)
  • FZW Freizeitzentrum West – Ritterstraße 20, 44137 Dortmund
    Jeden 3. Samstag: “Rabenschwarze Nacht” (Main Area: Electro, EBM, Industrial, Futurepop, Classix – Bunkerzone: Gothic, Wave, Minimal, 80ies)
  • Alter Weinkeller – Märkische Straße 22, 44141 Dortmund
    Einmal im Monat: “Underworld (Reloaded)” (Gothic, Elektro, Industrial, Darkwave) – Facebook
  • Projekt X – Hans-Böckler-Straße 12, 44787 Bochum
    Jeden 1. Freitag: “Any Problems?” (Gothic, Dark 80s, Electronic, Specials)
  • Die Trompete – Viktoriastr. 45, 44787 Bochum
    Jeden 2. Freitag: “Love will tear us apart” (Dark 80s, Synthie-Pop, Wave)
  • Zeche Bochum – Prinz-Regent-Straße 50-60, 44795 Bochum
    Jeden ersten Freitag: “80er Pop und Wave” (Pop, Wave, 80er)
  • Bahnhof Langendreer – Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
    Jeden 3. Freitag: “Lost Sound” (Gothic Rock, Post Punk, Wave, Indierock, Military Pop)
    Regelmäßig: “Lost (electric) Sounds” (Wave, Gothrock, Postpunk, Indie, Minimal, Electronics)
  • Matrix – Hauptstraße 200, 44892 Bochum
    jeden zweiten und vierten Freitag: “EoD – The Empire” (Halle 1: Pure Electro – Halle 2: Gothic, Industrial, Mittelalter)
  • Zeche Carl – Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen
    jeden 1. Samstag: “Nachttanz” (Main-Floor: EBM, Industrial und Futurepop – Second Floor: 80es, Wave, Gothic und Postpunk)
  • TIC-Club – Sandstr. 154-162, 45475 Mülheim a. d. Ruhr
    Jeden 1. Donnerstag: “Schwarz nach der Arbeit” (Future- & Synthie-Pop, 80s, Darkwave, Electro, Gothrock)
    Jeden 1. Freitag: “We came 2 Dance” (Dark Wave Classics)
    Jeden 2. Freitag: “Eisenzeit” (Mittelalter, NDH, Symphonic Metal)
    Jeden 3. Freitag: “The Future of Pop” (Electro, Future-Pop)
    Jeden 5. Freitag: “dMODE-Party” (Depeche Mode, Synthie-Pop, 80er, Wave, Indie, Electro)
    Jeden Samstag: “Serious Dark” (Future- & Synthie-Pop, 80s, Darkwave, EBM, Gothrock)

    Mone vom Rabenhorst meint: “Die “neue” Partyreihe vom TIC am 1. Freitag im Monat “We came to Dance” (Dark Wave Classics) spielte zu 95 % leider KEINEN Dark Wave, sondern eher das übliche Samstags-Serious-Dark-Programm (also die üblichen toten Verdächtigen wie Assimilate oder No Tears… und den üblichen Wischiwaschischwarzpopmix). Ob das IMMER so ist, kann ich nicht beurteilen, weil ich da nun leider erst einmal nicht mehr hingehen werde. Sehr schade.

    Robert meint: “Sehr geräumige Location mit toller Atmosphäre, vielen Sitzmöglichkeiten, einem Außenbereich und 2 gut bestückten Theken. Musikalisch hat sich das TIC auf ein schwarzes Standard-Programm verlagert, da der ambitionierte Laden sonst nicht rentabel zu führen ist. Die Preise bewegen sich alle im moderaten Rahmen, es gibt viele Angebote und Specials.” (16.08.2015)

  • Kulttempel – Mülheimer Straße 24, 46047 Oberhausen
    neue Location für “Reincarnation” und “mYsteria-X” sowie “Nebelwelten” (3. Juni 2016) und “Dark Path” (15. Mai 2016)
    jeden 4. Samstag: “Depeche Mode Party” (+ Electro, Synthiepop, Futurepop, Wave, 80s)
    jeden 2. und 4. Sonntag: “Dimanche Noir” (EBM, Dark Alternative Electro)
  • Eisenlager – Hansastraße 20, 46049 Oberhausen
    jeden Donnerstag: “Düstertag” (Gothic, EBM, Electro)
  • Kultkeller – Steinische Gasse 48, 47051 Duisburg
    jeden Samstag: “Mission:Dark!” (Gothic, Electro, EBM, Noise, Wave, Industrial) + “Dark Classics” (Gothic, Batcave)
    jeden ersten Samstag: “Nightfall” (Dark, Electro, Wave)

    Christian meint: “Hat das Programm auch durcheinander gewürfelt, die “Schwarzen” Abende sind dort eher sehr Electrolastig (Cybergedöns), Samstags sehr viel junges Publikum.” (05.04.2014)

  • Pulp – Wanheimer Straße 231a, 47051 Duisburg
    Jeden Freitag: “Schwarzhalt” (Future-Pop, Synth-Pop, Dark-Wave, Gothic-Rock)
  • Kulturfabrik – Dießemer Straße 13, 47799 Krefeld
    Regelmäßig: Paint it Black (Electro, EBM, Dark Rock, Gothmetal, Mittelalter)
  • Fusion Club – Am Hawerkamp 31, 48155 Münster
    jeden 4. Freitag: “Tanz der Vampire” (Gothic, Wave, Industrial, EBM, Wave Classix, Mittelalter)
  • Sputnikhalle – Am Hawerkamp 31, 48155 Münster
    jeden 3. Donnerstag: “Der dunkle Donnerstag” (Gothic, EBM, Wave Classics, 80s, Dark-Rock, Industrial)
    jeden 2. Samstag: “Disintegration” (Death Rock, Batcave, Dark Wave, EBM, Old­schoo­l) im Wechsel mit “Gegenlicht” (Elektro, Minimal)
    jeden 2. Samstag gerade Monate: “Gegenlicht” (Elektro, Minimal) – Im Triptychon, gleiches Gebäude
    jeden fünften Samstag: “Sound of the Underground” (Indie, Alternative, Wave, Postpunk)
  • Works – Neulandstraße 26, 49084 Osnabrück
    Jeden 4. Freitag: “Our Darkness” (Gothic, Wave, Industrial, EBM)
  • Hyde Park – Fürstenauer Weg 128, 49090 Osnabrück
    Jeden 2. und 5. Freitag: “Rabennacht” (Gothic, EBM, Industrial, 80er, Cyber, Mittelalter)

Terminsammlungen, Veranstaltungen mit wechselnden Locations:

  • Nachtplan – umfangreicher Veranstaltungskalender für das gesamte Ruhrgebiet, auch mit Konzerten

Postleitzahl 5…. – 19 Clubs, 1 Terminsammlung

  • Luxor – Luxemburger Straße 40, 50674 Köln
    jeden 1. Samstag: “Sleepwalker Night” (EBM, Synthie Pop, Body Pop, Futurepop, Dark Electro)
  • Blue Shell – Luxemburger Str. 32, 50674 Köln
    jeden 2. Samstag: “Dis-or-Der” (Wave, Post Punk, Electroclash) (Playlists+Informationen)

    Irgendwer meint: “Manchmal etwas Smith’s lastig, in der Regel recht gut besucht mit angenehmen Publikum, gute mischung zwischen alt und neu, schöner kleiner Club.

  • Tsunami Club – Im Ferkulum 9, 50678 Köln
    Jeder 1. Freitag: “Attaque Surprise” (Playlists + Informationen)

    Irgendwer meint: “Ähnliche Ausrichtung wie bei “Dis-or-der” und man sieht ein paar Leute immer wieder, jedoch eher neue Bands. Hier ist allerdings in der Hauptzeit von 01-03 Uhr auch schon mal etwas Indie zu hören mit entsprechendem, aber gut erträglichem Publikum. Auch dies ein eher kleiner Club mit viel Charme.

  • Essigfabrik – Siegburger Straße 110, 50679 Köln
    jeden dritten Freitag: “EOD Dark Genesis” (Halle 1: Electro, IDM, Industrial, Futurepop, EBM – Halle 2: Classic, Goth Rock, 80s, Wave, Dark)
  • Shadow – Friedrich-Ebert-Platz 5, 51373 Leverkusen
    jeden Mittwoch: “Culture Club” (Pop, Dark, Wave, Indie, 80s, 90s, Rock, Kult-Classics)
    jeden Samstag: “Schattentanz” (Gothic, Electro, Wave, Mittelalter, Industrial, Kult-Classics)
    Regelmäßig: “Sonnenfinsternis” (Gothic, Darkwave, Romantic, Neofolk, Neue Deutsche Todeskunst)
  • Disco Come In – Othestraße 12, 51720 Bergneustadt
    Alternative Night, We came to dance-Party
  • New Water – Promenadenstraße 31, 52062 Aachen
    jeden dritten Samstag: “Some Girls Wander” (EBM, Industrial, Gothic, Classics) jeden vierten Samstag: “Dangerzone” (Metalcore, Industrial, Noize)
  • Club Nightlife– Wirichsbongardstraße 10, 52062 Aachen
    jeden ersten Freitag: “Synthetic Painkiller” (Depeche Mode, Synthiepop, 80s, EBM)
  • Musikbunker – Goffartstraße 39, 52066 Aachen
    jeden dritten Freitag: “Schwarzes Aachen” (EBM, Industrial, Synthiepop, 80’s Wave)
  • Das Sofa – Maximilianstr. 8, 53111 Bonn
    regelmäßig: “Earth Inferno” (Post Punk, Gothic Rock, Batcave, Punk Rock, Indie, Gitarren-Wave)
    regelmäßig: “Dark Night Awake” (New Wave, Dark Wave, Dark Elektro, Future Pop, Synth Pop, Industrial, EBM)
    regelmäßig: “Depeche Mode Party” (Live Versionen, Remixe, 12 Inch, Synthie Pop, Body Pop, EBM)
  • N8Lounge – Franzstraße 41, 53111 Bonn
    jeden 3. Freitag: “Dark Dance goes Dark Dimension” (Industrial, EBM, Dark Elektro, Dark-Wave, Post-Punk, Dark 80s, Goth Metal, Deathrock, Noise)

    Nächtliche Streifzüge meint: “Unbedingt hingehen und unterstützen! War im Oktober erstmals da. Im Vergleich zu den einschlägigen Veranstaltungen im Sofa war die Musikauswahl überraschend abwechslungsreich und herrlich “old school”.

  • Rasthaus an der B9 – 53498 Bad Breisig
    Jeden 3. Freitag: “Tanz der Schatten” (EBM, Gothic, Darkwave, Industrial, Mittelalter)

    Robin meint: “Die Kneipe hat was, nicht nur das sie dieses Drive-by-Feeling vermittelt, nein, auch die Bar hat eine großzügige Auswahl an Absinth-Sorten! Gut zum reinflattern, insofern man mobil ist und nüchtern zurückkommen kann. Trifft eins von beiden nicht zu ist die Anbindung eher mausig bis grausig!

  • Die grüne Rakete – Domfreihof 1, 54290 Trier
    Jeden 1. Freitag: Tortured Souls Party (Dark Wave, Gothic, EBM, Electro, Industrial)
  • Exhaus – Zurmaiener Straße 114, 54292 Trier
    unregelmäßig: “Tanzritual vs Only after Dark” (Wave, Gothic, Electro, Mittelalter, Industrial vs Punk, Alternative, Psycho)
  • Alexander the Great – Hintere Bleiche 8, 55116 Mainz
    Donnerstag: “Der schwarze Kunstabend” (Gothic Rock, Dark Wave)
  • Kulturcafé – Becherweg 5, 55128 Mainz
    jeder dritte Samstag: “Horror Highschool” (Gothicrock, Darkwave, New Romantic, Postpunk, Folk Noir, 80s, Oldschool EBM)

    Karnstein meint: “Genia­ler Quer­schnitt durch die Szene, mit Schwer­punkt auf der alten Schule um Goth und Wave, ein wenig 80er Syn­th­pop, 90er NDT, plus ech­tem alten EBM, Punk und Indus­trial, etc. Kurzum: Alles außer Dun­kel­techno, in gemüt­li­cher Atmo­sphäre. Hier fin­det man noch Pikes und dann und wann ein Vogelnest :).

  • Druckluftkammer – Burgstraße 3-7, 56068 Koblenz
    jeden Samstag: “Neonschwarz” (Electro, Wave, Gothic)

    Karnstein meint: “Die Druckluftkammer ist nicht schlecht, aber auch da könnte es für meinen Geschmack weniger Techno geben. Hin und wieder soll es da aber auch “Batcave”-Veranstaltungen geben, hab ich aber noch nicht erlebt. Der venezianische Maskenball soll aber auch immer toll sein, nächsten Februar bin ich bestimmt mal dabei.

  • RPL – Kölner Straße 91, 58285 Gevelsberg
    Jeden 1. Samstag: 80er Jahre Party
  • Eigenart – Hochstraße 12, 58511 Lüdenscheid
    Jeden ersten Samstag im Monat: “Darkside Party” (Gothic, Wave, EBM, Industrial)

Terminsammlungen, Veranstaltungen mit wechselnden Locations:

  • Nachtplan – umfangreicher Veranstaltungskalender für das gesamte Ruhrgebiet, auch mit Konzerten

Postleitzahl 6…. – 8 Clubs, 1 Terminsammlung

  • The Cave – Brönner Straße 11, 60311 Frankfurt
    jeden Donnerstag: “subCulture Club” (Gothic, EBM, Wave, Mittelalter)
  • Final Destination Club – Holzgraben 9, 60313 Frankfurt

    Karnstein meint: “Das Final Destination in Frankfurt ist nicht schlecht, netter Schnitt durch die ganze Szene, aber es kommt eben auch auf die Veranstaltung an. Im Cave war ich noch nicht, aber da gibt es immer wieder mal interessante Event-Abende.” Robert meint: “Röhrenartige und etwas bedrückende Stimmung im Kellergewölbe. Wildes durcheinander von Stile und Publikum, hauptsächlich für ambitionierte Nachwuchs-Grufties. Abwechslungsreiche Veranstaltungen und gute Cocktails.

  • Nachtleben – Kurt-Schumacher-Straße 45, 60313 Frankfurt
    Jeden 4. Freitag: “Dead Kennys Party” (Batcave, Minimal, 80s, GothRock, DeathRock)
  • Steinbruch Theater – Odenwaldstraße 26, 64367 Mühltal
    Jeden Samstag: “Stilbruch” (Crossover, Rock, Metal, Gothic)
  • Zentrale Eigengrau – Murnaustraße 2, 65189 Wiesbaden
    Etwa alle drei Monate: “Eigengrau” (Noise, Dark Ambient, Industrial) – Für weitere Informationen bitte Internetseite besuchen
  • Club Canossa – Im Stadtwald, 66123 Saarbrücken
    Jeden 4. Samstag: “Schwarze Nächte” (Wave, Gothic, Mittelalter, Electro)
  • Kombinat Mannheim – U3 16-17, 68161 Mannheim
    Jeden 2. Samstag: “Dark Asylum” (New Wave, Cold Wave, Postpunk, Indie, Minimal, New Romantics, 80s, Goth Rock, Darkwave)
  • MS Connexion – Angelstraße 33, 68199 Mannheim
    Jeden 1. Samstag: “Super schwarzes Mannheim” (5 Tanzflächen: Gothic, Batcave, Futurepop, Industrial, Metal)

    Scartur Nott meint: “Geboten werden 5 Tanzbereiche auf 2 Stockwerken. Der größte von diesen ist unten der HarshElektro/Techno-Floor für die Cyber- und Elektro-Fraktion. Für Letztere befindet sich unten desweiteren der Elektro/EBM/Futurepop-Floor. Oben gibt es den Mainfloor, welcher eine Mischung aus schwarzen Klassikern, Mittelalter, NDH, und Elektro bietet. Neben dem Mainfloor befinden sich oben dann noch zwei kleinere Bereiche, die sich mit metallischer Musik und — an jenem Abend — mit Industrial aller Art beschäftigen. Nach Irritationen unsereins (auf dem Flyer/im Netz ist von einem “Batcave”-Floor die Rede) und Gesprächen mit Einheimischen stellte sich heraus, dass dieser kleine und dunklere fünfte Tanzbereich abwechselnd mit Industrial oder “Batcave” beschallt wird. Für jene, die Primär deswegen dahin fahren, sei also Vorsicht geboten, sich vorher nochmal zu informieren, ob auch wirklich Gothic/Wave im Programm ist. Sitzgelegenheiten besteht im MS Connection kein Mangel, so gibt es nahe des Mainfloors oben zwei abgetrennte Sitzbereiche mit Tischen, die dennoch einen Blick aufs Geschehen bieten. Draußen befindet sich zudem ein Außenbereich mit Bänken, einer Burgerbude und einem Ausschank. Solche gibt es auch drinnen in den drei größten Floors, sodass es zu keinen erkennbaren Engpässen kam.  Persönliches und subjektives Fazit: Als “EIN MUSS, NICHT NUR FÜR DEN AMBITIONIERTEN ‘SCHWARZEN’ NACHTSCHWÄRMER”, wie in der Flyerwerbung geschrieben halte ich diese Veranstaltung keinesfalls. Zumindest nicht, wenn kein Gothic/Wave gespielt wird. Ansonsten war es dennoch ganz nett und wenn sonst nichts los ist in der Gegend, kann man da durchaus mal vorbeischauen.” (September 2015)

Terminsammlungen, Veranstaltungen mit wechselnden Locations:

  • Tanzritual – Schwarzes Saarland – Veranstaltungen im Raum Saarbrücken Mögliche Veranstaltungsorte: Club Cäsar – Wellesweilerstraße 272, 66538 Neunkirchen Exzellenzhaus – Zurmaiener Straße 114, 54292 Trier

Postleitzahl 7…. – 12 Clubs

  • Zornbeatz – Linkes Zentrum Lila Herrmann Haus – Böblingerstr. 105, 70199 Stuttgart
    Letzter Samstag: “ZornBeatz” (Punk, Wave, NDW, Indie, Synthpop, Minimal)
  • Club Paradox – Heckenwiesen 14, 71634 Ludwigsburg
    regelmäßig: “Night of Insomnia” (Futurepop, Darkwave, Gothic, Elektro, EBM)
    regelmäßig: “Nuklear Fallout/Synthetic Generation” (Cyber, Hellelectro, Industrial, Hardstyle)

    Svartur Nott meint: “Das Paradox ist eine kleine Diskothek, welche sich im Gewerbegebiet Ludwigsburgs befindet. Es gibt zwei Tanzflächen, welche laut Werbung “alle Styles Schwarzer Musik” spielen würden. Eines ist der Elektro-Floor (dort durfte zumindest bei meinen Besuchen 2015 geraucht werden), auf dem primär Aggrotech, Elektro und Noise gespielt wird. Der Mainfloor beherbergt laut Playlists und eigener Erfahrung größtenteils Futurepop, Elektro und NDH und nur vereinzelt Stücke aus dem Wave-Spektrum. Generell werden dort quasi nur “Klassiker” gespielt, Unbekanntes darf man nicht erwarten.
    Die Location hat ein paar Sitzbereiche im Eingangsbereich, die sich jedoch inmitten der Beschallungsräume beider Tanzflächen befinden und nicht sonderlich gut geeignet sind zum Unterhalten. Die Getränkepreise befinden sich im üblichen Rahmen.
    Fazit: Es steht leider mehr in der Werbung, als tatsächlich drin ist. Für den Liebhaber von Goth/Wave, EBM oder techno-unbeeinflussten (Post-)Industrial gibt es im Großraum Stuttgart mit Abstand weit bessere Veranstaltungen.
    ” (Juni 2016)

  • Club 27 – Düsseldorfer Str. 4, 72072 Tübingen
    Jeden zweiten Freitag: “Dark Visions” (First Floor: Gothic, Electro, NDH, Dark Wave, Future Pop, EBM, Mittelalter – Second Floor: 80s Wave, Old School Dark Music)

    Svatur Nott meint: “Die Dark Visions Club 27 in Tübingen bietet auf dem Mainfloor in der Regel hauptsächlich Standardprogramm aus DarkRock und Elektro (mit Einsprengsel von Medieval, EBM), welches durch Wünsche und Gast-DJs ab und an merklich aufgelockert wird. Die Lautstärke könnte meiner bescheidenen Meinung nach etwas reduziert werden, speziell dann, wenn die HarshElektro-Sparte bedient wird (welche leider immer wieder die Wunschliste vollspamt). Sitzgelegenheiten gibt es in ausreichender Anzahl, in geringerem Umfang dann auch im 2ndFloor. Der hat sich primär auf GothRock, Wave, NDW aller Coleur und old-school EBM spezialisiert, nimmt dabei bei Ersterem auch immer mal Neues oder Unbekanntes mit ins Programm. Geraucht wird innerhalb des 27 nicht, was das Tanzen sehr angenehm macht. Das wird draußen erledigt, wo man auch in Ruhe reden kann.” (Dezember 2014)

  • Discothek WOM – Am Schnellengarten 11, 72379 Hechingen-Nord
    regelmäßig Samstags: Schwarze Nacht (Mainhall: Industrial, EBM & Gothicrock – Club Neon: 80’s, Depeche Mode, Badcave, Punk – Underground: Noir Desire, Industrial)

    Svartur Nott meint: “Das WOM ist eine Großraumdiscothek, welche 3 Floors beinhaltet: Einen Mainfloor, welcher vorrangig FuturePop, NDH, Elektro, Alternative und schwarze Klassiker spielt und dabei viel Platz bietet. Desweiteren gibt es einen Wave-Floor, in dem v.a. Postpunk, Gothrock, Deathrock, Minimal, NDW, sowie ein wenig EBM und Elektro älterer Sorte zu hören sind. Ein dritter Floor im Kellerbereich bietet für Metaller eine Auswahl an ebensolcher Musik. Alles in allem ist das WOM sehr geräumig, was bei zu geringer Füllung schnell mal Einsamkeitsgefühle (nicht nur auf der Tanzfläche) aufkommen lässt. Der viele Platz bietet zahlreiche bequeme Sitzmöglichkeiten, was auch das Zusammensitzen in Gruppen problemlos ermöglicht. 2 Bars, sowie ein Aufenthaltsraum, sorgen für Getränkenachschub und ruhigere Momente, die Getränkepreise sind im entsprechenden Rahmen einer solchen Location und hinnehmbar. Die Musikauswahl beschränkt sich beim Mainfloor auf so ziemlich das, was auch in anderen Diskotheken gespielt wird. Der Wave-Floor bietet, je nach Publikum, allerdings auch mal eher unbekanntere Sachen, da sind die Djs flexibler. Zu den Besuchern möchte ich noch anmerken, dass deren Anzahl schwankt, das WOM in der Regel eher mäßig bis schwach frequentiert ist. Man kann also durchaus Pech haben und einen Abend erwischen, wo fast niemand da ist.” (Mai 2015)

  • Café Astral – Burgstrasse 8, 72488 Sigmaringen
    alle 2 Monate: “Dark Madness” (Gothic, EBM, Wave)
  • Sakrema – Westliche 350, 75172 Pforzheim
    jeden ersten Samstag: “Schattentanz” (Gothic-Nacht)
  • Nachtwerk Musik Club – Pfannkuchstraße 16, 76185 Karlsruhe
    jeden 2. Samstag: “Embrace of Shadows” (Gothic, Classics, Wave, NDH, Future POP, EBM, Electro)
    jeden 3. Samstag: “Schwarzes Karlsruhe” (Wave, Gothic, Electro, 80er, EBM, Mittelalter, Industrial)
  • Culteum – Essenweinstr. 9, 76131 Karlsruhe
    jeden 2. Freitag: “Veitstanz” (Folk, Mittelalter, Historock, Alternative, NDH)
    jeden 4. Freitag: “R(h)ein Schwarz” (Mainfloor: Alle Spielarten schwarzer Musik – Second Floor: Mittelalter, Goth-Rock, NGH)

    Animus meint: “R(h)ein Schwarz: übliche Mischung, hier und da auch mal mit mehr Electro. Dazu hat es auf dem Nebenfloor ab und an die “Endzeitwelten”, was die einzige halbwegs passende Party für Dunkelromantiker in der Stadt ist. Findet aber nicht regelmäßig statt. Bis 22.30 Uhr hat das Culteum freien Eintritt. Getränkepreise finde ich etwas zu teuer, im Vergleich zum Nachtwerk vor allem. Geht aber, wenn Specials, wie am “Veitstanz” (Apple Cider), angeboten werden. Die Location ist ein alter, unrenovierter Keller. Die Besitzer basteln seit Jahren dran rum, aber das Geld scheint nie ganz für eine Komplettrenovierung zu reichen. Besser nicht in weißen Klamotten kommen ;) . Raucherbereich ist abgetrennt drinnen.” (20.12.2014)

  • Unverschämt Reloaded – Hauptbahnhof, 76137 Karlsruhe
    jeden 3. Freitag im Monat: “Unverschämt schwarz” (Zwischen Batcave und Elektro)

    Ian von Nierenstein meint: “Das UV in Karlsruhe würde ich auch nicht wirklich für schwarze Belange ansprechend bezeichnen. Ist halt ein Rock- und Metal-Schuppen, wo auch “Gothic” angeboten wird… aber nicht wirklich “Gothic” drinsteckt. Das, was dort gemeint ist, sind solche Sachen wie Rammstein oder Eisbrecher, also kann man getrost überblättern… Was sie da jetzt neu haben, ist eine 80er-Party, von der ich mir sagen ließ, dass sie ganz nett sei. Ich werde das aber erst mal austesten, dann werden wir sehen :D” (17.12.2014)

    Animus meint: “Ich war auf der unregelmäßig angebotenen Depeche Mode-Party, die ich gar nicht so schlecht fand. Neben alten Depeche Mode-Sachen wurde auch viel dazu passenden aus den 80er aufgelegt mit einigen Abstechern ins heute. Fand ich eine gute Mischung! Außerdem ist das UV größer als ich dachte, das geht ja noch viel weiter nach hinten und hat insgesamt drei Bars!” (03.02.2015)

  • Delta Tau Chi – The Animal House – Raiffeisenstraße 13, 78166 Donaueschingen
    jeden 1. Samstag: “Dark Night” (Wechselnde Schwerpunkte)
  • Contrast – Joseph-Belli-Weg 11, 78464 Konstanz
    jeden 4. Samstag: “Tanz der Nacht
  • Crash – Schnewlinstraße 7, 79098 Freiburg
    unregelmäßig: “Große Waveparty
    jeden 2. und 4. Freitag: “Wave und Gothic-Floor

Postleitzahl 8…. – 19 Clubs

  • Nerodom – Oberländerstraße 6, 81371 München
    Dienstags: “Dark Lounge” (Dark Ambient, Mittelalter, Gothic)
    Mittwochs und Samstags: “Dark Night” (Gothic, Dark Wave, Synthie, Electro, EBM)
    jeden dritten Freitag: “Mittelalter Tanznacht” (Mittelalter)
  • Hansa 39 – Hansastraße 39, 81373 München
    Monatlich: Black Opera (Goth Rock, Darkwave, Coldwave, EBM)
  • Lostclub – Off-Locations in München
    unregelmäßige Clubveranstaltungen an verschiedenen Locations in München (New Wave, Minimal, Postpunk)
  • Garage Deluxe – Friedenstraße 10, 81671 München
    Freitag: Modern Rock (New Metal, Gothic, Alternative)
  • Loft – Friedenstraße 22, 81671 München
    jeden letzten Samstag: “Münchens schwarzbunter Szenetreff “
  • Kafe Kult – Oberföhringer Straße 156, 81925 München
    Unregelmäßig: “Bat Society” (Goth, Post Punk, Wave, Minimal) Termine finden sich bei Myspace
  • Sunny Red im Feierwerk – Hansastr. 39-41, 81373 München
    Regelmäßig: “Tanz in den Untergang” (Wave, Goth, Minimal, Industrial, Dark Ambient, Post Punk) Nähere Informationen: Aktuell hier
  • Cafe Libella – Trostbergerstraße 6, 83352 Altenmarkt/Alz
    Freitags: “Schwarzlicht” (Dark Electronic, 80s, Wave)
  • Circus – Ludwigstr. 36, 86152 Augsburg
    jeden Montag: “Spectaculum” (Mittelalter + Gothic)
    jeden Sonntag: “Dark Circus” (Dark Wave, EBM, Industrial, Future Pop)
  • Rockfabrik – Riedingerstr. 26, 86153 Augsburg
    jeden Mittwoch:  “Gothic City” (Dark electronic, 80s & Wave, Gothic)
    1x monatlich samstags: “Alles Schwarz” (Dark electronic, 80s & Wave, Gothic)
  • Musikkantine – Kulturpark West, Am Exerzierplatz 25a, 86156 Augsburg
    Regelmäßig: “Depeche Mode & 80ies Clubbing” (Depeche Mode, 80ies, New Wave, Indie, Classix & Electropop), “Grauzone” (Electro, Dark Wave, Indietronics & Industrial)
  • Ballonfabrik – Austraße 26, 86152 Augsburg
    Regelmäßig: “DecaDance” (Liveauftritt und anschließendes DJ-Set – Gothrock, Wave, Minimal, Postpunk, 80s) genaue Termine findet ihr auf Dead an Buried
  • Rockmusik Hamlar Discothek “Jenseitz” – Albanusstr. 4, 86663 Asbach-Bäumenheim / Hamlar
    Letzter Freitag: “Schwarze Nacht” (Gothic, Dark, Elektro, EBM, Medieval, Industrial) – Nur im Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember
  • Melodrom – Neuer Markt 4, 87600 Kaufbeuren
    Regelmäßig schwarze Partys (EBM, Electro, Gothic)
  • Der Turm (GoIN) – Kaufbeurer Straße 34, 87634 Obergünzburg
    jeden 1. Samstag im Monat: “Clash of Subcultures” (Darkwave, Postpunk, 80s, Batcave, EBM, NDW, Gothic)
  • OPAL – Lindauerstraße 31, 88131 Lindau 6911 Lochau/Austria
    jeden 4. Freitag im Monat: “Dark Entries” (Gothic, Coldwave, Horrorpunk, EBM, Dark 80ies) – direkt am Grenzübergang
  • Club Schwarzer Adler – Opfinger Straße 2, 88459 Tannheim-Egelsee
    “Bunt” gemischtes, aber rein alternatives Programm (Punk, Metal, Gothic, Hardcore, Electro)
  • Abby – Unterm Ablaß 2, 88605 Meßkirch
    regelmäßig: “Abby Party” (EBM, Gothic, Batcave, Electro, Industrial)

    Svartur Nott meint: “Das Abby ist mit seinen 26 Jahren ein zentraler Anlaufpunkt der Schwarzen Szene Süddeutschlands. Es beherbergt 3 musikalische Floors und einen Aufenthaltsraum, alles in allem mit genügend Sitzflächen. Nahe des Eingangsbereiches befindet sich der Aufenthaltsraum, dicht gefolgt vom Wave-Floor mit einer ansprechenden Musikmischung. Der Mainfloor, übersichtlich und ansprechend ausgestattet, soll laut Programm „Gothic, Wave, EBM, Dark Electro, Industrial Hits & Klassiker“ bieten, hat sich aber zumindest bei meinem Besuch gestern zu 80% nur auf Standard-Elektro beschränkt, wie man ihn in jeder drittklassigen Gothic-Disko zu hören bekommt. Ein Großteil der verbliebenen anderen Lieder wurden als treibende Elektro-Remixe gespielt. Im hinteren Bereich gibt es zuletzt noch den EBM/Synthpop/Elektro-Industrial-Floor (auch „Kältekammer“ genannt), welcher ebenso wie der Wave-Floor genau das bietet, was er verspricht. Der EBM-ler unter uns sollte dort durchaus zufrieden sein. Die Getränkepreise sind akzeptabel (0.5er Bier = 2,50€), vor dem Abby gibt es allerdings noch eine kleine Imbissbude mit u.a. nicht ganz so günstigen Schnitzelbrötchen (4€). Gelegenheiten zum miteinander Sprechen bieten sich im eingangs erwähnten Aufenthaltsraum und vor dem Eingang. Geraucht wird im Abby überall, außer im Mainfloor, was es Rauch-Allergikern nicht immer einfach macht, erst recht, wenn die Location so gut besucht ist, wie bei diesem Mal.” (Mai 2015)

  • CAT – Prittwitzstr. 36, 89075 Ulm
    Jeden 1. Freitag: “Reptile House” (Dark Wave, Gothic, EBM) – “Twilightzone” (Batcave, 80er, Indie, Horrorpunk, Psychobilly, Punkrock, Oi, NDW, Minimal)

Postleitzahl 9…. – 11 Clubs

  • Der Cult – Dooser Straße 60, 90427 Nürnberg
    jeden letzten Samstag: “Schwarz Tanz” (Alle Genre)
  • Kon71 – Geisseestraße 71, 90439 Nürnberg
    regelmäßig: “Dark Culture” (Medieval, Pagan, Folk, EBM, Synth, Industrial, Wave und 80ies) – Veitstanz (Mittelalter, Mittelalter-Rock, Folk, Gothic und Alternative)
  • Club Touché – Camerariusstrasse 1, 90443 Nürnberg
    Regelmäßig: “Nekropolis” (Wave, Goth, Postpunk, Minimal, Dark Ambient, Ritual, Noise, Power Electronics, Apocalyptic Folk, Psycho Pop, New Wave, Cold Wave, Dark Wave, CMI, Musique Concrète) – Weitere Infomationen: DJ SiggiSputnik
  • New Force – Buckenhofer Weg 69, 91058 Erlangen
    Donnerstag: Dark Night (Punk, NDH, Gothic, EBM, Trash, Death)
  • Alte Mälzerei – Galgenbergstraße 20, 93053 Regensburg
    Regelmäßig: Veranstaltungen des Dark Green Fest mit verschiedenen Themen (5. Oktober: Industrial, EBM, TBM, Noise – 2. November: Strictly Fetish)
  • Rosenau – Badstraße 29, 95444 Bayreuth
    Regelmäßig: “Deuxiéme Etage” (Wave, Gothic, Electro, Medieval, Industrial)

    Tipp von Rosa Chalybeia: “Direkt in Bayreuth gibts einmal im Monat auch nen Abend mit einmal quer überall durch. Nicht unbedingt meine absolute Lieblingsveranstaltung aber ich bin in 5 Minuten dort.

  • Zauberberg – Veitshöchheimer Str. 20, 97080 Würzburg
    Unregelmäßig: Schwarzer Freitag (Gothic, Wave, Electro, EBM, 80s, Batcave)
  • Das Boot – Veitshöchheimer Str. 14, 97080 Würzburg
    Alle 2 Monate: “Creatures of the Night” (Salon: Wave, Gothic, 80ies, Batcave – Maschinenraum: EBM, Electro, Industrial) (Weitere Informationen)
  • Tirili – Am Exerzierplatz, 97072 Würzburg
    Unregelmäßige Veranstaltungen: Der schwarze Freitag aus Würzburg auf Facebook, hat weitere Informationen
  • Ilmenauer Studentenclub – Max-Planck-Ring 2, 98693 Ilmenau
    Monatlich: “Moonlight Dance” (Dark Wave, Electro)
  • Centrum – Anger 7, 99084 Erfurt
    jeder 2. Samstag: “Great Depeche Mode Party” (Synthie-Pop, 80s, Future-Pop, Electro, EBM, Romantic, Wave, Dark Wave, Gothic, Mittelalter)

Dein Lieblingsclub ist nicht dabei? Du findest eine Party besonders gut? Die Kommentare stehen offen, deine Vorschläge, Anregungen und Verbesserungen aufzunehmen. Dein Kommentar erscheint dann gleich unter dem entsprechenden Club. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Aktualität. Bitte informiert euch unter den angebotenen Links, ob die Veranstaltungen tatsächlich noch stattfinden und informiert uns, falls sich etwas geändert hat. Locations, an denen vereinzelt und unregelmäßig “Schwarze” Partys stattfinden, werden nicht berücksichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Hilfe bei der Kommentareingabe?